finanzen.net
22.02.2019 14:26
Bewerten
(0)

2018 bringt RHÖN-KLINIKUM kräftigen Gewinnsprung - Aktie im Plus

Effizienzmaßnahmen: 2018 bringt RHÖN-KLINIKUM kräftigen Gewinnsprung - Aktie im Plus | Nachricht | finanzen.net
Effizienzmaßnahmen
DRUCKEN
Der Krankenhausbetreiber RHÖN-KLINIKUM hat das Jahr 2018 mit einem kräftigen Ergebnisplus abgeschlossen.
Dabei profitierte das SDAX-Unternehmen auch von einer Vereinbarung zur Forschungsfinanzierung mit dem Land Hessen. Positiv wirkten sich auch Effizienzmaßnahmen aus, wie die Gesellschaft am Freitag in Bad Neustadt an der Saale mitteilte. An der Börse notierte die Aktie am Vormittag mit einem Plus von 0,81 Prozent bei 24,94 Euro auf dem höchsten Stand seit August. Am Nachmittag werden die RHÖN-Papiere noch 0,65 Prozent höher bei 24,90 Euro gehandelt.

Den vorläufigen Berechnungen zufolge stieg im Berichtszeitraum das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) im Vergleich zum Vorjahr um 28 Prozent auf 125,5 Millionen Euro. Die Ebitda-Marge stieg von 8,1 auf 10,2 Prozent. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 51,2 Millionen Euro übrig, das waren fast 40 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Insgesamt wurden 2018 gut 850 000 Patienten in den RHÖN-Kliniken behandelt, rund anderthalb Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Der Umsatz stieg um rund 2 Prozent auf 1,23 Milliarden Euro.

Positiv auf den operativen Gewinn wirkte sich die 2018 umgesetzte Trennungsvereinbarung mit dem Land Hessen aus. Beide Seiten hatten sich nach langem Hin und Her darauf geeinigt, dass das Land künftig mehr Geld für Forschung und Lehre an die zum Konzern gehörenden Universitätskliniken Gießen und Marburg zahlt. RHÖN-KLINIKUM profitierte dadurch von zusätzlichen Einnahmen in Höhe von einmalig 20 Millionen Euro.

Im Dezember wurde der neue Campus in Bad Neustadt nach dreijähriger Bauzeit eröffnet. Dort sollen Patienten künftig ohne lange Wege ambulant und stationär von verschiedenen Fachärzten behandelt werden können.

Durch den Ausbau der Telemedizin will das Unternehmen ein neues Geschäftsfeld erschließen und seine Verwaltung effizienter machen. So sollen Patienten die Möglichkeit bekommen, in Zukunft vermehrt per Telefon oder über Video persönlich betreut zu werden, sagte Konzernchef Stephan Holzinger. Insgesamt beschäftigte der Konzern im vergangenen Jahr rund 16 700 Mitarbeiter und somit knapp 200 mehr als im Vorjahr.

Für 2019 peilt das Management einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro an - plus, minus 5 Prozent. Rein rechnerisch ergeben sich damit ein Wert mindestens auf Vorjahresniveau bis hin zu rund 1,37 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebitda) soll zwischen 117,5 und 127,5 Millionen Euro herauskommen. Dies war von Analysten in diesem Rahmen erwartet worden.

BAD NEUSTADT (dpa-AFX)

Bildquellen: Fernando Madeira / Shutterstock.com

Nachrichten zu RHÖN-KLINIKUM AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RHÖN-KLINIKUM AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.02.2019RHÖN-KLINIKUM neutralIndependent Research GmbH
25.02.2019RHÖN-KLINIKUM HoldWarburg Research
22.02.2019RHÖN-KLINIKUM HoldWarburg Research
19.02.2019RHÖN-KLINIKUM HoldWarburg Research
22.01.2019RHÖN-KLINIKUM verkaufenCredit Suisse Group
15.02.2017RHÖN-KLINIKUM buyWarburg Research
25.01.2017RHÖN-KLINIKUM buyWarburg Research
07.12.2016RHÖN-KLINIKUM buyJefferies & Company Inc.
05.08.2016RHÖN-KLINIKUM buyJefferies & Company Inc.
01.06.2016RHÖN-KLINIKUM kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.02.2019RHÖN-KLINIKUM neutralIndependent Research GmbH
25.02.2019RHÖN-KLINIKUM HoldWarburg Research
22.02.2019RHÖN-KLINIKUM HoldWarburg Research
19.02.2019RHÖN-KLINIKUM HoldWarburg Research
11.01.2019RHÖN-KLINIKUM HoldWarburg Research
22.01.2019RHÖN-KLINIKUM verkaufenCredit Suisse Group
08.01.2019RHÖN-KLINIKUM verkaufenKepler Cheuvreux
16.11.2018RHÖN-KLINIKUM ReduceCommerzbank AG
12.11.2018RHÖN-KLINIKUM SellCFRA
06.08.2018RHÖN-KLINIKUM UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RHÖN-KLINIKUM AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Levi's verbucht fulminante Börsenrückkehr -- FT legt mit Betrugsvorwürfen gegen Wirecard nach -- HeidelbergCement, Fed, Biogen, Siemens, HORNBACH im Foku

Hapag-Lloyd streicht Dividende zusammen. Allianz will HUK Spitzenplatz in der Autoversicherung abjagen. Nemetschek erhöht Dividende und plant Aktiensplit. AXA nimmt mit US-Anteilsverkauf 1,4 Milliarden Dollar ein. Führungsspitze von EssilorLuxottica streitet nach Fusion anscheinend um Chefposten.

Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 11 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Allianz840400
SteinhoffA14XB9
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403