NEU: Krypto-Sparplan bei BISON. Einfach und stressfrei in Bitcoin, Ethereum & Co. investieren. -w-
29.10.2021 07:40

SAP-Aktie: SAP - "Unsere Strategie geht eindeutig auf"

Rekordnachfrage: SAP-Aktie: SAP - "Unsere Strategie geht eindeutig auf" | Nachricht | finanzen.net
Rekordnachfrage
Folgen
SAP-Chef Klein gibt sich erleichtert. Die Cloud-Pläne des größten Softwarekonzerns in Europa kommen allmählich auch bei Börsianern gut an.
Werbung
€uro am Sonntag

von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Die Cloud bringt SAP schneller voran als erwartet. Der weltweit größte Anbieter von Anwendungssoftware für Unternehmen hebt seine Prognose für das Geschäftsjahr innerhalb kurzer Zeit zum dritten Mal in Folge an. "Unsere Strategie geht eindeutig auf. Wir erleben eine Rekordnachfrage nach unseren Anwendungen und unserer Plattform", freut sich Chef Christian Klein über den Geschäftsverlauf und die Perspektiven des DAX-Konzerns aus Walldorf, südlich von Heidelberg.

Für 2021 stellt SAP nun ein währungsbereinigtes Betriebsergebnis zwischen 8,1 und 8,3 Milliarden Euro in Aussicht. Im Juli hatte der Vorstand die Prognose auf 7,95 bis 8,25 Milliarden Euro erhöht. Auch die Spanne für den um Währungseffekte bereinigten Erlös wurde moderat angehoben: auf 23,8 bis 24,2 statt bisher 23,6 bis 24,0 Milliarden Euro. Mit Abo-Versionen ihrer Software, die Unternehmen via Web über die Cloud nutzen, wollen die Walldorfer im Geschäftsjahr nun zwischen 9,4 und 9,6 Milliarden Euro erlösen, ebenfalls mehr, als bisher in Aussicht gestellt war. Bis zu der Marke von 22 Milliarden Euro Umsatz mit Cloud-Software, die SAP für das Jahr 2025 anvisiert, ist der Weg allerdings noch lang.

Dass SAP-Software in der IT zahlreicher Firmen als globaler Standard gilt, ist für die Walldorfer ein wesentlicher Vorteil beim Umzug ihres Firmenkundenportfolios in die Datenwolke. Wie das erfolgreich funktionieren kann, hat Microsoft-Chef Satya Nadella vorgemacht. Ein Lichtblick bei SAP diesbezüglich ist, dass der Cloud Backlog, also der Auftragsbestand für die nächsten zwölf Monate, im dritten Quartal um ein Viertel auf 8,17 Milliarden Euro zulegte. Die Kennzahl liefert Einblicke in den Fortschritt bei der Verlagerung von SAP-Geschäft in die Cloud.

Kärrnerarbeit bringt SAP voran

Bei seinem Amtsantritt im Frühjahr 2020 hatte Konzernlenker Klein die bessere Integration und die Harmonisierung der Datenverarbeitung zwischen den vielen verschiedenen SAP-Applikation zur Chefsache gemacht. Die erfreuliche Entwicklung im laufenden Geschäftsjahr zeigt nun auch, dass Kleins Kärrnerarbeit von den Kunden honoriert wird - auch wenn der Verband der Firmenkunden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz DSAG damit noch nicht ganz zufrieden ist. Bei der Integration bestehe "nach wie vor Handlungsbedarf", auch wenn SAP "ein gutes Stück" vorangekommen sei, nörgelte jüngst DSAG-Chef Jens Hungershausen. Er sieht die Ergebnisse einer aktuellen Mitgliederumfrage daher auch als "Weckruf".

An der Börse hat SAP währenddessen den dramatischen Absturz vor einem Jahr fast ausgeglichen. Im Oktober 2020 hatte der Konzern seine mittelfristigen Ziele kassiert und für den Ausbau des Cloudgeschäfts bis 2025 mit Vorgaben überrascht, die aus Sicht vieler Investoren sehr ambitioniert waren.

SAP-Papiere büßten gut 40 Prozent ihres Börsenwerts ein. Um ihr Vertrauen in die geänderte Strategie zu demonstrieren, nutzten viele SAP-Vorstände damals den Absturz, um im großen Stil Aktien des Konzerns zu erwerben. Das zahlt sich nun aus.

Aufwind: SAP profitiert vom Umzug der Firmen in die Cloud. Die Aktie hat den Absturz von vor einem Jahr fast wettgemacht.








___________________________________

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, Cineberg / Shutterstock.com

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.01.2022SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.01.2022SAP SE BuyJefferies & Company Inc.
14.01.2022SAP SE BuyJefferies & Company Inc.
14.01.2022SAP SE OverweightBarclays Capital
14.01.2022SAP SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.01.2022SAP SE BuyJefferies & Company Inc.
14.01.2022SAP SE BuyJefferies & Company Inc.
14.01.2022SAP SE OverweightBarclays Capital
14.01.2022SAP SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.01.2022SAP SE BuyGoldman Sachs Group Inc.
20.01.2022SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.01.2022SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.12.2021SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.10.2021SAP SE HoldKepler Cheuvreux
22.10.2021SAP SE NeutralUBS AG
17.12.2019SAP SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
05.04.2019SAP SE ReduceOddo BHF
21.07.2017SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Rote Vorzeichen an den US-Börsen -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln