Der Rentenhammer - jetzt die neue Podcast-Folge von Stratege & Stratege hören. Der Finanzpodcast von Flossbach von Storch.-w-
24.12.2009 10:00

Festtagslaune dank Silberaktien

Folgen
Alle reden immer von Gold. Dabei bieten Silberaktien top Renditechancen. Viele Charts sehen excellent aus. Die besten Aktien im Überblick.
Werbung
von Pascal Roth

Oft hört man, dass der Silberpreis mehr als doppelt so stark steige wie der Goldkurs. Ein Blick auf die Performance bestätigt diese Faustregel – zumindest fürs laufende Jahr: Silber legte um über 50 Prozent zu, während Gold sich um rund knapp 30 Prozent verteuert hat. Klar ist: Die anziehende Konjunktur spielt bei Silber eine viel grössere Rolle als bei Gold.

Pro Jahr verbraucht die Industrie knapp 14 000 Tonnen Silber, und dabei sind die Bedürfnisse aus dem Schmuck- (rund 6700 Tonnen) und Fotografiegeschäft (3300 Tonnen) noch ausgeklammert. Während der Einfluss der Fotoindustrie abnimmt, fallen die Posten ETF (2300 Tonnen) und Münzen (2000) immer stärker ins Gewicht. Problem: Im Gegensatz zu Papiergeld kann das Silberangebot nicht beliebig vergrössert werden. Jährlich kommen knapp 22 000 Tonnen Silber aus dem Boden, aus Recycling stammen weitere 5500 Tonnen, Regierungsverkäufe sind weitgehend vernachlässigbar (960 Tonnen, Tendenz fallend).

Silberbullen positionieren sich am Anfang der Wertschöpfungskette, also bei den Bergbaukonzernen. Fresnillo ist der weltweit grösste Silberproduzent. Die Briten operieren vorwiegend in Mexiko, denn der zentralamerikanische Staat verfügt über die weltweit grössten Silbervorkommen. Die gleichnamige Mine Fresnillo ist mit einer Jahresproduktion von 34 Millionen Unzen (mehr als 1000 Tonnen) das Herzstück des Konzerns. Weitere Minen sind Ciénega (Jahresproduktion: eine Million Unzen) und Herradura (124 000 Unzen). Im dritten Quartal hat Fresnillo 9,7 Millionen Unzen Silber zu Tage gebracht. In der Pipeline stecken die Projekte Soledad und Dipolos, wo bereits im kommenden Quartal Silber gefördert wird. Im Explorationsstadium befindet sich das Saucito-Vorkommen.

Silver Wheaton ist der zweitgrösste Silber-Anbieter. Er fördert jedoch nicht selber Silber. Zu den Lieferanten gehört unter anderem der Schweizer Rohstoffhändler Glencore, welcher die Yauliyacu-Mine in Peru besitzt. Noch wichtiger sind aber die Beziehungen mit Goldcorp. Der kanadische Goldförderer betreibt die Penasquito-Mine in Zacatecas, Mexiko. Neben Gold, Blei und Zink liegen dort unglaubliche 1,8 Milliarden Unzen Silber im Boden. Es handelt sich um das weltweit grösste Silbervorkommen.


Hier gehts zum aktuellen Heft

Silver Wheatons Geschäftsmodell beruht auf dem Aufkaufen der Silberproduktion von Bergbaukonzernen, für die Silber nur ein «lästiges Beiprodukt» ist. Elegant ist Silver Wheatons Methode, weil die Kanadier damit keine Produktionsrisiken auf sich nehmen und bereits im Voraus den Einkaufspreis fixieren. Zuletzt lag dieser bei nur 3,90 US-Dollar pro Unze Silber. Beim angekauften Produkt handelt es sich um ein Silberkonzentrat, das noch transportiert, raffiniert und geschmolzen werden muss, was natürlich Geld kostet. Dennoch hat Silver Wheaton hohe Margen. Für die ersten neun Monate des Jahres weist Silver Wheaton eine Rekordproduktion von 11,8 Millionen Unzen aus, und damit haben die Kanadier in den ersten drei Quartalen 67,1 Millionen US-Dollar Reingewinn erwirtschaftet. Das freut den Mitbegründer Randy Smallwood, der ab 1. Januar 2010 Präsident von Silver Wheaton sein wird.

Aus Anlegersicht eignet sich die Aktie von Silver Wheaton besonders gut, um die Silber-Hausse zu spielen, weil 94 Prozent des Umsatzes aus dem Silbergeschäft stammen. Führende Produzenten wie Cœur dAlène oder Pan American kommen auf einen Anteil von 78 Prozent. Hochschild liegt bei 61 Prozent, Fresnillo bei 57, Silvercorp bei nur 51 und Hecla bei lediglich 42 Prozent. «Schuld» sind Beiprodukte – meist Blei, Zink oder Gold.

Beeindruckend ist die Geschichte von Pan American Silver. Die Gesellschaft hat ihre Silberproduktion in jedem der vergangenen 13 Jahre gesteigert. Chef Geoff Burns meldete allein fürs dritte Quartal 2009 eine Rekordproduktion von 6,4 Millionen Unzen. Dazu beigetragen haben die seit kurzem produzierenden Minen San Vicente (Bolivien) und Manantial Espejo (Argentinien). Auf Konzernebene kostet die Produktion derzeit 4,91 Dollar pro Unze Silber, was im Branchenvergleich sehr günstig ist. Im dritten Quartal hat Pan American Silver netto 17,4 Millionen Dollar verdient – das sind 172 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das Wachstum dürfte weitergehen, denn das Silberprojekt La Preciosa in Durango, Mexiko, ist bereits «reif» und wird in einem Jahr einen positiven Beitrag zur Gesamtproduktion leisten.


