16.09.2021 22:40

Schritt zur Normalität: Apple-Kunden können wieder "Today at Apple" in den Stores erleben

Nach Corona-Pause: Schritt zur Normalität: Apple-Kunden können wieder "Today at Apple" in den Stores erleben | Nachricht | finanzen.net
Nach Corona-Pause
Folgen
Mit Today at Apple bietet das US-amerikanische Unternehmen Menschen auf der ganzen Welt die Möglichkeit, ihre Kreativität oder ihre Produktskills zu verbessern. Nachdem die Kurse wegen Corona ins Internet verlegt wurden, kommen die Kurse in den ersten Regionen wieder in die Stores.
Werbung
• Today at Apple wurde Anfang des Jahres ins Internet verlagert
• Sieben Regionen bieten Today at Apple wieder in den Stores an
• Apple kündigt Today at Apple Creative Studios an

Today at Apple wurde wegen Corona ins Internet verlagert

In dem Today-at-Apple-Kurs werden Kunden Produktskills vermittelt oder Kreativkurse angeboten. Vor etwa vier Jahren startete Apple das Programm, wie "heise" berichtet. Mit über 60 verschiedenen Kursprogrammen finden die Kurse in allen Apple-Stores der Welt statt. Anfang dieses Jahres wurden die Kurse dann ins Netz verlagert. Zu dieser Zeit waren die deutschen Filialen nur für den Click & Collect-Service sowie für den Service an der Genius Bar wieder geöffnet worden.

Erste Regionen bieten Today at Apple wieder vor Ort an

Nun macht Apple die ersten Schritte, um dem Normalzustand von vor der Corona-Pandemie wieder ein wenig näher zu kommen. In sieben ersten Regionen werden die Today-at-Apple-Kurse wieder angeboten. Außer in Deutschland kommen die Kurse wieder in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Italien, Großbritannien und der Türkei in die Stores, so "heise". Auch in den USA sollte der Alltag mehr und mehr einkehren, allerdings musste das US-amerikanische Unternehmen den Start in den Apple-Stores hier wegen der Verbreitung der Delta-Variante verschieben, wie "heise" weiter berichtet. Auch das Weglassen von Mundschutzmasken von geimpften Personen kann deshalb nicht durchgesetzt werden. Wann Apple den Schritt in Richtung Normalität in den USA gehen kann, bleibt zunächst abzuwarten.

Today at Apple Creative Studios

In einer Pressemitteilung vom 22. Juni 2021 kündigt Apple den Start von Today at Apple Creative Studios an. Dies ist eine "globale Initiative, die unterrepräsentierten Communitys auf der ganzen Welt karrierefördernde Mentor:innen, professionelles Training, kreative Ressourcen und Zugang zu Apples kompletter Produktpalette an iPhone, iPad und Mac bieten wird", so Apple. Gestartet wird zunächst in Los Angeles und Peking. Jedoch sollen noch im Laufe des Jahres Bangkok, London, Chicago und Washington, D.C. hinzukommen. Dabei will Apple verschiedene Bereiche der Künste unterstützen, darunter Musik, Film, Fotografie sowie Kunst und Design. Ziel ist es, aufstrebende Künstler, welchen die Möglichkeit verweigert wird eine künstlerische Ausbildung zu beginnen, zu fördern. Ob das Programm in Zukunft auch nach Deutschland kommt, ist bislang unbekannt.

E. Schmal / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Andrey Bayda / Shutterstock.com, Songquan Deng / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.10.2021Apple BuyUBS AG
20.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
13.10.2021Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
27.10.2021Apple BuyUBS AG
19.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.10.2021Apple BuyUBS AG
15.09.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
13.10.2021Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
13.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztendlich unentschlossen -- DAX geht tiefer in den Feierabend -- Deutsche Bank steigert Quartalsgewinn -- BASF hebt Jahresziele erneut an -- Alphabet, Microsoft im Fokus

EU-Kommission will Übernahme von ARM durch NVIDIA genauer prüfen. Spotify zieht neue Abonnenten an. 'Dreamliner'-Probleme brocken Boeing Quartalsverlust ein. Chip-Krise lässt Gewinn von General Motors einbrechen. Coca-Cola wächst kräftig. AMD-Aktie stärker: Wachstumssprung in Zeiten der Chip-Knappheit. US-Expertengremium spricht sich für BioNTech-Impfung für Kinder aus.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln