10.05.2021 10:29

Sentix: Deutsche Konjunkturerwartungen klettern auf Allzeithoch

Anzeichen für Überhitzung: Sentix: Deutsche Konjunkturerwartungen klettern auf Allzeithoch | Nachricht | finanzen.net
Anzeichen für Überhitzung
Folgen
Der Anstieg des Sentix-Konjunkturindex für Deutschland hat sich im Mai fortgesetzt.
Werbung
Nach Mitteilung von Sentix erhöhte sich der Index auf 26,1 (April: 20,0) Punkte, wobei der Index der aktuellen Lage auf 15,3 (4,5) Punkte anzog, was der höchste Wert seit Mai 2019 ist, und der Index der Erwartungen auf ein Allzeithoch von 37,5 (36,8) Punkte stieg. Nach Aussage von Sentix-Geschäftsführer Manfred Hübner mehren sich in Deutschland die Anzeichen für eine Überhitzung.

Der Konjunkturindex des Euroraums erhöhte sich auf 21,0 (13,1) Punkte, den höchsten Wert seit März 2018. "Die Rezession durch die Corona-Krise ist damit überwunden", kommentierte Hübner die Zahl. Der Lageindex kletterte auf 6,3 (minus 6,5) Punkte, und der Index der Erwartungen erreichte auch hier mit 36,8 Punkten ein Allzeithoch.

Laut Hübner zeigt sich in allen Weltregionen eine "hervorragende Konjunkturbilanz" mit Tendenz zur Überhitzung. "Dies dürfte die Notenbanken auf den Plan rufen, die Dynamik zu bremsen", prognostiziert er.

DJG/hab/apo

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: jvinasd / Shutterstock.com

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln