11.03.2011 11:25

LG Display will ab 2013 OLED-Bildschirme herstellen

Folgen
Werbung
EMFIS.COM - Seoul 11.03.2011 (www.emfis.com) LG Display Co., der weltweit zweitgrößte Hersteller von LCD-Bildschirmen, wird ab 2013 auch Fernsehschirme mit organischen Leuchtdioden (OLED) herstellen. Das Unternehmen will bis dahin eine Zulieferkette aufbauen und die Technik auch für Großbildschirme optimieren. Die Bildschirmhersteller forcieren derzeit die Serienherstellung von OLED-Displays. Die Vorteile gegenüber herkömmlichen Flüssigkristallbildschirmen sind der überragende Kontrast, die schnellere Reaktionszeit und die geringere Wärmeentwicklung. Allerdings hatten die Hersteller bislang mit der vergleichsweise geringen Lebensdauer zu kämpfen. Branchenindider gehen davon aus, dass die OLED-Technik die gängigen LCD- und Plasmabildschirme langfristig ersetzen wird.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen schließen stark -- DAX geht höher ins Wochenende -- Canopy Growth enttäuscht -- Klage gegen Musk und Twitter wegen Übernahme -- VW, Mercedes-Benz, Henkel im Fokus

Dell Technologies mit Umsatzplus. L'Oréal muss Vichy-Ampullen zurückrufen. China sperrt offenbar Luftraum für russische Boeing- und Airbus-Flugzeuge. Jayden Braaf und Alexander Meyer wechseln zu Borussia Dortmund. Ortstermin in Peru in Zusammenhang mit Klimaklage gegen RWE. Lufthansa-Crews müssen Maskenpflicht nicht mehr durchsetzen.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln