Die Lieblings-Investments der Deutschen - Auf welche Anlagen Sparer in einer Welt ohne Zinsen setzen - und was das langfristig bedeutet.-w-
05.03.2021 14:42

US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen

Aufschwung: US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen | Nachricht | finanzen.net
Aufschwung
Folgen
Der US-Arbeitsmarkt ist im Februar besser als erwartet in Schwung gekommen.
Werbung
Wie das US-Arbeitsministerium berichtete, entstanden in der Privatwirtschaft und beim Staat 379.000 zusätzliche Stellen. Von Dow Jones Newswires befragte Volkswirte hatten nur einen Zuwachs um 210.000 Jobs erwartet.

Die Angaben für die beiden Vormonate wurden zudem kumuliert um 38.000 Jobs nach oben revidiert: Das Ministerium meldete für Januar nun ein Stellenplus von 166.000 (vorläufig: 49.000) und einen Verlust für Dezember von 306.000 (vorläufig: 227.000).

Im Februar gab es die meisten Beschäftigungszuwächse im Freizeit- und Gastgewerbe, kleinere Anstiege gab es in den Bereichen Zeitarbeit, Gesundheits- und Sozialwesen, Einzelhandel und Industrie. Rückläufig war die Beschäftigung dagegen im staatlichen und kommunalen Bildungswesen, im Baugewerbe und im Bergbau.

Die separat erhobene Arbeitslosenquote sank im Februar auf 6,2 Prozent von 6,3 Prozent im Januar, während Ökonomen eine stabile Quote von 6,3 Prozent erwartet hatten. Für diese Statistik werden private Haushalte befragt, für die Beschäftigtenzahl hingegen Unternehmen und Behörden.

Die sogenannte Erwerbsquote - also der Anteil der Erwerbspersonen an der Gesamtheit der Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter - stagnierte bei 61,4 Prozent.

Die US-Stundenlöhne stiegen gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent auf 30,01 Dollar. Das entsprach der Prognose von Ökonomen. Im Jahresvergleich lagen die Löhne um 5,3 Prozent höher.

WASHINGTON (Dow Jones)

Bildquellen: Carl-Ernst Stahnke_pixelio
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX mit Abschlägen -- Dow stabil -- Bitcoin unter 50.000 US-Dollar -- Daimler mit Gewinnsprung -- Conti steigert Umsatz und Marge -- Software AG, Bayer, VW, RWE, Intel, Snap im Fokus

Schaeffler-Umbau schreitet voran. Salzgitter erhöht Gewinnprognose für 2021. American Express macht weniger Umsatz. EU erhält bis zu 1,8 Mrd weitere Impfdosen von BioNTech/Pfizer. Gewinn von Honeywell sinkt nicht so stark wie befürchtet. Oschmann übergibt auf Merck-Hauptversammlung an Nachfolgerin Garijo. Türkische Polizei verhaftet anscheinend 62 Personen in Krypotwährungsfall. JP Morgan bereut Deal für Super League.

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln