finanzen.net
13.11.2019 18:01
Bewerten
(1)

comdirect rät nur kurzfristig orientierten Anlegern zur Commerzbank-Offerte - Commerzbank-Aktie verliert

Keine klare Empfehlung: comdirect rät nur kurzfristig orientierten Anlegern zur Commerzbank-Offerte - Commerzbank-Aktie verliert | Nachricht | finanzen.net
Keine klare Empfehlung
Vorstand und Aufsichtsrat der Online-Bank comdirect können sich mit Blick auf das Übernahmeangebot der Commerzbank zu keiner klaren Empfehlung für ihre Aktionäre durchringen.
Die von der Commerzbank gebotene Summe von 11,44 Euro je Aktie sei jedenfalls angemessen, teilte comdirect am Mittwoch in Quickborn mit. Kurzfristig orientierten Aktionären rät das Institut daher, die Offerte der Mehrheitseignerin aus Frankfurt anzunehmen.

Für langfristig interessierte Anleger hat die comdirect hingegen keine Empfehlung parat. Man könne auf Grundlage des Angebots nicht beurteilen, was die Komplettübernahme durch die Commerzbank für die Ausrichtung von comdirect bedeuten werde, schrieb sie zur Begründung. Es fehlten genauere Aussagen zu Strategiefeldern und erwarteten Synergien, aber auch Zusagen für die Standorte und Strukturen Online-Bank.

Der Commerzbank gehören bereits 82 Prozent der comdirect-Aktien. Mit der Übernahmeofferte wollen die Frankfurter über die Schwelle von 90 Prozent kommen, damit sie in einem sogenannten Squeeze-out die übrigen Aktionäre herausdrängen können. Anschließend will die Commerzbank comdirect mit sich selbst verschmelzen und die bisherige Zwei-Marken-Strategie beenden. Das Übernahmeangebot an die übrigen comdirect-Aktionäre gilt noch bis 6. Dezember.

Allerdings ist offen, ob sie die Anteilseigner bis dahin überzeugen kann. Zwar lag die Offerte bei ihrer Ankündigung im September 25 Prozent über dem vorherigen Kurs der comdirect-Aktien. Doch die Papiere haben inzwischen weiter zugelegt. Am Mittwoch wurden die Titel mit 13,48 Euro gehandelt - und damit deutlich über dem Commerzbank-Gebot.

Unter den übrigen Aktionären von comdirect baut sich Widerstand auf. So hat der aktivistische Investor Petrus Advisers inzwischen gut fünf Prozent der comdirect-Anteile erworben. Sollte er seine Beteiligung auf mehr als zehn Prozent ausbauen, könnte er zumindest den Erfolg des jetzigen Übernahmeangebots verhindern - und die Commerzbank zwingen, mehr Geld zu bieten.

Commerzbank-Chef Martin Zielke will davon bisher nichts wissen. "Jetzt ist die richtige Zeit, um unser Angebot anzunehmen", sagte er, nachdem comdirect die Höhe des Gebots als angemessen befunden hatte.

Zielke hatte schon Ende Oktober gedroht, dass die Commerzbank die Komplettübernahme auch anders durchsetzen könnte - nämlich auf den Hauptversammlungen beider Unternehmen. Auf dem Aktionärstreffen von comdirect hat sie mehr als 75 Prozent der Stimmrechte und könnte damit einen Beschluss für eine Verschmelzung erwirken. Auf ihrer eigenen Hauptversammlung müsste sie bei den Commerzbank-Aktionären ebenfalls über 75 Prozent Zustimmung erreichen. Allerdings würde sich dieser Prozess länger hinziehen und könnte Klagen von Anlegern nach sich ziehen.

Morgan Stanley belässt Commerzbank auf 'Underweight'

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Aktie der Commerzbank nach einer Stellungnahme von comdirect zum Übernahmeangebot für die Online-Bank auf "Underweight" mit einem Kursziel von 4,90 Euro belassen. Die Stellungnahme deute darauf hin, dass die Fusion nach wie vor auf einem guten Weg sei, schrieb Analystin Izabel Dobreva in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Allerdings sieht sich die Expertin auch in ihrer Auffassung gestärkt, dass die geplanten Synergien sich kaum vor 2021 realisieren lassen dürften.

Die Commerzbank-Aktie verlor am Mittwoch im XETRA-Handel 6,14 Prozent auf 5,32 Euro.

/ajx/jha/

Veröffentlichung der Original-Studie: 13.11.2019 / 10:44 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: Datum in Studie nicht angegeben / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

/stw/jha/

QUICKBORN/FRANKFURT/NEW YORK (dpa-AFX) / FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Commerzbank AG, comdirect

Nachrichten zu comdirect bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu comdirect bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.09.2019comdirect bank HoldWarburg Research
23.09.2019comdirect bank buyWarburg Research
07.11.2018comdirect bank buyequinet AG
25.04.2018comdirect bank Neutralequinet AG
02.11.2017comdirect bank ReduceKepler Cheuvreux
23.09.2019comdirect bank buyWarburg Research
07.11.2018comdirect bank buyequinet AG
19.01.2016comdirect bank kaufenBankhaus Lampe KG
09.11.2015comdirect bank buyKepler Cheuvreux
22.10.2015comdirect bank buyKepler Cheuvreux
25.09.2019comdirect bank HoldWarburg Research
25.04.2018comdirect bank Neutralequinet AG
06.03.2017comdirect bank HoldDeutsche Bank AG
12.12.2016comdirect bank Neutralequinet AG
09.12.2016comdirect bank Neutralequinet AG
02.11.2017comdirect bank ReduceKepler Cheuvreux
06.02.2017comdirect bank SellWarburg Research
29.04.2013comdirect bank verkaufenWarburg Research
18.03.2013comdirect bank verkaufenWarburg Research
20.02.2013comdirect bank verkaufenequinet AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für comdirect bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Glyphosat-Klagen gegen Bayer: Mediator hofft auf raschen Vergleich -- SAP, Airbus im Fokus

Boeing entdeckt neues Software-Problem bei 737 MAX. Jenoptik bleibt auf Militärgeschäft sitzen. Lufthansa setzt Flüge nach Teheran bis Ende März aus. Bisher kein Signal von Tesla für Billigung von Kaufvertrag. Richter sieht anscheinend weitere Punkte bei Winterkorn-Anklage kritisch. Schlumberger: Sonderbelastungen drücken Ergebnis. Microsoft startet große Klima-Initiative. Bitcoin übersteigt 9.000 US-Dollar-Marke.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Im Ringen um den Erhalt des Atomabkommens drohen die Europäer dem Iran mit härteren Schritten. Glauben Sie, dass der Atom-Deal noch zu retten ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Amazon906866
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
Allianz840400
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1