21.04.2016 21:45

Steinmeier warnt vor Brexit

Folgen
Werbung

BERLIN (dpa-AFX) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat vor den Folgen eines EU-Austritts Großbritanniens für Europa gewarnt. "Wir hätten dann ganz schnell und mit voller Wucht eine neue euroskeptische Debatte, die Rechtspopulisten weiter Auftrieb geben kann", sagte er dem "Handelsblatt" (Freitag). Nach Meinung des SPD-Politikers werden "die Folgen eines Brexits von manchen unterschätzt". Denn es wäre laut Steinmeier "eine Illusion, dass es am Tag danach unter den 28 minus 1 einfach so weitergeht, als wäre nichts geschehen". Er hoffe sehr, dass die Mehrheit der Briten für den Verbleib ihres Landes in der Europäischen Union stimme.

Die Briten stimmen am 23. Juni darüber ab. Der Ausgang des Votums ist völlig unklar. Austritts-Befürworter und EU-Freunde stehen sich laut Umfragen mehr oder minder gleichauf gegenüber./ro/DP/he

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen letztlich uneins -- METRO will für indisches Geschäft wohl Milliardenbetrag einstreichen -- Valneva, VW, Bayer im Fokus

Schröder will Aufsichtsrat-Posten bei Rosneft räumen. Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus. Rheinmetall erhält mehrere Großaufträge von Nato-Kunden. Bavarian Nordic wird wegen Affenpocken zum Spekulationsobjekt. Richemont hat im Geschäftsjahr 2021/22 Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln