02.07.2014 16:24

Orange-Gespräche mit Bouygues gescheitert

Folgen
Dämpfer für die Übernahmefantasien auf dem französischen Telekommarkt: Der Mobilfunkplatzhirsch Orange will sich vorerst nicht an einer Konsolidierung der Branche beteiligen.
Werbung
Konkurrent Bouygues habe für einen Zusammenschluss zu viel verlangt, sagte Orange-Chef Stephane Richard am Mittwoch der französischen Online-Zeitung "La Tribune". Auch die geplante Einbindung des Internet- und Mobilfunkanbieters Iliad sei nicht weit genug gegangen. Allerdings könne es in einem halben Jahr neue Gespräche geben, sagte Richard.

Am Morgen hatte Orange bereits mit einer allgemeinen Mitteilung über gescheiterte Fusionspläne die eigene Aktie und die von Bouygues in den Sinkflug geschickt. Dass es sich bei dem Gesprächspartner tatsächlich um Bouygues gehandelt hatte, bestätigte Richard erst im Interview mit "La Tribune". Die Orange-Aktie lag am Nachmittag noch mit 3,31 Prozent im Minus. Für Bouygues-Papiere ging es um 2,27 Prozent nach unten.

Bouyges hatte Mitte Mai bestätigt, dass alle Szenarien auf dem Tisch lägen und alle Netzanbieter Ausschau nach Möglichkeiten hielten. Am Mittwochmorgen folgte die Absage der Gegenseite: Orange werde erwogene Fusionspläne nach eingehender Prüfung nicht weiterverfolgen, teilte der Marktführer mit. Schon zuvor hatte sich Orange eher zurückhaltend zu möglichen Zusammenschlüssen auf dem hart umkämpften Markt geäußert.

Frankreichs Wirtschaftsminister Arnaud Montebourg hingegen sprach sich mehrfach dafür aus, dass sich die Telekombranche in Frankreich auf drei Anbieter konsolidieren soll. Derzeit streiten vier größere Spieler um die Kundschaft. Orange - ehemals France Telecom - rangiert vor der kürzlich an den Kabelkonzern Altice verkauften SFR, dahinter lauern Bouygues und der Internetkonzern Iliad mit der Billigmarke Free./stw/fbr/jha/he

PARIS (dpa-AFX)
Ausgewählte Hebelprodukte auf Bouygues S.A.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bouygues S.A.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Bouygues S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bouygues S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.04.2020Bouygues NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.12.2019Bouygues overweightBarclays Capital
15.10.2019Bouygues buyHSBC
11.04.2014Bouygues buyGoldman Sachs Group Inc.
07.04.2014Bouygues SellUBS AG
09.12.2019Bouygues overweightBarclays Capital
15.10.2019Bouygues buyHSBC
11.04.2014Bouygues buyGoldman Sachs Group Inc.
19.07.2012Bouygues buyBanc of America Securities-Merrill Lynch
08.03.2012Bouygues buyGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2020Bouygues NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.08.2013Bouygues haltenNomura
29.08.2013Bouygues haltenHSBC
01.07.2013Bouygues haltenCitigroup Corp.
20.03.2013Bouygues haltenHSBC
07.04.2014Bouygues SellUBS AG
29.08.2013Bouygues verkaufenBarclays Capital
17.12.2012Bouygues underperformCredit Suisse Group
15.11.2012Bouygues sellUBS AG
14.09.2012Bouygues underperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bouygues S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung

Meistgelesene Bouygues News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Bouygues News
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln