17.02.2019 19:08

Auch in Deutschland werden Wirecard-Klagen geprüft

Schadensersatzansprüche: Auch in Deutschland werden Wirecard-Klagen geprüft | Nachricht | finanzen.net
Schadensersatzansprüche
Folgen
Nach ersten Sammelklagen in den USA gegen Wirecard wegen angeblicher Verstöße gegen das Wertpapiergesetz bereiten sich auch in Deutschland Anwaltskanzleien auf mögliche Schadensersatzklagen gegen den Zahlungsabwickler wegen Kursverlusten bei Anlegern vor.
Werbung
"Wir sind mandatiert für einige institutionelle Investoren, auch in Deutschland Schadensersatzansprüche gegen Wirecard zu prüfen und gegebenenfalls einzuklagen", sagte Anlegeranwalt Klaus Nieding gegenüber der "Euro am Sonntag" (EamS): "Nach erstem überschlägigen Durchdenken der Sache hätte das Management aus unserer Sicht durchaus Anlass gehabt, die Dinge frühzeitig offenzulegen mit der Folge, dass der massive Verlust von Aktionärsvermögen ausgeblieben wäre".

Die Kanzlei Rotter aus München rechnet nach Angaben der EamS ebenfalls mit einer juristischen Aufarbeitung der Vorgänge, falls sich die Vorwürfe bestätigen. "Es wird für diesen Fall auch in Deutschland Klagen geben", sagte Anwalt Klaus Rotter. "Wir haben Anfragen von institutionellen Anlegern, wenn sich herausstellen sollte, dass kursrelevante Informationen falsch oder zu spät veröffentlicht wurden".

Auch die US-Kanzlei Hausfeld ist bei dem Thema dabei: "Wir beobachten das Thema Wirecard im Moment sehr genau", sagte Hausfeld-Anwalt Wolf von Bernuth gegenüber EamS. "Mehr können wir dazu im Moment noch nicht sagen." Hausfeld hatte sich in den vergangenen Jahren mit Klagen über die Internetplattform "MyRight" gegen den VW-Konzern positioniert.

Gegenüber der Zeitung verteidigte auch die Frankfurter Börse ihre Politik, den Handel von Wirecard-Aktien trotz teilweise drastischer Kursstürze nicht auszusetzen: "Eine Aussetzung kommt von Gesetzes wegen nur in Frage, wenn die Ordnungsmäßigkeit des Börsenhandels gefährdet erscheint", sagte der Geschäftsführer der Frankfurter Börse, Cord Gebhardt: "Das ist nicht automatisch bei Schwankungen gegeben, selbst wenn diese erheblich sind".

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Wirecard AG, CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
26.05.2020Wirecard buyBaader Bank
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
18.06.2020Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
08.06.2020Wirecard NeutralOddo BHF
08.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
02.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
26.05.2020Wirecard HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach Rekordhoch leicht im Plus -- TeamViewer und SAP kooperieren -- Tesla akzeptiert BTC nur bei besserer Umweltbilanz -- Hannover Rück, Shell, J&J im Fokus

WhatsApp verspricht neue Privatsphäre-Funktionen. Niederländer Malen beim BVB wohl Kandidat für Sancho-Nachfolge. LEG Immobilien passt Wandlungspreis für Anleihe Juni 2028 an. Clariant stößt Pigment-Geschäft an Konsortium ab. Philips kostet Rückruf von Atemgeräten in USA weitere Millionen. Commerzbank hebt Kursziel für K+S-Aktie auf "Buy". Lufthansa umfliegt Luftraum von Belarus weiterhin bis mindestens 20. Juni.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Die zehn größten Chiphersteller der Welt
Welche Konzerne regieren die Welt der Halbleiterproduzenten?
Die größten Staatspleiten
Welche Länder haben am häufigsten Bankrott anmelden müssen?
TecDAX: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Was waren die wichtigsten Ereignisse der Apple-Geschichte?
Diese Meilensteine markieren die Konzerngeschichte Apples
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln