Rüstungsindustrie

RENK Group: Eine Erfolgsgeschichte geprägt von innovativem Zeitgeist

25.02.24 08:55 Uhr

Börsenrückkehrer RENK-Aktie: Die bewegte Geschichte der RENK Group AG | finanzen.net

Die RENK Group AG ist heute ein bedeutender Akteur auf dem globalen Markt für einsatzkritische Antriebslösungen und Getriebesysteme, die eine langjährige Erfolgsgeschichte zu verzeichnen hat.

Werte in diesem Artikel
Aktien

31,29 EUR 0,53 EUR 1,72%

• Weltweit führender Hersteller von einsatzkritischen Antriebstechniken und Getriebesystemen
• Entwicklung des Automatisierungssystems RDDS (RENK Dynamic Data System)
• RENK expandierte weltweit und

Weltweit führender Hersteller von Antriebstechniken und Getriebesystemen

Die RENK Group AG mit Hauptsitz in Augsburg ist ein börsennotiertes Unternehmen und gilt als einer der weltweit führenden Hersteller von einsatzkritischen Antriebstechniken in verschiedenen zivilen und militärischen Endmärkten. Nach eigenen Angaben umfasst das Produktportfolio des Unternehmens Getriebe, Fahrzeugantriebe, Powerpacks, hybride Antriebe, Federungssysteme, Gleitlager, Kupplungen und Prüfsysteme. Dabei hat sich das Unternehmen auf den Bau von Spezialgetrieben für Panzer, Fregatten, Eisbrecher und die Industrie spezialisiert und ist führender Lieferant von Fahrwerken und Dämpfungssystemen für militärische Ketten- und Radfahrzeuge. Zu den Hauptabnehmern zählen Kunden in den Branchen für Militärfahrzeuge, Marine, zivile Seefahrt, Zement- und Kunststoffproduktion, Öl und Gas sowie aus den Bereichen Wasserstoff und industrielle Wärmepumpenanwendungen.

Im Geschäftsjahr 2022 erzielte die RENK Group mit mehr als 3.400 Beschäftigten weltweit einen Umsatz von 849 Millionen Euro, von dem rund 70 Prozent auf das Rüstungsgeschäft mit Getrieben für Panzer oder Schiffe für die Marine entfällt. Der Tagesschau zufolge hat der Russland-Ukraine-Krieg, die Notwendigkeit Deutschlands und Europas Verteidigung zu stärken, mit zu den stark gestiegen Aufträgen im Bereich der Rüstungsindustrie geführt.

Wichtige Meilensteine in der RENK-Erfolgsgeschichte

Die auf der Firmenwebseite publizierte Geschichte der RENK Group AG reicht bis ins Jahr 1873 zurück, als Johann Julius Renk den Grundstein für das Unternehmen in einer Garage in Augsburg legte. Im Jahr 1987 gründete er die Aktiengesellschaft "Zahnräderfabrik Augsburg", die sich auf die mechanische Fertigung von Zahnrädern konzentrierte. 1923 wurde RENK Teil der MAN Gruppe. Wenige Jahre später gelang dem Unternehmen mit der Produktion von 500 Präzisions-Automobilgetrieben pro Monat der erste Durchbruch. Im Jahr 1934 erreichte RENK mit dem Bau der ersten Schiffs-Wendegetriebe einen weiteren Meilenstein und konnte wenige Jahre später mit dem Bau des weltweit schnellsten Getriebes einen weiteren Rekord verzeichnen. 1943 gelang dem Unternehmen mit einer Neuerfindung im Bereich aktiver Lenksysteme der Einstieg in die Panzerproduktion. Es folgte eine langjährige Erfolgsgeschichte, geprägt von innovativen Neuerungen, insbesondere in den Bereichen Getriebe und Antriebssysteme für Panzer und Schiffe. Ein weiterer wegweisender technologischer Schritt war die Entwicklung des Automatisierungssystems RDDS (RENK Dynamic Data System) zur Steuerung eines Gelenkwellenprüfstandes, der selbst heute noch Formel-1-Motorsportentwicklung Einsatz findet. 1987 erfolgte die Umfirmierung in die RENK Aktiengesellschaft - mit den Produktbereichen automatische Fahrzeuggetriebe, Antriebselemente und Prüfsysteme. Während das Unternehmen seine Erfolgsgeschichte kontinuierlich ausbaute, folgten weitere Firmenzusammenschlüsse, sowie der Ausbau des weltweiten Firmennetzes.

RENK: Globale Präsenz durch weltweite Expansionen

Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen seine globale Präsenz und sein internationales Vertriebs- und Serviceangebot seit den 1970er Jahren kontinuierlich ausgebaut. Durch eine Partnerschaft mit der Franz Tacke KG erweiterte RENK seine Geschäfts- und Produktionskapazitäten durch mit ihrem Produktionsstandort in Rheine, Deutschland, und erwarb 2007 den in Winterthur, Schweiz, ansässigen Getriebehersteller RENK-MAAG GmbH. Es folgten weitere weltweite Akquisitionen, Gründungen und Expansionen, unter anderem in Brasilien, Indien, Korea, Niederlande, Frankreich, Istanbul, Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate), Shanghai (China), sowie Camby und in den Vereinigten Staaten.

Nachdem das seit 1923 an der Börse notierte Unternehmen im Jahr 2020 vom Finanzinvestor Triton für 700 Millionen Euro übernommen und von der Börse genommen wurde, ging die RENK Group Anfang 2024 erneut an die Börse.

Mithin erwarb RENK den Anbieter von Federungssystemen für militärische Fahrzeuge, die Horstman Group, wodurch die Entwicklungs- und Fertigungskapazitäten im Vereinigten Königreich und in den Vereinigten Staaten erweitert wurden. Durch die Beteiligung an Modest Tree, Technologieführer bei der Entwicklung von Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen und -Software, intensivierte das Unternehmen sein digitales Knowhow. Durch die Aquisition mehrerer Geschäftsbereiche des US- amerikanischer Rüstungskonzerns L3Harris Technologies, Inc stärkte RENK seine Position auf dem US-Markt für militärische Fahrzeuge erheblich.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf MAN

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf MAN

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: RENK Group AG

Nachrichten zu RENK

Analysen zu RENK

DatumRatingAnalyst
11.04.2024RENK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.04.2024RENK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2024RENK HoldDeutsche Bank AG
27.03.2024RENK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.03.2024RENK HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
11.04.2024RENK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.03.2024RENK BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
09.04.2024RENK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.03.2024RENK HoldDeutsche Bank AG
27.03.2024RENK NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.03.2024RENK HoldDeutsche Bank AG
19.03.2024RENK HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RENK nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"