+++ BörsenTag Berlin ONLINE am 28. November +++ exklusiver Vortrag von finanzen.net zum Thema Robo-Advisor +++ Jetzt kostenfrei registrieren +++-w-
02.10.2020 22:10

Walmart-Aktie leichter: Walmart schlägt britische Tochter Asda los

Für H1 2021 geplant: Walmart-Aktie leichter: Walmart schlägt britische Tochter Asda los | Nachricht | finanzen.net
Für H1 2021 geplant
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 30.11. zusätzlich! -W-

Der weltgrößte Einzelhändler Walmart trennt sich von seiner britischen Supermarkttochter Asda.
Werbung
Neue Eigentümer werden der Finanzinvestor TDR Capital und die Brüder Mohsin und Zuber Issa, Gründer des Tankstellenbetreibers EG Group. Asda werde bei dem Deal mit 6,8 Milliarden Pfund (8,8 Mrd Dollar) bewertet, teilte Walmart am Freitag am Konzernsitz in Bentonville mit.

Der US-Shopping-Riese hofft, endlich einen Schlussstrich im von einem erbitterten Wettbewerb geprägten Großbritannien ziehen zu können. Seit Jahren schon bemüht sich Walmart, Asda loszuschlagen. Im vergangenen Jahr blockierten die Kartellbehörden einen Verkauf an den britischen Supermarktbetreiber Sainsbury (J Sainsbury), der die Tochter mit wesentlich höheren 7,3 Milliarden Pfund bewertet hätte.

Walmart hatte Asda 1999 für 6,7 Milliarden Pfund mit großen Hoffnungen im Rahmen seiner internationalen Expansionsstrategie gekauft. Doch der Einzelhandels-Gigant stieß rasch auf Probleme außerhalb der US-Heimat, wo Walmart unangefochtener Marktführer ist. Auch in Deutschland erlitt der Konzern nicht zuletzt angesichts der scharfen Konkurrenz durch Discounter wie Aldi und Lidl eine Schlappe und zog sich bereits 2006 nach einem glücklosen Ausflug zurück.

Großbritannien wird Walmart indes nicht ganz den Rücken kehren, eine Minderheitsbeteiligung in nicht genannter Höhe an Asda soll bestehen bleiben. Zu den genauen Finanzkonditionen der Übernahmevereinbarung gab es keine Angaben. Laut einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht rechnet Walmart mit einem Buchverlust von etwa 2,5 Milliarden Dollar nach Steuern. Abgeschlossen werden soll die Transaktion im ersten Halbjahr 2021, die Wettbewerbsbehörden müssen aber noch zustimmen.

Die Walmart-Aktie verlor an der NYSE schließlich 1,81 Prozent auf 140,49 US-Dollar.

/hbr/DP/he

LEEDS/BENTONVILLE (dpa-AFX)

Bildquellen: Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Nachrichten zu Walmart

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Walmart

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.11.2020Walmart overweightBarclays Capital
18.11.2020Walmart OutperformCredit Suisse Group
18.11.2020Walmart Sector PerformRBC Capital Markets
02.10.2020Walmart NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.09.2020Walmart OutperformCredit Suisse Group
18.11.2020Walmart overweightBarclays Capital
18.11.2020Walmart OutperformCredit Suisse Group
21.09.2020Walmart OutperformCredit Suisse Group
28.08.2020Walmart buyUBS AG
19.08.2020Walmart buyGoldman Sachs Group Inc.
18.11.2020Walmart Sector PerformRBC Capital Markets
02.10.2020Walmart NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.08.2020Walmart Sector PerformRBC Capital Markets
18.08.2020Walmart Sector PerformRBC Capital Markets
18.08.2020Walmart NeutralJP Morgan Chase & Co.
08.05.2019Walmart UnderperformWolfe Research
08.11.2018Walmart SellMorningstar
17.11.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
10.11.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets
11.10.2017Walmart UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Walmart nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX vorbörslich kaum verändert -- Wenig Bewegung in Fernost -- Medios übernimmt Cranach -- Bund-Neuverschuldung 2021 bei 179,82 Milliarden Euro -- VW will Marktanteile gewinnen

Asklepios leidet unter Corona-Krise. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten. 'Gewisse Unbekannte': Kanzleramtschef richtet Corona-Appell an Bürger. Trump will das Weiße Haus räumen. Merck-Aktie: EMA validiert Zulassungantrag für Merck-Lungenkrebsmittel Tepotinib.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln