finanzen.net
07.11.2019 16:08
Bewerten
(34)

China: Einigung mit USA auf Reduzierung der Strafzölle

Teil des großen Abkommens: China: Einigung mit USA auf Reduzierung der Strafzölle | Nachricht | finanzen.net
Teil des großen Abkommens
Die USA und China haben sich nach Angaben der chinesischen Regierung auf eine schrittweise Reduzierung der gegenseitig erhobenen Strafzölle geeinigt.
Dies werde Bestandteil eines ersten Abkommens zur Entschärfung des Handelsstreits sein, sagte Regierungssprecher Gao Feng am Donnerstag in Peking. Das Abkommen solle innerhalb der nächsten Wochen unterzeichnet werden. Das Ausmaß der Zollreduzierung hänge vom konkreten Inhalt des Abkommens ab, sagte Gao.

"In den vergangenen zwei Wochen hatten die Unterhändler ernsthafte, konstruktive Diskussionen und haben sich darauf geeinigt, die zusätzlichen Zölle schrittweise zu streichen, sobald Fortschritte bei dem Abkommen erzielt wurden", erklärte Sprecher Gao. Die Einigung auf eine schrittweise gegenseitige Zollsenkung sei eine wichtige Voraussetzung für das Zustandekommen eines ersten Handelsabkommens.

Gaos Äußerungen machen klar: Die offenbar erzielte Einigung, die gegenseitigen Strafzölle gegebenenfalls zu reduzieren, entspricht nicht einer Einigung auf ein erstes Handelsabkommen. An dieser, von der US-Regierung "Phase-Eins"-Abkommen genannten Vereinbarungen, arbeiten die beiden größten Volkswirtschaften der Welt weiter. Zuletzt gab es offenbar Probleme bei der Findung eines geeigneten Ortes und eines passenden Datums zur Unterzeichnung des Teilabkommens.

Hinzu kommt: Die Erklärung Chinas über eine mögliche Zollreduzierung wurde von der US-Regierung noch nicht bestätigt. Eine Reduzierung der im Handelsstreit eingeführten Strafzölle ist eine Hauptforderung Chinas im Handelsstreit, weil die Zölle den Außenhandel des Landes stark treffen. Trotz allen Disputs sind die USA nach wie vor der größte Handelspartner Chinas.

An den Finanzmärkten wurden die Äußerungen aus China positiv aufgenommen. Der deutsche Aktienindex DAX stieg auf ein neues Jahreshoch. Auch andere europäische Börsen legten zu. Als sicher empfundene Anlagen wurden dagegen belastet. Deutsche Bundesanleihen gaben ebenso nach wie der Goldpreis. Die Rohölpreise legten etwas zu.

/bgf/jha/

PEKING (dpa-AFX)

Bildquellen: Aritra Deb / Shutterstock.com, Dilok Klaisataporn / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
Amazon906866