finanzen.net
02.10.2017 18:03
Bewerten
(0)

Fleurop AG

DRUCKEN
Berlin (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Erstmalig in der langjährigen Firmengeschichte investiert die Fleurop AG in eine Zweitmarke. Ab dem 2. Oktober 2017 führt das Berliner Traditionsunternehmen die Marke des insolventen Start-ups BLOOMY DAYS unter "BLOOMY DAYS powered by Fleurop" fort.

Im Juli wurde die Insolvenz des Start-ups BLOOMY DAYS durch einen offenen Brief von Gründerin Franziska von Hardenberg bekannt. Das E-Commerce-Unternehmen wurde 2012 in Berlin gegründet und bot Schnittblumen im Abonnement und später auch als Einzelbestellung per Kartonversand an. Im Rahmen des vorläufigen Insolvenzverfahrens konnte die Fleurop AG mit dem vorgelegten Konzept überzeugen und erhielt am 2. Oktober 2017 den Zuschlag zur Weiterführung der Marke BLOOMY DAYS. Ab sofort ist der Onlineshop von "BLOOMY DAYS powered by Fleurop" unter der Internetadresse www.bloomydays.com erreichbar.

Fleurop steht seit über 100 Jahren dafür, Menschen mit floristisch gebundenen Blumensträußen aus dem Fachgeschäft glücklich zu machen. Von Anfang an verbindet BLOOMY DAYS und Fleurop die gleiche Mission: Die Leidenschaft für Blumen mit Menschen zu teilen und sie mit liebevoll gestalteten Bouquets glücklich zu machen. Fleurop-Vorstand Dr. Stefan Gegg freut sich auf die kommenden Aufgaben: "Wir haben die finanzielle Schieflage des jungen Unternehmens bedauert. Unser Ziel ist es, die spannende Geschichte von BLOOMY DAYS mithilfe unserer langjährigen Erfahrungen in der 'Grünen Branche' weiter zu erzählen und 'BLOOMY DAYS powered by Fleurop' nachhaltig zu etablieren." Die Bestandskunden von BLOOMY DAYS werden auf Wunsch selbstverständlich weiterhin mit qualitativ hochwertigen, frischen Schnittblumen im gewohnten Stil und Lieferrhythmus versorgt. Alle Informationen dazu finden sie unter www.bloomydays.com/de/faq.

Fleurop steht seit über 100 Jahren dafür, Menschen weltweit mit Blumen glücklich zu machen. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Bei der Übermittlung von Grüßen sollen nicht die Blumen auf Reisen gehen, sondern der Auftrag an ein Floristikfachgeschäft vor Ort vergeben werden - das Fleurop-Prinzip war geboren. Heute überbringen rund 50.000 lokal ansässige Fleurop-Partnerfloristen in 150 Ländern über 25 Millionen Blumenarrangements pro Jahr. Jeder Blumenstrauß wird ausschließlich von professionellen Floristen in Handarbeit gefertigt und persönlich an den Empfänger überreicht. www.fleurop.de.

BLOOMY DAYS wurde 2012 von Franziska von Hardenberg in Berlin gegründet und liefert frische, saisonale Schnittblumen im Kartonversand. Die Bouquets sind im flexiblen Abonnement sowie als Einzelbestellung erhältlich und somit perfekt als Geschenk oder auch für zu Hause oder das Büro. Im B2B-Bereich werden Bouquets im Corporate Design der Geschäftskunden für After-Sales-Maßnahmen, Beschwerdemanagement, Kundengeschenke und Mitarbeiter-Incentives angeboten. www.bloomydays.com

OTS: Fleurop AG newsroom: http://www.presseportal.de/nr/44021 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_44021.rss2

Pressekontakt: Fleurop AG - Pressekontakt Frau Melanie Schindler Lindenstraße 3-4, 12207 Berlin Tel.: 030/713 71-295 Fax: 030/ 713 83-295 E-Mail: presseteam@fleurop.de Newsroom: http://fleurop.de/newsroom Twitter: https://twitter.com/Fleurop_Presse

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
PinterestA2PGMG
BASFBASF11
adidasA1EWWW