finanzen.net
14.02.2020 12:52
Bewerten
(0)

Baukreditvermittler Interhyp sieht Beruhigung bei Immobilienpreisen

Stabilisierung: Baukreditvermittler Interhyp sieht Beruhigung bei Immobilienpreisen | Nachricht | finanzen.net
Stabilisierung
Der Baukreditvermittler Interhyp sieht eine Beruhigung der Preisentwicklung auf dem deutschen Immobilienmarkt.
Bereits im zweiten Halbjahr 2019 sei das Wachstum abgeflacht und auch 2020 erwarte man eine Stabilisierung, sagte Interhyp-Chef Jörg Utecht am Freitag in München. "Irgendwann sind Preisniveaus erreicht, bei denen die Menschen Vorsicht walten lassen", sagte er. In einzelnen Städten könne die Entwicklung aber durchaus abweichen.

Die Interhyp vermittelt Immobilienkredite von Banken und Versicherungen an Privatpersonen. Im vergangenen Jahr ging es dabei um ein Volumen von 24,5 Milliarden Euro - nach Unternehmensangaben ein Marktanteil von 9 Prozent an der privaten Immobilienfinanzierungen in Deutschland.

Dabei stellte das Unternehmen bei den über es vermittelten Immobilienkäufen einen Anstieg des durchschnittlichen Kaufpreises inklusive Nebenkosten um rund vier Prozent auf 403 000 Euro in 2019 fest. Da das eingebrachte Eigenkapital seit Jahren im Schnitt um 100 000 Euro liegt, stieg auch die Darlehenssumme im Mittel an. Das Wachstum fiel hier mit rund 8 Prozent auf 294 000 Euro noch etwas stärker aus.

Damit steigen die Kreditsummen auch im Verhältnis zum Einkommen. 2019 nahmen die Interhyp-Kunden im Schnitt das 4,9-fache ihres Netto-Jahreseinkommens als Kredit auf. 2013 lag dieser Wert noch bei 3,9. Utecht macht das allerdings keine Sorgen: "Das ist ein extrem solides Maß", betonte er - auch im internationalen Vergleich.

Die seit 2008 zur Bank ING gehörende Interhyp befindet sich selbst ebenfalls auf Wachstumskurs. Mittelfristig will das Unternehmen seinen Marktanteil bei den privaten Baufinanzierungen von derzeit rund 9 auf 20 Prozent steigern./ruc/DP/eas

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Interhyp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Interhyp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.11.2008Interhyp Coverage beendetSRC Research GmbH
20.05.2008Interhyp Gewinn mitnehmenFrankfurter Tagesdienst
20.05.2008Interhyp UpgradeCitigroup Corp.
20.05.2008Interhyp DowngradeSRC Research GmbH
08.05.2008Interhyp buyCommerzbank Corp. & Markets
08.05.2008Interhyp buyCommerzbank Corp. & Markets
18.04.2008Interhyp buySRC Research GmbH
11.03.2008Interhyp chancenreichWirtschaftswoche
03.03.2008Interhyp einsteigenFrankfurter Börsenbriefe
27.02.2008Interhyp buySal. Oppenheim jr. & Cie. KGaA
10.11.2008Interhyp Coverage beendetSRC Research GmbH
20.05.2008Interhyp UpgradeCitigroup Corp.
20.05.2008Interhyp DowngradeSRC Research GmbH
25.02.2008Interhyp haltenAC Research
24.09.2007Interhyp haltenM.M. Warburg & CO
20.05.2008Interhyp Gewinn mitnehmenFrankfurter Tagesdienst
08.05.2008Interhyp sellCitigroup Corp.
30.04.2008Interhyp DowngradeCitigroup Corp.
02.06.2006Interhyp Bär der WocheDer Aktionärsbrief

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Interhyp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen tendieren seitwärts -- Canopy Growth weist weniger Verlust aus -- Wirecard wächst kräftig -- thyssenkrupp, HUGO BOSS, LPKF im Fokus

Trotz geplatztem Vergleich: VW bietet Entschädigung an. Deutsche Post nimmt keine Pakete nach China und Hongkong mehr an. Deutsche Börse verlängert Vertrag mit CEO Weimer um vier Jahre. Haldex will Aktionär Knorr-Bremse loswerden. Rodung auf Tesla-Gelände bis Ende Februar.

Umfrage

CDU-vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer kündigte ihren Verzicht auf eine Unions-Kanzlerkandidatur an. Wie finden Sie das?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Telekom AG555750