Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
03.05.2021 11:07

Studie: Strom von E.ON, ENBW und Vattenfall deutlich weniger grün

Erneuerbaren Energien: Studie: Strom von E.ON, ENBW und Vattenfall deutlich weniger grün | Nachricht | finanzen.net
Erneuerbaren Energien
Folgen
Zahlreiche deutsche Versorger wie E.ON, ENBW und Vattenfall liefern deutlich weniger Strom aus Erneuerbaren Energien als offiziell angegeben.
Werbung
Der tatsächliche Grünstrom-Anteil ist um bis zu 58 Prozent geringer, wie aus einem neuen Gutachten des Hamburg Instituts im Auftrag des Ökostromanbieters Lichtblick unter über 30 Anbietern hervorgeht. Mehr Transparenz bringt erst die Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes, die erstmals reine Wasserstoffnetze regelt und noch in diesem Monat im Bundestag verabschiedet werden soll.

Laut der Studie weist etwa der Essener DAX-Konzern E.ON aktuell einen Ökostrom-Anteil von insgesamt 56 Prozent aus - nach der Reform sind es noch 7 Prozent. Bei der ENBW Energie Baden-Württemberg AG fällt der Ökostrom-Anteil von 65 auf 13 Prozent, beim schwedischen Konzern Vattenfall von 66 auf 15 Prozent und beim Oldenburger Unternehmen EWE von 51 auf 11 Prozent. Und die Shell PrivatEnergie GmbH, die bisher 61 Prozent Ökostrom ausweisen konnte, fällt auf unter 3 Prozent.

Auch die Angaben zum CO2-Ausstoß werden an den Stromeinkauf angepasst. Danach steigen bei E.ON die Emissionen auf 599 von bislang 281 Gramm pro Kilowattstunde, bei ENBW auf 322 von 128 Gramm und bei Vattenfall auf 535 von 213 Gramm. Der DAX-Konzern RWE ist in der Erhebung nicht berücksichtigt, da dieser sich nach dem E.ON-Deal und der Innogy-Aufteilung vom Netz- und Endkundengeschäft getrennt hatte und nun nur noch auf die Stromproduktion konzentriert.

Grund dafür, dass die Stromkonzerne bislang so sauber erschienen, ist die Kennzeichnungspflicht. Sie vermischt Angaben zum Stromeinkauf des Versorgers mit einem rechnerisch ermittelten Wert, wie viel Erneuerbaren-Strom Kunden über die Zahlung der Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) finanzieren. Diese EEG-Angabe habe allerdings nichts mit der Stromlieferung zu tun, so die Studienautoren. Künftig wird der Unternehmens-Strommix ausgewiesen, der den gesamten Stromeinkauf eines Versorgers abbildet. Bei den Angaben zu einzelnen Stromtarifen behält der Gesetzgeber aber noch die alte Regelung bei.

BERLIN (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf EnBW
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf EnBW
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: ponsulak / Shutterstock.com, Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

Nachrichten zu EnBW

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu EnBW

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.12.2010EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)
14.09.2010EnBW Energie Baden-Württemberg holdSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.2010EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
21.04.2010EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
17.09.2009EnBW buySociété Générale Group S.A. (SG)
17.09.2009EnBW buySociété Générale Group S.A. (SG)
08.12.2010EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)
14.09.2010EnBW Energie Baden-Württemberg holdSociété Générale Group S.A. (SG)
01.07.2010EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
21.04.2010EnBW "hold"Société Générale Group S.A. (SG)
31.07.2009EnBW holdSociété Générale Group S.A. (SG)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für EnBW nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX mit dickem Minus -- GAZPROM zahlt keine Dividende -- BMW will eigene Aktien zurückkaufen -- Uniper kassiert Ergebnisprognose -- SAP, BioNTech, LVMH, Daimler Truck im Fokus

Barry Callebout stoppt Produktion in belgischer Schoko-Fabrik. Cellnex bietet Telekom wohl Beteiligung bei Funkturm-Verkauf - Telekom und Vodafone verlängern Glasfaser-Kooperation. FDA pausiert einige Sanofi-Studien mit Multiple-Sklerose-Medikament. Europäische Verbraucherschützer beanstanden Anmeldeprozess bei Google.

Top-Rankings

Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln