NEU: Krypto-Sparplan bei BISON. Einfach und stressfrei in Bitcoin, Ethereum & Co. investieren. -w-
18.11.2021 16:21

Beiersdorf-Aktie in Rot: Bübchen geht im Rechtsstreit mit Beiersdorf in Berufung

Trotz Niederlage: Beiersdorf-Aktie in Rot: Bübchen geht im Rechtsstreit mit Beiersdorf in Berufung | Nachricht | finanzen.net
Trotz Niederlage
Folgen
Trotz einer Niederlage vor dem Düsseldorfer Landgericht hält der Babypflege-Hersteller Bübchen weiter an dem Vorwurf fest, dass der Wettbewerber Nivea bei seiner Babypflege-Serie das Bübchen-Produktdesign kopiert habe.
Werbung
Die Bübchen Skincare GmbH habe am Donnerstag Berufung gegen die Entscheidung der Düsseldorfer Richter beim zuständigen Oberlandesgericht eingereicht, teilte Bübchen-Geschäftsführer Martin Kemper bereits einen Tag nach der Urteilsverkündung mit.

Die Bübchen Skincare GmbH hatte den Niveau-Mutterkonzern Beiersdorf vor dem Düsseldorfer Landgericht wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht verklagt. Der Vorwurf: Nivea soll bei seiner eigenen Babypflege-Serie das typische Bübchen-Produktdesign geprägt von einer hellblauen Verpackung mit einem dunkelblauen Firmenlogo und einem Comic-Element sowie den Firmenslogan "Für zarte Babyhaut" kopiert haben.

Das Düsseldorfer Landgericht hatte die Klage jedoch am Mittwoch abgewiesen. Die hellblaue Farbe sei heute bei Babyprodukten weit verbreitet und stelle schon deshalb keine schutzwürdige Eigenart der Bübchen-Produkte dar. Das gleiche gelte für das blaue Logo und auch für die Verwendung von kindgerechten Zeichnungen auf den Packungen.

Auch auf die Formulierung "für zarte Babyhaut" kann Bübchen nach Auffassung des Gerichts nicht allein für sich reklamieren. Es handele sich dabei nur um einen beschreibenden Begriff, den jeder verwenden könne. "Babyhaut ist nun einmal zart", sagte der Gerichtssprecher.

Der Bübchen-Geschäftsführer Martin Kemper sah in dem Urteil dennoch Positives. "Wir begrüßen die Grundannahme des Gerichts, dass die Produkte eine Vielzahl an übereinstimmenden Merkmalen haben. Aus diesem Grund legen wir Berufung ein", erklärte er. Der Vorwurf der unlauteren Nachahmung habe für Bübchen weiterhin Bstand. "Wir wundern uns darüber, dass Beiersdorf nicht auch ein eigenes Interesse daran hat, auf eine klare Differenzierung vom Wettbewerber zu setzen", sagte Kemper.

Beiersdorf hatte das Urteil des Düsseldorfer Gerichts begrüßt. Das Unternehmen hatte die Vorwürfe von Anfang an zurückgewiesen.

Beiersdorf-Aktien verlieren im XETRA-Handel daraufhin zeitweise 0,26 Prozent auf 93,84 Euro.

/rea/DP/jha

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Beiersdorf AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Produkte auf Beiersdorf AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Hebel
KO
Emittent
Laufzeit
Bildquellen: Lukassek / Shutterstock.com, Beiersdorf

Nachrichten zu Beiersdorf AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.01.2022Beiersdorf BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.01.2022Beiersdorf SellUBS AG
18.01.2022Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
18.01.2022Beiersdorf BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Beiersdorf KaufenDZ BANK
20.01.2022Beiersdorf BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.01.2022Beiersdorf BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Beiersdorf KaufenDZ BANK
11.01.2022Beiersdorf BuyJefferies & Company Inc.
16.12.2021Beiersdorf OverweightBarclays Capital
18.01.2022Beiersdorf NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.01.2022Beiersdorf Market-PerformBernstein Research
22.12.2021Beiersdorf HoldWarburg Research
22.12.2021Beiersdorf HoldKepler Cheuvreux
22.12.2021Beiersdorf Market-PerformBernstein Research
18.01.2022Beiersdorf SellUBS AG
29.10.2021Beiersdorf UnderperformBernstein Research
29.10.2021Beiersdorf SellUBS AG
28.10.2021Beiersdorf UnderperformRBC Capital Markets
28.10.2021Beiersdorf UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beiersdorf AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Die wirtschaftliche Situation in China erholt sich langsam von der Corona-Pandemie. In diesem Land hat sich Angebot und Nachfrage mittlerweile nahezu normalisiert. Erfahren Sie heute im Online-Seminar um 18 Uhr, warum der chinesische Markt noch attraktiv ist.
Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX vor Fed-Zinsentscheid sehr stark -- Asiens Börsen uneins -- WACKER CHEMIE verdient mehr -- Microsoft mit Gewinnsprung -- Musk: McDonald's sollte DOGE akzeptieren -- TI im Fokus

Lufthansa-Aktie steuert nach Empfehlung auf Jahreshoch zu. China Evergrande lädt Investoren offenbar zu Telefonkonferenz ein. Airbus-Hubschraubersparte erholt sich von der Krise. Vestas erwartet kaum Wachstum. JPMorgan setzt BASF-Kursziel nach oben. Geschäftsmodelle der Großbanken stoßen bei EZB offenbar auf mehr Skepsis. Finanzinvestoren erhöhen Angebot für Aareal Bank-Aktien.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln