16.04.2021 17:51

Daimler-Aktie deutlich fester: Daimler mit starkem Jahresauftakt

Über den Erwartungen: Daimler-Aktie deutlich fester: Daimler mit starkem Jahresauftakt | Nachricht | finanzen.net
Über den Erwartungen
Folgen
Daimler hat dank starker Autoverkäufe in China und guten Verkaufspreisen die Markterwartungen erneut spürbar übertroffen.
Werbung
Den überraschend vorgelegten Eckzahlen für das erste Quartal zufolge gab einmal mehr das Geschäft mit Premiumautos besonderen Rückenwind. Den operativen Gewinn steigerte der DAX-Konzern im Vergleich zum Vorjahr um ein Vielfaches.

Das Marktumfeld sei "sehr erfreulich", begründete Daimler-CEO Ola Källenius die starke Entwicklung. Laut Mitteilung kletterte das EBIT im Konzern auf 5,75 Milliarden Euro nach 617 Millionen im Vorjahr. Analysten haben lediglich mit 4,96 Milliarden Euro gerechnet, so Daimler. Bereinigt liegt das operative Ergebnis bei 4,97 Milliarden Euro. Der Free Cash Flow des Industriegeschäfts erreichte 1,81 Milliarden Euro. Im Vorjahr stand hier noch ein Minus von 2,32 Milliarden Euro. Analysten hatten nur mit 1,10 Milliarden Euro gerechnet.

Vor einem Jahr hatten die Werksschließungen zur Eindämmung der Pandemie und die Zurückhaltung der Kunden beim Autokauf den Stuttgarter Konzern wie die gesamte Autobranche massiv belastet.

Die ausführlichen Quartalszahlen veröffentlicht die Daimler AG am 23. April.

So reagiert die Daimler-Aktie

Ein starkes Auftaktquartal ermuntert die Anleger von Daimler am Freitag zum Zugreifen. Nach den vorgelegten Eckdaten rückte der Kurs des Autobauers auf XETRA zum Handelsschluss um 2,69 Prozent auf 77,39 Euro vor.

Der Auto- und Lkw-Bauer ist vor allem dank des starken China-Geschäfts besser ins Jahr gestartet als erwartet, operativ hat er deutlich mehr verdient als Anfang 2020. Das operative Ergebnis von knapp fünf Milliarden Euro und den Free Cashflow von rund 2,8 Milliarden Euro liegt nach Angaben des Unternehmens deutlich über den Markterwartungen an.

Dem stimmten Analysten in ersten Kommentaren zu. Tom Narayan von RBC führte dies auf den Produktmix in der Autosparte Mercedes und ein besseres Management des Betriebskapitals zurück.

FRANKFURT (Dow Jones) / (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: sippakorn / Shutterstock.com, Taina Sohlman / Shutterstock.com

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.05.2021Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
03.05.2021Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
28.04.2021Daimler buyJefferies & Company Inc.
26.04.2021Daimler kaufenIndependent Research GmbH
06.05.2021Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
03.05.2021Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
28.04.2021Daimler buyJefferies & Company Inc.
26.04.2021Daimler kaufenIndependent Research GmbH
23.04.2021Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.04.2021Daimler NeutralUBS AG
16.04.2021Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.04.2021Daimler NeutralUBS AG
15.04.2021Daimler NeutralUBS AG
18.02.2021Daimler SellWarburg Research
02.02.2021Daimler VerkaufenDZ BANK
26.10.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
24.09.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Profi-Trader René Wolfram zeigt Ihnen im Online-Seminar um 18 Uhr Ausbruchs-Trades, die an fundamental sensible Zeitfenster gekoppelt sind, und die einfach für Profi- und Retailtrader umsetzbar sind.

Jetzt noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX hält sich über 15.000er Marke -- Rekordkälte in Texas drückt RWE-Ergebnis -- Bayer startet gut ins neue Jahr -- Allianz mit starken Zahlen -- ProSiebenSat.1, Varta, Delivery Hero im Fokus

Scout24 erhöht Umsatzprognose. Corona-Beschränkungen lassen Ergebnis von Deutsche Euroshop einbrechen. Jeff Bezos verkauft Amazon-Aktien im Wert von 6,7 Milliarden Dollar. Deutsche Telekom legt für 2021 etwas drauf. PATRIZIA will für 50 Millionen eigene Aktien zurückkaufen. Commerzbank macht überraschend Gewinn. Inflation in Deutschland auf höchstem Stand seit zwei Jahren.

Top-Rankings

Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.
Die teuersten Gebäude der Welt
Das sind die kostspieligsten Bauten
Die zehn größten Chiphersteller der Welt
Welche Konzerne regieren die Welt der Halbleiterproduzenten?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln