finanzen.net
25.06.2019 15:05
Bewerten
(0)

ADVA-Aktie im Fokus: Probleme bei Huawei könnten Telekommunikationsausrüster helfen

Nach Talfahrt: ADVA-Aktie im Fokus: Probleme bei Huawei könnten Telekommunikationsausrüster helfen | Nachricht | finanzen.net
Nach Talfahrt
Gerade erst ist der Telekommunikationsausrüster ADVA Optical wieder in den SDAX aufgestiegen.
Doch die Aktie musste seit April herbe Verluste einstecken. Dabei könnten sich der Ausbau des 5G-Netzes und die derzeitig schwierige Lage des chinesischen Konkurrenten Huawei positiv auf das Geschäft des Unternehmens auswirken. Welche Chancen ADVA gerade hat, was die Analysten sagen und wo die Aktie derzeit steht.

DAS IST LOS BEI ADVA:

Das Jahr begann für Adva nicht gerade berauschend. Obwohl im ersten Quartal unter dem Strich wieder ein Gewinn stand, verfehlten die Zahlen die Erwartungen einiger Analysten. Vor allem der Profitabilitätsausblick enttäuschte. Der Aktienkurs fiel. Für das zweite Quartal rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 130 und 140 Millionen Euro, nach rund 128 Millionen Euro im ersten Quartal.

Konzernchef Brian Protiva setzt große Hoffnungen in den Ausbau des neuen schnellen Mobilfunkstandards 5G und damit verbundene Aufträge. Bis die positive Spuren hinterlassen, könnte es allerdings noch ein wenig dauern. Adva bietet seinen Kunden Soft- und Hardwarelösungen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk des Konzerns auf der glasfaserbasierten und mobilen Datenübertragungstechnik.

Beim Ausbau der 5G-Netze könnten Adva auch die aktuellen Streitigkeiten der USA mit dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei zu Gute kommen: Noch ist nämlich nicht klar, ob sich der Wettbewerber am Ausbau in Deutschland beteiligen darf. In den USA steht das Unternehmen wegen Spionage-Vorwürfen auf einer schwarzen Liste.

Zum Risiko wird derweil der Brexit. Hintergrund: Einer der wichtigen Kunden des SDAX-Konzerns ist der britische Telekomanbieter British Telecom mit Hauptsitz in London. Außerdem sieht das Unternehmen im Handelskonflikt zwischen den USA und China ein potenzielles Risiko.

DAS SAGEN DIE ANALYSTEN:

Der Ausbau des 5G-Netzes wird sich wohl etwas zeitversetzt auf die Umsätze von Adva auswirken. Analyst Robin Brass von der Privatbank Hauck & Aufhäuser rechnet erst im kommenden Jahr mit einer deutlich anziehenden Nachfrage in diesem Geschäft. Der Experte errechnet ein Kursziel von 9 Euro. Im April, als die Aktien noch mehr als 8 Euro kosteten, hielt er ein "Halten"-Votum für angemessen.

Auch Analyst Robert Sanders von der Deutschen Bank stuft die Aktien mit "Halten" ein bei einem Kursziel von 7,60 Euro. Beide Experten sehen nach den jüngsten Kursverlusten der Aktien damit mittelfristig reichlich Luft nach oben.

DAS MACHT DIE AKTIE:

Nach einem monatelangen starken Lauf - auch getrieben vom SDAX-Aufstieg - auf ein Zwischenhoch von 9,82 Euro Anfang April, versetzte ein trister Profitabilitätsausblick den Aktien im April einen Schlag. Seither verlor der Kurs etwa ein Drittel an Wert. Aktuell dümpelt der Kurs mit etwas mehr als 6 Euro auf dem tiefsten Niveau seit Anfang 2019 herum.

/knd/elm/mis/men

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: ADVA Optical Networking

Nachrichten zu ADVA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ADVA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2019ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.05.2019ADVA SE HoldDeutsche Bank AG
23.04.2019ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.04.2019ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.02.2019ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.07.2019ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.02.2019ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.07.2017ADVA SE buyOddo Seydler Bank AG
17.07.2017ADVA SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.07.2017ADVA SE buyOddo Seydler Bank AG
13.05.2019ADVA SE HoldDeutsche Bank AG
23.04.2019ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.04.2019ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.07.2018ADVA SE NeutralOddo Seydler Bank AG
27.04.2018ADVA SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.10.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.10.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.08.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.08.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.07.2017ADVA SE SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ADVA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Infineon AG623100
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403