+++ BörsenTag Berlin ONLINE am 28. November +++ exklusiver Vortrag von finanzen.net zum Thema Robo-Advisor +++ Jetzt kostenfrei registrieren +++-w-
29.10.2020 06:22

Erste Schätzungen: Österreichische Post stellt Quartalsergebnis zum abgelaufenen Jahresviertel vor

Analysen vor Bilanz: Erste Schätzungen: Österreichische Post stellt Quartalsergebnis zum abgelaufenen Jahresviertel vor | Nachricht | finanzen.net
Analysen vor Bilanz
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Das sind die Schätzungen der Experten für das anstehende Zahlenwerk von Österreichische Post.
Werbung

Österreichische Post wird in der Finanzkonferenz zum Quartalsende voraussichtlich am 13.11.2020 die Bücher zum vergangenen Jahresviertel öffnen, das am 30.09.2020 abgelaufen ist.

Im Durchschnitt erwarten 2 Analysten einen Quartalsgewinn je Aktie von 0,270 EUR. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 0,310 EUR je Aktie vermeldet.

Die Schätzungen von 2 Analysten gehen bezüglich des Umsatzes für das abgelaufene Quartal im Schnitt von 496,6 Millionen EUR aus – das entspräche einem Plus von 3,22 Prozent im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 481,1 Millionen EUR in den Büchern standen.

Für das Fiskaljahr rechnen 6 Analysten im Durchschnitt mit einem Gewinn je Aktie von 1,55 EUR, gegenüber 2,17 im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz wird von 5 Analysten durchschnittlich auf 2,09 Milliarden EUR geschätzt, nachdem im Vorjahr 2,02 Milliarden EUR generiert wurden.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: OkFoto / Shutterstock.com

Nachrichten zu Österreichische Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Österreichische Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.12.2012Österreichische Post neutralNomura
22.11.2012Österreichische Post holdErste Group Bank
14.08.2012Österreichische Post neutralFrankfurter Tagesdienst
18.11.2011Österreichische Post kaufenErste Bank AG
11.11.2011Österreichische Post buyUniCredit Research
18.11.2011Österreichische Post kaufenErste Bank AG
11.11.2011Österreichische Post buyUniCredit Research
26.08.2011Österreichische Post kaufenErste Bank AG
22.08.2011Österreichische Post outperformMacquarie Research
22.08.2011Österreichische Post buyUniCredit Research
07.12.2012Österreichische Post neutralNomura
22.11.2012Österreichische Post holdErste Group Bank
14.08.2012Österreichische Post neutralFrankfurter Tagesdienst
09.05.2011Österreichische Post holdErste Group Bank
09.05.2011Österreichische Post haltenRaiffeisen Centrobank AG

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Österreichische Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Euroraum-Wirtschaftsstimmung eingetrübt -- Bund-Neuverschuldung 2021 bei 179,82 Milliarden Euro -- VW will Marktanteile gewinnen -- Medios, K+S im Fokus

Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten. 'Gewisse Unbekannte': Kanzleramtschef richtet Corona-Appell an Bürger. Trump will das Weiße Haus räumen. Merck-Aktie: EMA validiert Zulassungantrag für Merck-Lungenkrebsmittel Tepotinib.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln