27.04.2022 17:45

DAX beendet Handel nach Berg- und Talfahrt auf grünem Terrain

Marktbericht: DAX beendet Handel nach Berg- und Talfahrt auf grünem Terrain | Nachricht | finanzen.net
Marktbericht
Folgen
Der deutsche Leitindex befand sich am Mittwoch auf Richtungssuche, schaffte es letztendlich aber doch noch ins Plus.
Werbung
Der DAX eröffnete den Mittwochshandel marginale 0,03 Prozent höher bei 13.760,22 Punkten. Früh ging es indes steil auf 13.566,20 Zähler abwärts - danach drehte der Leitindex wieder ins Plus. Am Nachmittag fiel er dann wieder ns minus, bevor er den Handelstag um 0,27 Prozent höher bei 13.793,94 Punkten beendete.
"Noch immer ist der Abwärtstrend intakt und noch immer gibt es kein Halten auf dem Weg nach unten", schrieb Analyst Christoph Geyer. Die Börsenumsätze in der Rückschlagsphase spiegelten allerdings noch keinen echten Ausverkauf wider. Die Landesbank Helaba konstatierte: "Die Verunsicherung insbesondere wegen der Energieversorgung aus Russland hält an". Polen und Bulgarien erhalten ab Mittwoch kein Erdgas mehr aus Russland, der Erdgaspreis schoss daraufhin nach oben.

Bilanzregen auf dem Parkett

Die Saison der Quartalsberichte von Unternehmen nahm derweil immer mehr Fahrt auf. Mit der Deutschen Bank, Mercedes-Benz, PUMA, QIAGEN und Symrise veröffentlichten fünf DAX-Konzerne am Morgen oder am Vorabend ihre Zahlen.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Stonel / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln