finanzen.net
25.02.2020 22:36

Warren Buffett klärt über Zukunft von Berkshire auf - Ruhestand voraus?

Annual Letter: Warren Buffett klärt über Zukunft von Berkshire auf - Ruhestand voraus? | Nachricht | finanzen.net
Annual Letter
Investment-Koryphäe Warren Buffett veröffentlichte vergangenen Samstag seinen jährlichen Kundenbrief im Auftrag seiner Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway. Neben Huldigung der eigenen Geschäftszahlen, deutet Buffett auch seinen möglichen Abgang vom Vorsitz des Unternehmens an.
Werbung
• Gesamtwert von 566 Milliarden US-Dollar
• Aktionäre fordern Umstrukturierung der Unternehmensspitze
• Ruhestand von Warren Buffett?

Berkshire Hathaway Inc. veröffentlicht Jahresbericht

Am 22. Februar 2020 veröffentlichte Warren Buffett seinen alljährlichen Kundenbrief in Form des Berkshire Hathaway Inc. Annual Reports. Dieser Report ist für Anteilseigner des Unternehmens sowie für wissbegierige Investoren von hohem Interesse. Denn auch noch heute gilt Warren Buffett, Chairmen von Berkshire, als Investmentguru, dessen Analysen und Prognosen Gehör auf den Finanzmärkten finden.

Der Klientenbrief berichtet über die vergangene Performance der Holdinggesellschaft, welche aus insgesamt über 80 Firmen im Wert von 566 Milliarden US-Dollar besteht. Zum Portfolio des Mischkonzerns gehören unter anderem der Versicherer Geico, das Chemieunternehmen Lubrizol und der Kleidungshersteller Fruit of the Loom.

"Unser unvergleichbarer Kapitalberg, Cash-Überfluss und ein riesiger, sowie diversifizierter Strom von Nichtversicherungs-Gewinnen, erlauben uns eine viel höhere Investitionsflexibilität, als es anderen Firmen in der Industrie möglich ist", schreibt Buffett in dem Annual Letter.

Huldigung des eigenen Unternehmens

Das Unternehmen verbuchte 2019 Nettoeinkünfte von insgesamt 81,4 Milliarden US-Dollar, wobei 29 Milliarden allein im letzten Quartal des Jahres erwirtschaftet wurden. Vergleicht man jedoch Buffetts bevorzugtes Messinstrument, das Betriebsergebnis, mit dem Jahr 2018, sank dieses geringfügig auf 24 Milliarden US-Dollar.

Dennoch scheint es, als diene der Brief als gewisse Selbsthuldigung, welcher an die Fans der Investment-Koryphäe Warren Buffett gerichtet sei, heißt es in einer Zusammenfassung der New York Times.

Zudem liest es sich in dem Brief, dass zwei weitere Vice Chairmen des Unternehmens in Zukunft präsenter bei den Jahresversammlungen von Berkshire auftreten werden. Daraus lässt sich schließen, dass sich das Unternehmen auf eine Zeit nach Buffett vorbereitet.

Demnach werden Ajit Jain und Greg Able, Warren Buffett auf der Bühne der Jahreshauptversammlung am zweiten Mai in Omaha, Nebraska zur Seite stehen. Zwar beantworteten sie bereits im vergangenen Jahr wenige Frage, doch wie der Annual Letter suggeriert, werden sie 2020 eine größere Rolle spielen.

"Mir wurde von Aktionären, Medien und Vorstandsmitgliedern nahegelegt, dass Ajit Jain und Greg Able - unsere zwei operativen Schlüsselmanager - bei dem Meeting zu mehr Einsatz kommen", schreibt Buffett im Brief.

Die Zukunft von Berkshire

Das Anliegen der Investoren und die damit verbundene Umstrukturierung der Unternehmensspitze kommt für Teilhaber und Analysten nicht unerwartet. Warren Buffett wird im August 90 Jahre alt, während Vice Chairman Charles Munger bereits 96 Jahre alt ist, dementsprechend ist eine Nachfolgeplanung ein logischer und auch nötiger Schritt.

Buffett schreibt, "Charlie und ich sind schon seit langer Zeit in der kritischen Phase [unseres Lebens]. Für uns sind das nicht gerade tolle Neuigkeiten. Aber Berkshire-Aktionäre müssen sich nicht sorgen: Eure Firma ist zu 100 Prozent auf unser Abtreten vorbereitet."

Dennoch sorgen sich Teilhaber, wie die Struktur von Berkshire in Zukunft aussehen wird, denn "Es gibt niemanden auf der Welt, der Kapital so effektiv allokiert wie Buffett", kommentiert Dev Kantesaria, Portfoliomanager bei Valley Forge Capital Management, im Interview mit CNN.

Aus dem von Buffett verfassten Brief geht allerdings nicht hervor, ob und wann der Investor als Chairman abtreten wird. Buffett wird lediglich etwas Raum für andere, potenzielle Nachfolger im Spotlicht lassen.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Krista Kennell / Shutterstock.com, Photo by Alex Wong/Getty Images

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX leichter -- Bundesregierung in Gesprächen mit Lufthansa über Staatsbeteiligung -- Beiersdorf nimmt Prognose für Geschäftsjahr 2020 zurück -- TRATON, Shop Apotheke, BNP im Fokus

RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück. H&M: Q1-Zahlen besser als erwartet. PUMA will Dividende aussetzen - Hauptversammlung am 7. Mai digital. Tesla übertrifft Erwartungen beim Quartalsabsatz. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen. HeidelbergCement platziert Anleihe im Volumen von 650 Mio Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im März 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
DAX: Die größten Verluste an nur einem Tag
An diesem Tagen verbuchte der DAX das höchste Minus
mehr Top Rankings

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
12:50 Uhr
Deutscher Automarkt bricht im März ein
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001