Hier gehts zum aktuellen Heft

Etwas kleiner ist Silver Standard Resources. Das Unternehmen profitiert derzeit weniger stark von den steigenden Silberpreisen, weil erst die Pirquitas-Mine in Argentinien das weisse Edelmetall hervorbringt. Aber das Unternehmen ist im Hinblick auf die Zukunft interessant, denn gleich vier Projekte werden bald in Produktion gehen: Pitarilla (Mexiko), San Luis (Peru), Diablillos (Argentinien) und Snowfield (Kanada). Bei elf weiteren Vorkommen ist Silver Standard noch im Explorationsstadium. Die Aktien sind daher nur zweite Wahl, um den aktuell hohen Silberpreis zu spielen, aber Silver Standard sitzt auf erheblichen Reserven und wird in den kommenden Jahren rasch zu den Wettbewerbern aufschliessen.

Einer davon ist Hochschild Mining. Chef Miguel Aramburú hat fürs dritte Quartal eine Produktion von 7,5 Millionen Unzen Silberäquivalenten rapportiert – satte 20 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Das Silber stammt aus vier Minen in Peru: Arcata, Ares, Selene und Pallancata. Aufmerksame Stocks-Leser wissen, das der im SPI kotierte Edelmetall-Konzern International Minerals an der Pallancata Mine beteiligt ist. Ein weiteres Joint Venture geht Hochschild in Argentinien ein. Die Mine San José gehört zu 49 Prozent dem lokalen Unternehmen Minera Andes. Hochschild wird noch lange Silber schürfen können. Dafür sprechen zehn weitere Explorationsprojekte in Peru. Aber auch in Chile und Argentinien bohren die Briten Löcher, um ihre Ressourcen-Basis zu erweitern. In der nördlichen Hemisphäre ist Hochschild ebenfalls aktiv. Kürzlich hat die Gesellschaft ihren Anteil an Lake Shore Gold ausgebaut. Es handelt sich um eine schnell wachsende Bergbaugesellschaft, welche das Timmins-Vorkommen in Ontario, Kanada, weiterentwickelt. Verbindendes Glied ist Roberto Daniño, der bei beiden Unternehmen in der Geschäftsleitung sitzt. Mit einem fürs laufende Jahr geschätzten Kurs/Gewinn-Verhältnis von 24 ist Hochschild vergleichsweise günstig bewertet und der zuletzt seitwärts tendierende Aktienkurs trägt dem starken Produktionswachstum noch zu wenig Rechnung.

Was doppelt so stark wie Gold steigt, fällt auch doppelt so stark. Aktien von Silberproduzenten sind naturgemäss volatil, sodass sich diese Anlagen nur für nervenstarke Investoren eignen. Aber im richtigen Moment gekauft, entpuppen sich Silberanlagen auch nach dem Weihnachtsfest als wertvolle Bereicherung, schliesslich ist die Silber-Hausse nach wie vor intakt.

Bildquellen: Creativ Collection

Nachrichten zu Pan American Silver Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pan American Silver Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.04.2019Pan American Silver BuyDeutsche Bank AG
01.03.2019Pan American Silver NeutralB. Riley FBR
27.02.2018Pan American Silver BuyB. Riley FBR, Inc.
17.11.2017Pan American Silver OutperformBMO Capital Markets
09.11.2017Pan American Silver BuyB. Riley FBR, Inc.
10.04.2019Pan American Silver BuyDeutsche Bank AG
27.02.2018Pan American Silver BuyB. Riley FBR, Inc.
17.11.2017Pan American Silver OutperformBMO Capital Markets
09.11.2017Pan American Silver BuyB. Riley FBR, Inc.
31.03.2017Pan American Silver Market PerformBMO Capital Markets
01.03.2019Pan American Silver NeutralB. Riley FBR
12.05.2017Pan American Silver Mkt PerformFBR & Co.
20.07.2016Pan American Silver Mkt PerformFBR Capital
13.06.2016Pan American Silver Sector PerformRBC Capital Markets
16.05.2016Pan American Silver Mkt PerformFBR Capital
06.11.2015Pan American Silver UnderperformBMO Capital Markets
07.10.2011Pan American Silver underperformBanc of America Securities-Merrill Lynch
19.04.2011Pan American Silver sector underperformScotia Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Pan American Silver Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene Pan American Silver News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Pan American Silver News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Gewinne an der Wall Street -- Ermittlungen im Zusammenhang mit AR-Wahl bei SAP -- VW bestätigt Interesse an Europcar -- CureVac, WACKER CHEMIE, Nordex im Fokus

Google verschiebt Blockade von Drittanbieter-Cookies. Airbnb muss Daten von Vermietern bei Verdacht herausgeben. Henkel investiert in britisches Technologie-Start-up Iotech. Ströer konkretisiert Prognose - Zweites Quartal stärker als gedacht. HOCHTIEF-Tochter CIMIC für Autobahnprojekt in Melbourne ausgewählt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln