13.04.2018 15:15
Bewerten
(0)

Ex-VW-Chef Müller erhält wohl mehrere tausend Euro Rente - pro Tag

Ruhestand gesichert: Ex-VW-Chef Müller erhält wohl mehrere tausend Euro Rente - pro Tag | Nachricht | finanzen.net
Ruhestand gesichert
DRUCKEN
Nach zweieinhalb Jahren musste Matthias Müller seinen Chefposten bei VW räumen, obwohl er den Konzern aus dem Dieselskandal gekämpft hat. Doch der Abschied wird dem ehemaligen Vorstand mehr als schmackhaft gemacht.
Matthias Müller, ehemals Vorstandsmitglied bei Porsche, muss den Autobauer Volkswagen verlassen. Bei dem Konzern aus Wolfsburg hatte Müller seit 2015 den Posten als Vorstandsvorsitzender inne. Er dirigierte VW aus dem Dieselskandal und verdiente Spitzenbeträge - knackte sogar die Obergrenze des Konzerns für Managergehälter.

Millionensüßer Abschied

Der Vertrag des jetzt ehemaligen VW-Chefs läuft jedoch trotz seines vorzeitigen Ausscheidens noch bis Anfang 2020 weiter. Dementsprechend winken ihm auch noch weitere Zahlungen. Der Abschied von Volkswagen dürfte Müller also finanziell kaum wehtun: Entweder zahlt VW die vertraglich vereinbarten Beträge weiter oder eine Abfindung. Im Rahmen der zweiten Möglichkeit würde Müller eine Summe von höchstens zwei Jahresgehältern erhalten: Das wären bis zu 20 Millionen Euro, da der Ex-Vorstandsvorsitzende inklusive Versorgungsaufwand im letzten Jahr deutlich mehr als 10 Millionen Euro verdiente.

Und auch sein Ruhegehaltsanspruch, der laut VW-Geschäftsbericht 57,5 Prozent der Grundvergütung beträgt, lässt keine Wünsche offen. Legt man das mehr als 2,1 Millionen Euro schwere Festgehalt aus dem vergangenen Geschäftsjahr zugrunde, so würde Müller lebenslang nach Vertragsende eine Pension in Höhe von 3.347 Euro pro Tag von seinem ehemaligen Arbeitgeber erhalten - dies entspricht einer monatlichen Rente von etwa 100.000 Euro oder auch 1,2 Millionen Euro im Jahr. Insgesamt hält VW also noch eine enorme Summe für den Ex-Chef bereit.

Hohe Abfindungen offenbar gängig

Ähnlich wie Matthias Müller profitieren auch andere ehemalige VW-Vorstände von ihrer Position bei dem Autobauer: Nach 13 Monaten Tätigkeit für VW erhielt die Verfassungsrichterin Christine Hohmann-Dennhardt zu ihrem frühzeitigen Konzernaustritt eine Summe in Höhe von knapp 15 Millionen Euro.
Auch Müllers Vorgänger, der einstige Konzernchef Martin Winterkorn, ergatterte zum Abschied insgesamt 15 Millionen Euro, errechnet aus dem weitergezahlten Gehalt und den Bonuszahlungen. Außerdem kommt auch ihm ein Ruhegehaltsanspruch von 3.100 Euro täglich zugute, wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" berichtete.

Mit schwindelerregenden Abfindungssummen wie diesen sammelte Volkswagen zwar bereits etliche Negativschlagzeilen, aber zumindest die Spitzenmanager dürften sich darüber freuen. Können Sie sich doch nach einem Job in Wolfsburg in finanzieller Sicherheit wähnen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Alexander Koerner/Getty Images, iStock/RapidEye, Thomas Niedermueller/Getty Images, FotograFFF / Shutterstock.com
  • Riester
  • Rente
  • LV

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.05.2018Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
07.05.2018Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
30.04.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
27.04.2018Volkswagen (VW) vz buyS&P Capital IQ
27.04.2018Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
14.05.2018Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
07.05.2018Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
27.04.2018Volkswagen (VW) vz buyS&P Capital IQ
27.04.2018Volkswagen (VW) vz buyKepler Cheuvreux
27.04.2018Volkswagen (VW) vz buyWarburg Research
27.04.2018Volkswagen (VW) vz Neutralequinet AG
27.04.2018Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
17.04.2018Volkswagen (VW) vz Equal-WeightMorgan Stanley
13.04.2018Volkswagen (VW) vz HaltenIndependent Research GmbH
13.04.2018Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
30.04.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
09.03.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
27.02.2018Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.02.2018Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
31.01.2018Volkswagen (VW) vz SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Volkswagen (VW) vz. Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones leichter -- USA und China erzielen Einigung im Handelsstreit -- Singer steigt wohl bei thyssenkrupp ein und will Chefwechsel -- Tesla, EVOTEC, Grammer im Fokus

Facebook-Chef Zuckerberg weicht im Europaparlament harten Fragen aus. Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Index-Öffnung für Techwerte. So will Trump jetzt gegen Amazon vorgehen. Dialog Semiconductor trotzt Spekulationen über Probleme mit Hauptkunde Apple. Indien erlaubt Bayers Monsanto-Übernahme unter Auflagen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern zahlt man für Bitcoin-Mining am wenigsten
Große Preisspanne
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Die zehn teuersten Fußball-Transfers aller Zeiten
Was sind die teuersten Spielerwechsel der Fußballgeschichte?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Siemens Healthineers AGSHL100
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AlibabaA117ME
Wirecard AG747206
thyssenkrupp AG750000
RWE AG St.703712