finanzen.net
28.07.2020 06:22

Erste Schätzungen: ADO Properties stellt Ergebnisse des abgelaufenen Quartals vor

Kennzahlen im Überblick: Erste Schätzungen: ADO Properties stellt Ergebnisse des abgelaufenen Quartals vor | Nachricht | finanzen.net
Kennzahlen im Überblick
Folgen
Bei ADO Properties stehen die Quartalszahlen ins Haus. Was Experten in Aussicht stellen.
Werbung

ADO Properties stellt voraussichtlich am 12.08.2020 die jüngste Quartalsbilanz zum am 30.06.2020 abgelaufenen Quartal vor.

Die Prognose von 1 Analyst erwartet beim Ergebnis je Aktie für das vergangene Quartal 5,46 EUR. Dies würde einem Zuwachs von 14,95 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entsprechen, in welchem ADO Properties 4,75 EUR je Aktie vermeldete.

In Sachen Umsatz geht 1 Analyst für das vergangene Quartal von 92,1 Millionen EUR aus – eine Steigerung von 227,06 Prozent gegenüber dem Umsatz im Vorjahresviertel. Damals hatte ADO Properties einen Umsatz von 28,2 Millionen EUR eingefahren.

Beim Ausblick auf das Fiskaljahr belaufen sich die Schätzungen von 2 Analysten im Schnitt auf einen Gewinn je Aktie von 4,32 EUR, gegenüber 11,14 EUR je Aktie im Vorjahr. Auf der Umsatzseite prognostizieren 3 Analysten im Durchschnitt 227,2 Millionen EUR, nachdem im Vorjahr 134,1 Millionen EUR generiert worden waren.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: ADO Properties S.A.

Nachrichten zu ADO Properties S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ADO Properties S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.09.2020ADO Properties verkaufenBarclays Capital
14.07.2020ADO Properties buyUBS AG
18.05.2020ADO Properties buyUBS AG
15.04.2020ADO Properties UnderweightBarclays Capital
09.04.2020ADO Properties buyHSBC
14.07.2020ADO Properties buyUBS AG
18.05.2020ADO Properties buyUBS AG
09.04.2020ADO Properties buyHSBC
24.03.2020ADO Properties buyUBS AG
03.03.2020ADO Properties buyUBS AG
18.12.2019ADO Properties HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.12.2019ADO Properties HoldJefferies & Company Inc.
14.11.2019ADO Properties Equal weightBarclays Capital
29.10.2019ADO Properties NeutralCredit Suisse Group
18.09.2019ADO Properties NeutralCredit Suisse Group
03.09.2020ADO Properties verkaufenBarclays Capital
15.04.2020ADO Properties UnderweightBarclays Capital
06.04.2020ADO Properties SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.01.2020ADO Properties UnderweightBarclays Capital
16.08.2018ADO Properties UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ADO Properties S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Wie Sie finanzielle Freiheit erreichen können, zeigen Ihnen zwei Börsenprofis im Experten-Seminar am Donnerstag um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

ADO Properties Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Dow fester -- DAX legt zu -- Aurora Cannabis mit Milliardenverlust -- Tesla bestätigt Jahresziele -- Nike steigert Gewinn -- Daimler, Siemens, SMA Solar, Fresenius im Fokus

Deutsche Post und Verdi einigen sich auf Tarifvereinbarung. BVB holt wohl weiteres englisches Top-Talent. Johnson & Johnson beginnt letzte Testphase mit COVID-19-Impfstoff. Wacker Neuson erweitert Vorstand. Siemens und Atos verlängern strategische Partnerschaft. ams und OSRAM einigen sich auf Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag. Palantir startet am 30. September an der Börse. Knaus Tabbert mit IPO unter Erwartung.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747