finanzen.net
08.02.2019 07:12
Bewerten
(2)

Procter & Gamble: Dividendenstar wieder im Aufwind

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Procter & Gamble: Dividendenstar wieder im Aufwind | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Check
DRUCKEN
Der Konsumgüter-Riese Procter & Gamble wächst überraschend stark. Probleme bereitet jedoch ein Modetrend - Männer rasieren sich zu selten. Der Konzern hat eine ungewöhnliche Antwort.
€uro am Sonntag
von Sven Parplies, Euro am Sonntag

Procter & Gamble gehört zu den Legenden der Wall Street: Der Konzern ist über 180 Jahre alt, verfügt über ein Portfolio aus berühmten Konsumgütermarken wie Pampers, Ariel oder auch Meister Proper - und steigert seine Dividende kontinuierlich seit mittlerweile 62 Jahren.


Die Gegenwart ist allerdings weniger schillernd als die Vergangenheit. Procter & Gamble muss sich wie viele traditionsreiche Konsumgüterkonzerne mit den Trends des 21. Jahrhunderts anfreunden: Der Internethandel hat den ohnehin intensiven Preiskampf der Branche verschärft, neue Marken kleinerer Anbieter sind vor allem bei jungen Konsumenten beliebt.


Procter & Gamble hat, wenn auch verspätet, auf die Herausforderungen reagiert: Die Kosten wurden deutlich gesenkt, das Portfolio wurde von 170 auf 65 Marken verkleinert und damit auf die lukrativen Produkte konzentriert. Die wichtigste Veränderung aus Sicht der Aktionäre: Procter & Gamble wächst dank der Neuaufstellung wieder auf einem attraktiven Niveau.

In den Monaten Oktober bis Dezember legte der Umsatz organisch, also ohne Berücksichtigung von Währungseffekten und Portfolioveränderungen, um vier Prozent zu. Der Konzern übertraf damit die Konsensschätzung der Analysten um mehr als einen Prozentpunkt. Zugleich war es für das Unternehmen mit Sitz im US-­Bundesstaat Ohio das zweite Quartal in Serie mit vier Prozent Wachstum. In den zwölf Quartalen zuvor legte der Umsatz meist nur um ein bis zwei Prozent zu.


Der Gewinn überraschte ebenfalls positiv: Auf vergleichbarer Basis verdiente Procter & Gamble 1,25 Dollar je Aktie und übertraf damit laut Daten des Finanzdiensts Bloomberg die optimistischste Analystenprogno­se. Im Schnitt hatten die Profis lediglich 1,21 Dollar je Aktie auf dem Zettel.

Preise steigen

Ein wichtiger Faktor für den Wachstumsschub: Das Unternehmen kann in vielen Produktkategorien inzwischen wieder Preiserhöhungen durchsetzen. Genau das hatten einige Bör­sianer angezweifelt. Besonders kräftig mit acht Prozent legte der Bereich für Schönheitsprodukte mit Marken wie Olay zu.

Wie fast immer in einem breit aufgestellten Konzern gibt es aber auch Problemfälle. Besondere Aufmerksamkeit erregt das Geschäft mit Rasurprodukten, nicht nur weil der Umsatz im Quartal um drei Prozent geschrumpft ist. Die Procter-Marke Gillette hinterfragte in einem Werbespot das Verhalten von Männern kritisch und sorgte für Kontroversen im Internet. Auf Youtube wurde der Werbefilm inzwischen mehr als 25 Millionen Mal angeklickt, allerdings von vielen negativ kommentiert.

Gillette leidet nicht nur unter schärferer Konkurrenz durch Billiganbieter. Auch der Modetrend - viele Männer tragen heute Bart - drückt die Nachfrage nach Rasierern, scharfen Klingen, Rasiergel und -schaum. Ob die aktuelle Werbekam­pagne das Wachstum von Gillette stimuliert, lässt sich noch nicht sagen - Kunden kaufen Rasierutensilien meist für mehrere Monate, dadurch werden Trends erst mit Verzögerung sichtbar.

Dividende klettert

Unabhängig vom Rasiergeschäft zeigt der Trend für das Gesamtgeschäft nach oben. Der Konzern will auch im laufenden Quartal Preise für einzelne Produkte anheben. Die weiterhin gut laufende Wirtschaft in den USA dürfte dabei helfen. Dagegen belasten Währungseffekte sowie höhere Ausgaben für Rohstoffe und Transport.

Aus Sicht von Investoren ist Procter & Gamble vor allem ein Dividendenlieferant. Analysten gehen davon aus, dass der Konzern die Ausschüttung weiter anhebt. Die Konsensschätzung lässt Aufschläge in einer Größen­ordnung von vier bis fünf Prozent jährlich erwarten. Die im Dow Jones notierte Aktie sollte damit ein solides Langfrist­investment bleiben.






___________________________

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Procter & Gamble Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Procter & Gamble Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.01.2019ProcterGamble NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2018ProcterGamble neutralJP Morgan Chase & Co.
14.12.2017ProcterGamble BuyDeutsche Bank AG
27.04.2017ProcterGamble HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
06.03.2017ProcterGamble NeutralB. Riley & Co., LLC
14.12.2017ProcterGamble BuyDeutsche Bank AG
27.04.2017ProcterGamble HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
15.02.2017ProcterGamble kaufenJefferies & Company Inc.
21.12.2016ProcterGamble HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.10.2016ProcterGamble BuyB. Riley & Co., LLC
23.01.2019ProcterGamble NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.08.2018ProcterGamble neutralJP Morgan Chase & Co.
06.03.2017ProcterGamble NeutralB. Riley & Co., LLC
22.12.2016ProcterGamble HoldSunTrust
13.12.2016ProcterGamble HoldDeutsche Bank AG

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Procter & Gamble Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen schließen im Plus -- Fresenius-Dividende steigt kräftig -- FMC erhöht Dividende und kauft Aktien zurück -- O2, Vapiano im Fokus

Vapiano prüft für mehr Profitabilität auch Standortschließungen. Telefonica Deutschland kommt operativ voran. Palladiumpreis steigt auf Rekordhoch - Goldpreis auf neuem 10-Monatshoch. Senvion-Aktien brechen ein: Prognose wegen Lieferschwierigkeiten gekappt. Glencore verdient weniger und kündigt weiteren Aktienrückkauf an. MTU übertrifft 2018 eigene Prognosen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Allianz840400
SteinhoffA14XB9
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733