16.10.2017 21:34
Bewerten
(0)

Updates zu BASF, Südzucker, AIXTRON, Fraport und Deutsche Telekom

Tipps der Analysten: Updates zu BASF, Südzucker, AIXTRON, Fraport und Deutsche Telekom | Nachricht | finanzen.net
Tipps der Analysten
DRUCKEN
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.

Raymond James senkt BASF auf 'Market Perform' - Ziel 91 Euro

LONDON - Das US-Analysehaus Raymond James hat BASF aus Bewertungsgründen von "Outperform" auf "Market Perform" abgestuft, das Kursziel aber auf 91 Euro belassen. Analyst Patrick Lambert ordnete in einer Branchenstudie vom Montag seine Empfehlungen mit Blick auf das dritte Quartal neu. BASF dürfte zwar sektorweit am stärksten von einer Erholung der Öl- und Gaspreise profitieren. In den Aktien des Chemiekonzerns sei das Aufwärtspotenzial aber schon voll eingepreist. Sie habe sich seit Juli stark entwickelt.

Equinet senkt Südzucker auf 'Reduce' und Ziel auf 15,50 Euro

FRANKFURT - Equinet hat Südzucker nach Zahlen von "Neutral" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 18,50 auf 15,50 Euro gesenkt. Der Zuckerkonzern habe mit seinem zweiten Geschäftsquartal 2017/18 die Erwartungen verfehlt, obwohl die Zahlen noch die Zeit vor der Zuckermarktreform und den im September ausgelaufenen europäischen Zuckerquoten widergespiegelt hätten, schrieb Analyst Christian Bruns in einer Studie vom Montag. Er erwartet nun sowohl für das laufende als auch für das kommende Geschäftsjahr einen Gewinnrückgang, da die operativen Ergebnisse wegen der Liberalisierung des Zuckermarktes zurückgehen sollten.

Mainfirst senkt Aixtron auf 'Underperform' - Ziel 7,20 Euro

FRANKFURT - Mainfirst hat Aixtron (AIXTRON SE) von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft, das Kursziel aber von 6,00 auf 7,20 Euro angehoben. Analyst Jürgen Wagner hält die Euphorie im Zusammenhang mit der 3D-Sensortechnik des Halbleiterzulieferers für übertrieben. Ihr Beitrag reiche wohl zunächst nur aus, um die bereits erwartete Zielanhebung für das laufende Jahr auszulösen, schrieb er in einer am Montag veröffentlichten Studie. Die neue Gesichtserkennung im iPhone X hält Wagner für zu komplex für das Betriebssystem Android. Darauf seien die Markterwartungen aber inzwischen ausgerichtet. Entsprechend sieht der Experte hohe Rückschlagsrisiken.

HSBC senkt Adler Real Estate auf 'Hold' und Ziel auf 15,50 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie von Adler Real Estate von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 21,00 auf 15,50 Euro gesenkt. Die Qualität der freien Barmittel bei Adler sei unterdurchschnittlich, schrieb Analyst Thomas Martin in einer Studie zu deutschen Immobilienunternehmen vom Montag. Adler brauche weiterhin Zeit, um die Restrukturierung der Schulden optimaler zu gestalten. Selektive Zukäufe seien aber weiterhin möglich.

HSBC senkt Ado Properties auf 'Hold' und hebt Ziel auf 46 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Ado Properties aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 43,50 auf 46,00 Euro angehoben. Auch wenn der auf Berlin spezialisierte Immobilienkonzern immer noch ein überdurchschnittliches Wachstum bei den Mieteinnahmen verbuche, sei die Aktie inzwischen im Vergleich zu den Wettbewerbern hoch bewertet, schrieb Analyst Thomas Martin in einer Studie zu deutschen Immobilienunternehmen vom Montag.

UBS hebt Ziel für Vonovia auf 39 Euro - 'Neutral'

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Vonovia (Vonovia SE (ex Deutsche Annington)) von 37,50 auf 39,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Dies geht aus einer am Montag veröffentlichten Studie des Instituts hervor.

Barclays hebt Ziel für Deutsche Telekom an - 'Overweight'

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Deutsche Telekom vor Zahlen von 19,00 auf 19,30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Analyst Maurice Patrick ist zuversichtlich für das dritte Quartal und erwartet nur begrenzte Auswirkungen der durch die Europäische Union gesenkten Roaminggebühren auf die Telekommunikationsunternehmen. Der digitale Wandel sollte sowohl die operativen Ergebnisse (Ebitda) als auch die freien Barmittelzuflüsse moderat steigen lassen, schrieb er in einer Branchenstudie vom Montag.

Jefferies hebt Ziel für Bayer auf 140 Euro - 'Buy'

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Bayer von 132 auf 140 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Jeffrey Holford aktualisierte in einer Branchenstudie vom Montag seine Annahmen und begutachtete mögliche Kurstreiber für die weltweiten Pharmakonzerne. Insgesamt bleibe es bei den großen Herausforderungen der Branche, die eine merkliche Konsolidierung nach sich ziehen dürften. Bayer stehe in seiner Rangliste gleich hinter seinem "Top Pick" AbbVie sowie den Konkurrenten Roche und Novartis.

Macquarie hebt Ziel für Beiersdorf auf 104 Euro - 'Outperform'

LONDON - Die australische Investmentbank Macquarie hat das Kursziel für Beiersdorf in einer Studie vom Montag von 95 auf 104 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Analyst Toby McCullagh sieht beim Konsumgüterhersteller viel Potenzial der so wichtigen Marke Nivea und auch abseits dieses Kerngeschäfts. Das neue Kursziel begründete er mit dem auf 2018 verschobenen Bewertungszeitraum für die Aktie.

Independent hebt Ziel für Volkswagen-Vorzüge (VW) - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die Vorzugsaktien von Volkswagen (VW) (Volkswagen (VW) vz) nach Absatzzahlen für den September von 143 auf 150 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Diese seien solide ausgefallen, doch die Herausforderungen wie der Strukturwandel in der Autobranche, die Diesel-Problematik und der Kartellverdacht blieben hoch, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Studie vom Montag.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Bildquellen: SergeyP / Shutterstock.com, asiandelight / Shutterstock.com, Tatiana Popova / Shutterstock.com
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus erwartet -- Asiens Börsen fester -- Milliarden-Hedgefonds: Kryptowährungen sind "der brillianteste Betrug der Welt" -- Deutsche Börse verfehlt eigene Ziele -- Volkswagen im Fokus

Telefónica Deutschland will Umsatzschwund beenden. Höherer Ölpreis schiebt Gewinn von Ölkonzern OMV an. Venezuela nimmt Millionen mit erster staatlicher Kryptowährung ein. 3M einigt sich bei Umweltklage und zahlt 850 Millionen US-Dollar. 40 Jahre später: Steve Wozniak bekommt immer noch Gehalt von Apple.

Top-Rankings

Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Amazon906866
Bitcoin Group SEA1TNV9
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
BYD Co. Ltd.A0M4W9