02.05.2022 18:00

ENCAVIS-Aktie gibt trotzdem nach: ENCAVIS verbucht kräftiges Wachstum

Dank hoher Strompreise: ENCAVIS-Aktie gibt trotzdem nach: ENCAVIS verbucht kräftiges Wachstum | Nachricht | finanzen.net
Dank hoher Strompreise
Folgen
Der Solar- und Windpark-Betreiber ENCAVIS ist in den ersten drei Monaten des Jahres kräftig gewachsen.
Werbung
Das Produktionsvolumen und die Strompreise hätten sich so entwickelt wie geplant und deutlich höher gelegen als ein Jahr zuvor, teilte das Unternehmen überraschend am Montagmorgen im Hamburg mit. Günstigeres Wetter sowie neu ans Netz gegangene Wind- und Solarparks ließen die Stromproduktion steigen. Die höheren Strompreise trieben den Umsatz des Unternehmens zusätzlich nach oben.

Ein Börsenhändler lobte die Ergebnisse: So sei das bereinigte Ergebnis je Aktie nun positiv. Allerdings gebe es keine durchschnittlichen Analystenschätzungen für das Unternehmen, mit denen man die Zahlen vergleichen könne. Die im SDAX gelistete ENCAVIS-Aktie verlor am Montag via XETRA letztlich 5,92 Prozent auf 19,71 Euro und entwickelte sich damit schwächer als der Index. Bereits am Sonntag hatte der dänische Windkraftanlagen-Hersteller Vestas seine Jahresprognose gekappt. Für dessen Aktie ging es am Montag kräftig abwärts.

Laut vorläufigen Zahlen stieg der ENCAVIS-Umsatz im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als die Hälfte auf gut 90 Millionen Euro. Als um Sondereffekte bereinigter operativer Gewinn vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) blieben fast 35 Millionen Euro übrig, nachdem hier vergangenes Jahr noch 13 Millionen gestanden hatten.

Damit wäre der Konzern auf gutem Weg zu seinen Jahreszielen. Das Management um Chef Dierk Paskert rechnet für 2022 mit einem Umsatzanstieg um über 14 Prozent auf mehr als 380 Millionen Euro. Der bereinigte operative Gewinn soll über 166 Millionen Euro landen, das wäre ein Plus von mehr als 11 Prozent.

Im ersten Quartal hätten die Strompreise in etwa auf dem Niveau des Schlussquartals aus dem vergangenen Jahr gelegen, erklärte Finanzchef Christoph Husmann am Montag. Dies habe auch schon für die Zeit vor dem Angriff Russlands auf die Ukraine gegolten.

Auch unterm Strich dürfte es für ENCAVIS im ersten Quartal vor Sondereffekten gut gelaufen sein. Das vom Unternehmen genannte bereinigte Ergebnis je Aktie von 0,08 Euro liegt etwa auf dem Niveau des ersten Quartals 2020 und entspricht damit rechnerisch einem bereinigten Überschuss von etwa 13 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2021 war das Unternehmen an dieser Stelle in die roten Zahlen gesackt. Die endgültigen Quartalszahlen will ENCAVIS am 12. Mai vorlegen.

/lew/mis

HAMBURG (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf ENCAVIS AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ENCAVIS AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Encavis AG

Nachrichten zu ENCAVIS AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ENCAVIS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.09.2022ENCAVIS BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2022ENCAVIS BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.09.2022ENCAVIS KaufenDZ BANK
31.08.2022ENCAVIS HoldJefferies & Company Inc.
24.08.2022ENCAVIS BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.09.2022ENCAVIS BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2022ENCAVIS BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.09.2022ENCAVIS KaufenDZ BANK
24.08.2022ENCAVIS BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.08.2022ENCAVIS KaufenDZ BANK
31.08.2022ENCAVIS HoldJefferies & Company Inc.
17.08.2022ENCAVIS HoldJefferies & Company Inc.
16.08.2022ENCAVIS HoldWarburg Research
15.08.2022ENCAVIS HoldJefferies & Company Inc.
04.08.2022ENCAVIS Equal WeightBarclays Capital
06.04.2016Capital Stage ReduceOddo Seydler Bank AG
17.12.2015Capital Stage ReduceOddo Seydler Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ENCAVIS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Erneuter Rückschlag: DAX tiefrot -- Wall Street leichter -- Porsche-IPO erfolgreich -- Deutsche Inflation steigt -- Varta-EO tritt mit sofortiger Wirkung zurück -- RATIONAL im Fokus

Bund einigt sich auf milliardenschweren Abwehrschirm gegen hohe Energiepreise - Gasumlage gestrichen. RWE beteiligt sich an Vogelschutzstudie - Test von schwarzen Windradflügeln. Aktien von VW und Porsche SE sacken trotz ordentlichen Porsche AG-IPOs ab. US-Gesundheitsbehörde FDA lässt Hautmedikament von Sanofi und Regeneron zu.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln