✩ ✩ ✩ 10 % Fixzins mit Homeoffice Plus Aktienanleihe auf 💻 Cisco 💻 Microsoft und 💻 Zoom - 2 Jahre - anfängliche Plus Barriere bei 60 % ✩ ✩ ✩-w-
11.01.2017 21:34

Updates zu RWE, METRO, Commerzbank und Siemens

Tipps der Analysten: Updates zu RWE, METRO, Commerzbank und Siemens | Nachricht | finanzen.net
Tipps der Analysten
Folgen
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.
Werbung

Goldman senkt Siemens auf 'Sell' und Ziel auf 100 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Anlagevotum für Siemens von "Buy" auf "Sell" gesenkt und das Kursziel von 118 auf 100 Euro reduziert. Der überdurchschnittliche Kursanstieg der Aktie seit März 2016 sei gerechtfertigt gewesen, da der Elektrokonzern den Renditerückstand zur Konkurrenz fast aufgeholt habe, schrieb Analystin Daniela Costa in einer Studie vom Mittwoch. Doch nun sieht er nur noch wenig Spielraum für weitere Kostensenkungen und rechnet mit sinkenden Konsensschätzungen.

S&P Global senkt Deutsche Telekom auf 'Hold' - Ziel 17 Euro

LONDON - Das Analysehaus S&P Global hat Deutsche Telekom aus Bewertungsgründen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, aber das Kursziel auf 17 Euro belassen. Nach der Kursrally seit November sei die Aktie fair bewertet, zumal der Gegenwind 2017 durch regulatorische Bestimmungen, steigende Investitionen und einen intensiven Wettbewerb zunehmen dürfte, schrieb Analystin Caren Ngo Siew Teng in einer Studie vom Mittwoch.

Berenberg hebt ProSiebenSat.1 auf 'Buy' und Ziel auf 44 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat ProSiebenSat.1 (ProSiebenSat1 Media SE) von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 36,70 auf 44,00 Euro angehoben. Im vergangenen Jahr hätten sich europäische Medienaktien vergleichsweise schwach entwickelt, was sich 2017 ändern sollte, schrieb Analyst Robert Berg in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Wichtig bleibe die Auswahl der Einzeltitel. Bei ProSiebenSat.1 habe er es versäumt, die Aktie bereits auf ihrem Tief im Dezember zu kaufen - dafür sei es aber auch jetzt noch nicht zu spät. Der Medienkonzern könnte seinen Wert durch Zukäufe steigern.

Barclays hebt RWE auf 'Equal Weight' - Ziel 12,20 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank Barclays hat RWE nach einem Interview von Vorstandschef Rolf Schmitz von "Underweight" auf "Equal Weight" hochgestuft und das Kursziel von 11,40 auf 12,20 Euro angehoben. Nun gebe es mehr Klarheit hinsichtlich des Zeitplans für die Auflösung von Rückstellungen, schrieb Analyst Mark Lewis in einer Studie vom Mittwoch. Der Experte erhöhte seine Gewinnschätzungen (EPS) für den Energiekonzern der Jahre 2017 und 2018 um jeweils mehr als 20 Prozent.

NordLB senkt Commerzbank auf 'Halten' - Ziel 7,20 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat die Aktien der Commerzbank von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und das Kursziel auf 7,20 Euro belassen. Analyst Michael Seufert begründete sein neues Anlagevotum in einer Studie vom Mittwoch mit dem deutlichen Kursanstieg der vergangenen Monate und dem Erreichen seines Kursziels.

HSBC senkt Hugo Boss auf 'Hold' und Ziel auf 61 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat HUGO BOSS von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 65 auf 61 Euro gesenkt. Dass der neue Vorstand des Modeherstellers wichtige Problemfelder angehe, sei positiv, schrieb Analyst Antoine Belge in einer Studie vom Mittwoch. In den Konsensschätzungen seien die negativen Auswirkungen auf den Gewinn je Aktie für 2017 und 2018 aber offenbar noch nicht vollständig berücksichtigt.

DZ Bank hebt K+S auf 'Kaufen' und fairen Wert auf 25 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat K+S (K+S) von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert von 20 auf 25 Euro angehoben. Mit der erteilten Versenkgenehmigung für Abwasser habe der Dünger- und Salzkonzern die notwendige rechtliche Entsorgungssicherheit, schrieb Analyst Heinz Müller in einer Studie vom Mittwoch. Die Papiere seien im Vergleich zu denen der Konkurrenz unterbewertet. Beim fairen Wert berücksichtige er aber wegen der nach wie vor bestehenden Witterungsabhängigkeit bei der Produktion einen Sicherheitsabschlag.

Hauck & Aufhäuser senkt Metro auf 'Hold' - Ziel 32 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat METRO nach Umsatzzahlen zum ersten Geschäftsquartal von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 32 Euro belassen. Die Erlöskennziffern für das wichtige Weihnachtsgeschäft hätten leicht enttäuscht, schrieb Analyst Christian Schwenkenbecher in einer Studie vom Mittwoch. Dies, sowie die zuletzt gut gelaufene Aktie des Handelskonzerns hätten ihn zu der Abstufung bewogen.

Merrill Lynch hebt Brenntag auf 'Europe 1' Liste

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat die Aktie von Brenntag auf ihre Empfehlungsliste "Europe 1" gesetzt. Das Kursziel für die Papiere des Chemikalienhändlers hob Analyst Joel Spungin in einer Studie vom Mittwoch von 56 auf 64 Euro und blieb bei seinem "Buy"-Votum. Brenntag stehe ein großes Jahr bevor, schrieb der Experte. Kurzfristig sei die wohl zunehmende Dynamik im US-Geschäft der Schlüssel zum Erfolg. Aber auch längerfristig bestehe Margenpotenzial und zusätzlicher Spielraum durch Zukäufe.

Bernstein hebt Ziel für Bayer auf 120 Euro - 'Outperform'

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Bayer von 113 auf 120 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Das neue Kursziel spiegele seine Verlagerung des Bewertungshorizonts von 2017 auf 2018 wider, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer Studie vom Mittwoch. Die Aktie des Pharma- und Chemiekonzerns sei mit Blick auf das geplante Zusammengehen mit Monsanto und trotz des jüngsten Kursanstiegs immer noch attraktiv bewertet.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Bildquellen: Maxx-Studio / Shutterstock.com, Ismagilov / Shutterstock.com

Jetzt kostenlos anmelden!

CoT-Daten sind kostenlose Insiderinformationen, mithilfe derer Sie schon früh große Trends erkennen können. Wie Sie diese in Kombination mit anderen Ansätzen für sich nutzen können, erfahren Sie im Online Seminar um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX nach neuem Rekord leichter -- Asiens Börsen schließen stärker -- Volkswagen will bei E-Autos in China aufholen -- Eli Lilly Notfallzulassung entzogen-- Tesla-Unfall -- EVOTEC; RWE, Boeing im Fokus

Chef der Danske Bank zurückgetreten - Verdacht der Geldwäsche. BVB schöpft neue Hoffnung: Haaland trifft doppelt zum 4:1 über Bremen. E.ON-Aktien nach Goldman-Empfehlung gefragt. Synlab legt Ausgabespanne für Börsengang fest - Platzierung mit Milliardenvolumen. Deutsche Autobauer holen bei E-Autos auf. Störung bei Twitter - Probleme mit Anzeige von Tweets.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln