Investieren in Zeiten hoher Inflation: Partizipieren Sie an Unternehmen, die sich im Umfeld steigender Preise besser behaupten können - Mehr erfahren!-w-
06.05.2022 22:17

Kurioser Kursrutsch bei Alibaba-Aktie: Verwirrung um Jack Ma

Chinesische Tech-Aktien: Kurioser Kursrutsch bei Alibaba-Aktie: Verwirrung um Jack Ma | Nachricht | finanzen.net
Chinesische Tech-Aktien
Folgen
China geht seit einem Jahr gegen Technologieunternehmen vor. Die Nervosität im Land ist weiter groß, was nun Alibaba aufgrund einer Namensverwechslung des Mitgründers Jack Ma zu spüren bekam.
Werbung
• Angespannte Stimmung bei den Tech-Unternehmen
• Alibaba konnte die Verluste durch den Kurseinbruch im Laufe des Handelstages verkleinern
• Chinesische Tech-Aktien zwischen Abwertung und Erholung

Angaben des staatlichen Senders CCTV zufolge haben Behörden in Hangzhou für eine Person namens "Ma" Beschränkungen erlassen. Treffen sollten die Beschränkungen offenbar den Alibaba-Mitgründer Jack Ma, der spätestens seit seiner Äußerungen im Jahr 2020 tatsächlich im Visier der Behörden steht und dessen Firmensitz sich in Hangzhou befindet. Jack Ma hat sich aber bereits vor geraumer Zeit aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen und ist seit dem verhinderten Börsengang der Alibaba Tochter Ant Group im Oktober 2020 auch nur noch selten öffentlich aufgetreten. Die Person, die tatsächlich am 25. April mit Zwangsmaßnahmen belegt wurde, sei der Direktor einer IT-Firma im Bereich Hardware und wurde der Gefährdung der nationalen Sicherheit beschuldigt, berichtete die staatliche Global Times ohne Quellen zu nennen.
Die Reaktion der Anleger verdeutliche einmal mehr die angespannte Stimmung im Tech-Umfeld, kommentierte der Forsyth Barr Asia-Analyst Willer Chen. Der Markt sei momentan zu sensibel. Denn die zweizeilige Notiz löste umgehend einen Absturz der Alibaba-Aktien in Hong Kong um 9,4 Prozent aus. Damit verlor das Unternehmen einen Börsenwert von 26 Milliarden US-Dollar. Einen Großteil der Verluste konnten die Alibaba-Papiere bis zum Börsenschluss allerdings wieder aufholen, sie schlossen mit einem Minus von 1,8 Prozent.

Aufschwung für chinesische Tech-Aktien?

Seit seinem Allzeithoch an der New Yorker Börse Ende Oktober 2020 fiel der Alibaba-Kurs um annähernd 70 Prozent. Die Kursziele der Analysten wurden zuletzt nach unten korrigiert. Nach den massiven Verlusten der chinesischen Tech-Aktien der letzten Monate zeichnete sich jedoch zuletzt ein Hoffnungsschimmer ab. Das Politbüro der Kommunistischen Führung Chinas kündigte nach seiner Sitzung am 29. April an, "die gesunde Entwicklung der Plattformökonomie zu fördern, die spezielle Berichtigung der Plattformökonomie abzuschließen, eine normalisierte Aufsicht zu implementieren und spezifische Maßnahmen zur Unterstützung der standardisierten und gesunden Entwicklung der Plattformökonomie einzuführen". Die Tech-Aktien konnten daraufhin zum Aufschwung ansetzen. Ob die Zeit der harten Restriktionen vorüber ist, wird sich aber erst zeigen.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alibaba
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alibaba
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: testing / Shutterstock.com, ChinaFotoPress/ChinaFotoPress via Getty Images

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt fester - über 13.200 Punkten -- US-Börsen rot -- Siemens übernimmt Brightly -- Zahlungsausfall bei Russland -- US-Banken, Nike, VW, Siemens Healthineers im Fokus

Walgreens Boots behält seine Struktur. Luftfahrt-Werte profitieren von China-Lockerung und JPMorgan-Optimismus. VERBIO hebt erneut Prognose an. K+S arbeitet mit Cinis Fertilizer zusammen - Zugriff auf Kaliumsulfat aus Skandinavien. Arm will nach geplantem Börsengang Autogeschäft ausbauen. Moody's: Zahlungsausfall bei Russland - Kreml verwundert.

Top-Rankings

World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen
MDAX: Die Gewinner und Verlierer in KW 25 2022
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln