finanzen.net
17.10.2014 10:21
Bewerten
(0)

Jimmy Choo-Aktie: Börsengang in Luxusschuhen

Alles zum Jimmy Choo IPO: Jimmy Choo-Aktie: Börsengang in Luxusschuhen | Nachricht | finanzen.net
Alles zum Jimmy Choo IPO
Premiere im Luxusschuh-Sektor: Die Jimmy Choo-Aktie startet heute an der Londoner Börse.
Am Londoner Aktienmarkt wurde mit der Ausgabe der Jimmy Choo-Aktien ein Anteil von 25,9 Prozent des neu entstehenden Unternehmens Jimmy Choo Ltd. platziert. Jimmy Choo hatte den Emissionspreis auf 1,40 Pfund festgesetzt - die Preisspanne des IPOs war zwischenzeitlich auf 1,40 bis 1,60 Pfund reduziert worden, zuvor war angeblich eine Spanne von 1,40 auf 1,80 Pfund geplant. Der Startpreis der Jimmy Choo-Aktie lag damit am unteren Ende der Vorstellungen des Luxuskonzerns - die Erstnotiz betrug 1,41 Pfund. Der Gesamterlös aus dem Jimmy Choo Börsengangs beläuft sich damit auf 141 Millionen Pfund, was 176,4 Millionen Euro gleichkommt. Das Unternehmen wird damit insgesamt mit 546 Millionen Pfund bewertet. Nach Medieninformationen wurde hierbei zuvor gar eine Bewertung von rund 620 Millionen Pfund angestrebt. In den letzten Wochen hatte der Luxusschuhe-Hersteller seine Roadshow für potenzielle Investoren durchgeführt. Mit dem Börsengang ist Jimmy Choo die erste öffentlich an der Börse handelbare Luxus-Schuhmarke der Welt.

Emissionpreis aufgrund von Zalando & Co. nach unten angepasst

Der Emissionspreis der Jimmy Choo-Aktie musste womöglich aufgrund der zuletzt schwächeren IPOs eingegrenzt werden. In Frankfurt gingen im Oktober der Online-Modehändler Zalando sowie das Techunternehmen Rocket Internet an die Börse - welche nun deutlich unter ihrem Emissionspreis gehandelt werden. Das französische Industrieunternehmen Spie hat seinen geplanten Börsengang in Paris nun bis auf weiteres Verschoben - aufgrund der volatilen Marktkonditionen. Bleibt dennoch abzuwarten wie sich die Jimmy Choo-Aktie am Parkett schlagen wird.

Jüngste Unternehmenszahlen von Jimmy Choo

Die meist hochhackigen Schuhe, die von einigen hundert bis deutlich über 1.000 Euro kosten, brachten Jimmy Choo im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Umsatz ex Währungseffekte von 150,2 Millionen Pfund, was rund 191 Millionen Euro und einem Plus gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 9,4 Prozent entspricht. In 2013 ergaben sich ein Umsatz von 281,5 Millionen Pfund und ein Nettogewinn von 21 Millionen Pfund. Im Rahmen der Wachstumsstrategie plant Jimmy Choo jährlich 10 bis 15 neue Filialen.

Gründung und Eigentümer

Die Marke Jimmy Choo wurde 1996 vom gleichnamigen Schuhmacher Jimmy Choo und der ehemaligen Vogue Accessoires-Direktorin Tamara Mellon gegründet und gehört der JAB Luxury GmbH, die mit der deutschen Milliardärsfamilie Reimann verbunden ist. Sie hatte im vergangenen Jahr bereits ihre Parfümfirma Coty in New York an die Börse gebracht. Jimmy Choos Nichte Sandra Choi wurde später als Kreativ-Direktorin eingestellt. Während Choo und Mellon das Unternehmen mittlerweile verlassen haben, blieb Choi Creative Director. JAB hatte Jimmy Choo 2011 für gut 500 Millionen Pfund gekauft.

Melanie Flößer/Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Jimmy Choo for H&M

Nachrichten zu Jimmy Choo

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Jimmy Choo

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Meistgelesene Jimmy Choo News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Jimmy Choo News
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Jimmy Choo Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Coronavirus verängstigt Anleger: DAX knickt ein -- US-Börsen tiefrot -- GEA erreicht Prognose 2019 -- K+S-Aktie setzt Sturzflug fort -- Wirecard, Heideldruck, Rheinmetall, Varta im Fokus

Sprint schreibt weniger Verlust. Volkswagen und Microsoft erweitern Partnerschaft. BMW will nur noch mit Ökostrom produzieren. Neues Boeing-Modell 777X absolviert erfolgreich seinen Erstflug. Chipwerte schwächeln wegen Virussorgen. ifo-Geschäftsklima sinkt.

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6