15.11.2019 22:16

Alibaba-Gründer Jack Ma: Der Single's Day hat Erwartungen verfehlt und doch übertroffen

Mehr erhofft vom Double 11: Alibaba-Gründer Jack Ma: Der Single's Day hat Erwartungen verfehlt und doch übertroffen | Nachricht | finanzen.net
Mehr erhofft vom Double 11
Folgen
Bereits in der ersten Stunde des Single’s Day setzte Online-Riese Alibaba Milliarden um. Am Ende des Tages wurde ein neuer Verkaufsrekord erreicht. Doch Jack Ma ist mit diesem Ergebnis nicht zufrieden.
Werbung
• Neuer Rekord bei Tagesumsatz
• Jack Mas Erwartungen dennoch verfehlt
• Schuld sind das Wetter und der Tag

Jährlich am 11. November findet der Rabatttag Single’s Day bei E-Commerce-Gigant Alibaba statt - 24 Stunden lang können sich Kunden über satte Angebote freuen. Wie die Zahlen des Unternehmens verraten, wurde mit 38,4 Milliarden US-Dollar eine rekordträchtige Summe erzielt - der umsatzstärkste Tag in der Konzernhistorie jemals.

"Meine Erwartungen nicht annährend erreicht"

Die Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen. Doch einer zeigt sich nicht zufrieden: Gründer Jack Ma. Die Performance des Single’s Day schmeckt dem Gründer von Alibaba nicht, er hatte sich offenbar mehr erhofft.
In einem Video verkündete Ma jüngst einerseits, er sei froh darüber, dass die vorausgegangenen Erwartungen an die Rabattschlacht geschlagen wurden. Doch andererseits ist er dennoch nicht zufrieden: "Was ich sagen will, ist, dass die Verkäufe am Single’s Day in diesem Jahr meine Erwartungen nicht annährend erreicht haben", sagte der Milliardär. Während die Wall Street für den Double 11 - wie der Single’s Day auch genannt wird - ein Wachstum von 20 Prozent veranschlagte, belief sich die Zahl tatsächlich auf 25,7 Prozent. Für Ma war das nicht ausreichend.

Die Ursache für die ‚schlechte‘ Performance

Die vermeintlich ‚schlechte‘ Performance führt er auf zwei Ursachen zurück: Zum einen das Wetter - es sei viel zu heiß gewesen. Klamotten verkauften sich besser an kühleren Tagen. Zahlen bestätigen diese Theorie des Alibaba-Gründers sogar: Denn nicht Kleidung & Co. lagen ganz vorne, sondern Nahrungsergänzungsmittel. Dabei gehörten schließlich L’Oréal und Nestlé zu den großen Gewinnern der Rabattaktion, verkündete das Management.

Zusätzlich macht der 55-Jährige den Wochentag verantwortlich: ein Montag. Werktags arbeiten die Menschen lange und konnten so die Rabattaktion nicht gleichermaßen wahrnehmen wie an einem freien Tag. Er habe sich deshalb eigentlich gewünscht, dass die Regierung den Leuten zumindest einen halben Tag frei gegeben hätte - zugunsten des Double 11-Events.

Bleibt zu hoffen, dass sich Alibaba zumindest für das ‚Tagesproblem‘ eine alternative Lösung einfallen lässt. Denn der 11. November 2020 landet auf einem Mittwoch. Doch da die Markterwartungen geschlagen und ein neuer Umsatzrekord im Tagesgeschäft verzeichnet wurde, muss sich der Online-Gigant nicht allzu große Sorgen machen.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alibaba
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alibaba
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, ChinaFotoPress/ChinaFotoPress via Getty Images

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Mega-IPO 2020 geplatzt
Wie steht es eigentlich um die Börsenpläne der Alibaba-Tochter Ant Group?
Es hätte der größte Börsengang aller Zeiten werden sollen, doch kurz vor dem IPO kam plötzlich die Absage: Die Börsenpläne der Ant Financial Group, die damals noch Ant Financial hieß, platzten. So steht es aktuell um die Börsenpläne der Alibaba-Tochter.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln