15.12.2020 17:05

Telefonica-Aktie tiefer: Telefonica erwägt anscheinend Verkauf der Geschäfte in Kolumbien und Ecuador

Strategieänderung: Telefonica-Aktie tiefer: Telefonica erwägt anscheinend Verkauf der Geschäfte in Kolumbien und Ecuador | Nachricht | finanzen.net
Strategieänderung
Folgen
Der hoch verschuldete spanische Telekomkonzern Telefonica erwägt laut Insidern einen Verkauf seiner Geschäfte in Kolumbien und Ecuador.
Werbung
Der regionale Anbieter Liberty Latin America erwäge einen Kauf der beiden Segmente, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Montagabend unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Beide Unternehmen hätten bereits über einen möglichen Deal gesprochen.

Während Liberty Latin America zuletzt durch Übernahmen in der Region gewachsen war, will Telefonica-Chef Jose Maria Alvarez-Pallete die Aktivitäten in Lateinamerika verkleinern und stärker auf die Kernmärkte Spanien, Großbritannien und Deutschland setzen. Damit dreht er die Konzernstrategie der vergangenen Jahrzehnte ein gutes Stück weit zurück. Gerade die Geschäfte in Lateinamerika liefen zuletzt eher schleppend.

In Madrid verliert die Telefonica-Aktie zuletzt 1,96 Prozent auf 3,457 Euro.

/mis/bek

MADRID (dpa-AFX)

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Telefonica S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telefonica S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.03.2021Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.02.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
25.02.2021Telefonica Equal weightBarclays Capital
25.02.2021Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.02.2021Telefonica UnderperformJefferies & Company Inc.
19.02.2021Telefonica buyDeutsche Bank AG
27.07.2020Telefonica buyDeutsche Bank AG
27.05.2020Telefonica overweightMorgan Stanley
04.05.2020Telefonica buyDeutsche Bank AG
20.04.2020Telefonica OutperformCredit Suisse Group
04.03.2021Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.02.2021Telefonica NeutralCredit Suisse Group
25.02.2021Telefonica Equal weightBarclays Capital
25.02.2021Telefonica NeutralGoldman Sachs Group Inc.
07.12.2020Telefonica NeutralUBS AG
25.02.2021Telefonica UnderperformJefferies & Company Inc.
25.02.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.01.2021Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2021Telefonica UnderperformJefferies & Company Inc.
08.12.2020Telefonica UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telefonica S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln