finanzen.net
13.12.2019 13:59
Bewerten
(0)

JOST Werke-Aktien nach Zukaufmeldung deutlich im Plus

Anleger begeistert: JOST Werke-Aktien nach Zukaufmeldung deutlich im Plus | Nachricht | finanzen.net
Anleger begeistert
Der Lkw-Zulieferer JOST Werke will durch die Übernahme der schwedischen Ålö Holding im internationalen Geschäft mit Agrarmaschinen wachsen.
Die JOST Werke-Aktien schnellten am Freitag bis auf 35,70 Euro nach oben, womit sie sich ihrem April-Hoch von 36,25 Euro weiter näherten. Zuletzt führen sie den Nebenwerte-Index SDAX mit einem Plus von mehr als sechs Prozent auf 35,50 Euro an.

Laut Analyst Franz Schall von Warburg Research kaufen die Hessen mit Alö eine weitere starke Marke. JOST sei nun gut aufgestellt, um in neue Märkte vorzudringen und das Wachstum in Asien zu beschleunigen. Zudem stärke der Kauf die Widerstandskraft gegen generelle Konjunkturschwankungen, da der Wirtschaftszyklus in der Landmaschinenbranche ein anderer sei als im Lkw-Geschäft. JOST verringere also die Abhängigkeit von der Lkw- und Trailerbranche, was gerade 2020 helfen dürfte.

So würde Alö mit einem für 2019 prognostizierten Umsatz von rund 200 Millionen Euro bereits rund ein Fünftel zum Gesamtumsatz von JOST beitragen. Zudem dürfte Alö Unternehmensangaben zufolge im laufenden Jahr einen bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 25 bis 26 Millionen Euro erzielen, der 2020 auf 27 bis 31 Millionen steigen soll.

Analyst Schall hob mit Blick auf das Gewinnziel hervor, dass dabei Synergien durch die Übernahme noch nicht berücksichtigt würden. Er signalisiert damit, dass unter sonst gleichen Voraussetzungen auch mehr Gewinn möglich sein könnte. In diesem Zusammenhang muss laut dem Warburg-Experten auch der Kaufpreis für Alö gesehen werden. Händler bezeichneten diesen als hoch.

Für den Experten Frederik Bitter von der Privatbank Hauck & Aufhäuser ist die Übernahme ein mutiger Schritt. Auch er hebt das breiter werdende Produktportfolio nebst der Kundenbasis hervor. Sollte der Deal gut umgesetzt werden, würde er zum starken Gewinnmargenprofil des deutschen Lkw-Zulieferers beitragen.

Beide Analysten trauen den JOST-Aktien weitere Kursgewinne zu. Schall errechnet ein Ziel von 45 Euro, Bitter kommt sogar auf 53 Euro. Damit traut der Analyst von Hauck & Aufhäuser den Papieren mittelfristig ein Rekordhoch zu.

Die aktuelle Bestmarke von 49,50 Euro hatten die Anteilsscheine des Unternehmens, das Mitte 2017 zu 27 Euro je Aktie an die Börse gegangen war, im November des selben Jahres erreicht. Anschließend fiel der Kurs im Sog von Konjunktursorgen und der Furcht vor einer Schwäche des globalen Lkw-Markts bis auf ein Tief von 23,55 Euro im Oktober 2019. Seither hat sich der Kurs um rund 50 Prozent erholt.

NEU-ISENBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: jurgenfr / Shutterstock.com, DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Nachrichten zu JOST Werke AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JOST Werke AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.01.2020JOST Werke overweightJP Morgan Chase & Co.
17.12.2019JOST Werke buyWarburg Research
16.12.2019JOST Werke buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.12.2019JOST Werke buyWarburg Research
13.12.2019JOST Werke buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.01.2020JOST Werke overweightJP Morgan Chase & Co.
17.12.2019JOST Werke buyWarburg Research
16.12.2019JOST Werke buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.12.2019JOST Werke buyWarburg Research
13.12.2019JOST Werke buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.11.2019JOST Werke NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.11.2019JOST Werke NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.08.2019JOST Werke NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.05.2019JOST Werke NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.01.2019JOST Werke NeutralJP Morgan Chase & Co.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JOST Werke AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

JOST Werke Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Glyphosat-Klagen gegen Bayer: Mediator hofft auf raschen Vergleich -- E.ON legt sich bei innogy-Squeeze-Out auf Preis fest -- Deutsche Bank, VW, SAP, Airbus im Fokus

Lufthansa setzt Flüge nach Teheran bis Ende März aus. Bisher kein Signal von Tesla für Billigung von Kaufvertrag. Richter sieht anscheinend weitere Punkte bei Winterkorn-Anklage kritisch. Schlumberger: Sonderbelastungen drücken Ergebnis. Microsoft startet große Klima-Initiative. Bitcoin übersteigt 9.000 US-Dollar-Marke.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Im Ringen um den Erhalt des Atomabkommens drohen die Europäer dem Iran mit härteren Schritten. Glauben Sie, dass der Atom-Deal noch zu retten ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
ITM Power plcA0B57L
BASFBASF11
E.ON SEENAG99