07.11.2018 11:25

Studie: DAX-Konzerne bleiben trotz Gegenwinds auf Kurs

Gute Quartalszahlen: Studie: DAX-Konzerne bleiben trotz Gegenwinds auf Kurs | Nachricht | finanzen.net
Gute Quartalszahlen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Etliche deutsche Börsenschwergewichte halten trotz Handelskonflikten und politischer Unsicherheiten einer Studie zufolge bislang Kurs.
Werbung
In der Summe steigerten die 16 DAX-Konzerne, die bis zum Mittwoch Zahlen für das dritte Quartal vorlegten, den Umsatz und den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit), wie aus einer Analyse des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY hervorgeht.

Der Umsatz der Konzerne - ohne Banken - stieg den Angaben zufolge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zusammengerechnet um 2 Prozent auf rund 200 Milliarden Euro. Der operative Gewinn (Ebit) verbesserte sich um 6 Prozent auf etwa 15,9 Milliarden Euro. Allerdings steigerten nur sechs Dax-Konzerne den operativen Gewinn. Neun mussten Einbußen hinnehmen. Der Kosmetikkonzern Beiersdorf machte keine Angaben.

Nach Einschätzung von EY-Experte Mathieu Meyer spricht wenig dafür, dass sich die Aussichten kurzfristig aufhellen - im Gegenteil: "8 der 30 DAX-Konzerne haben in diesem Jahr bereits ihre Gewinnprognosen zum Teil mehrfach zurückgeschraubt. Die Unternehmen stellen sich also offenbar auf schwierigere Zeiten ein", erläuterte das Mitglied der EY-Geschäftsführung.

Mit Gegenwind kämpfe vor allem die für die deutsche Wirtschaft so wichtige Automobilindustrie, unter anderem wegen der Auswirkungen der Dieselkrise und der Umstellung auf den neuen Abgas-Prüfstandard WLTP, der seit September in der EU gilt. Zudem lasse die weltweite Nachfrage nach Neuwagen nach.

Angesichts der aktuell schwierigen Rahmenbedingungen schlügen sich die meisten Dax-Konzerne allerdings bemerkenswert gut, meinte Meyer. "Wir rechnen mit einem zufriedenstellenden Jahr 2018, auch wenn keine neuen Gewinnrekorde aufgestellt werden."

FRANKFURT (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Short auf BeiersdorfJC3FH8
Open End Turbo Call Optionsschein auf BeiersdorfJC4S1K
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC3FH8, JC4S1K. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag, DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Beiersdorf AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.11.2020Beiersdorf OutperformBernstein Research
04.11.2020Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
02.11.2020Beiersdorf SellUBS AG
02.11.2020Beiersdorf HoldKepler Cheuvreux
02.11.2020Beiersdorf HoldWarburg Research
04.11.2020Beiersdorf OutperformBernstein Research
29.10.2020Beiersdorf overweightBarclays Capital
28.10.2020Beiersdorf overweightBarclays Capital
28.10.2020Beiersdorf OutperformBernstein Research
19.10.2020Beiersdorf overweightBarclays Capital
02.11.2020Beiersdorf HoldKepler Cheuvreux
02.11.2020Beiersdorf HoldWarburg Research
29.10.2020Beiersdorf HaltenDZ BANK
29.10.2020Beiersdorf HoldJefferies & Company Inc.
29.10.2020Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.11.2020Beiersdorf SellGoldman Sachs Group Inc.
02.11.2020Beiersdorf SellUBS AG
30.10.2020Beiersdorf VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.10.2020Beiersdorf SellUBS AG
29.10.2020Beiersdorf ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Beiersdorf Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln