17.07.2014 14:23

Schock für Mattel: 'Barbie' und 'Monster High' sind Ladenhüter

Umsatz fällt: Schock für Mattel: 'Barbie' und 'Monster High' sind Ladenhüter | Nachricht | finanzen.net
Umsatz fällt
Folgen

Börsenspiel Trader: Clever handeln und Jaguar I-PACE gewinnen. Jetzt anmelden! -W-

Schwere Zeiten für "Barbie" und "Ken": Schwächelnde Verkaufszahlen sorgen beim US-Spielzeughersteller Mattel für Katerstimmung.
Werbung
Vor allem Mädchen- und Baby-Spielzeug entpuppte sich im zweiten Quartal als Ladenhüter. Die Verkäufe des Klassikers "Barbie" schrumpften um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und auch die Gruselpuppen "Monster High" fanden weniger Fans. "Fisher Price" verkaufte sich 17 Prozent schlechter. Konzernweit sorgte dies für einen Umsatzrückgang um 9 Prozent auf knapp 1,1 Milliarden Dollar (810 Mio Euro).

Firmenchef Bryan Stockton hofft nun auf das zweite Halbjahr mit dem wichtigen Weihnachtsgeschäft, wie er am Donnerstag sagte: "Wir haben bei einer Reihe von Initiativen deutliche Fortschritte gemacht." Dazu zählte er auch die Übernahme des kanadischen Lego-Rivalen Mega Brands, dem Hersteller der "Mega Blocks". Das Unternehmen ist nach Angaben von Mattel die Nummer zwei bei Bauklötzen - allerdings mit weitem Rückstand zu Lego.

Mattel ist Marktführer bei Spielzeug mit zahlreichen weltbekannten Marken, darunter Spielzeugautos von "Hot Wheels", "Matchbox" und "Tyco". Der Hersteller muss aber damit kämpfen, dass viele Kinder sich lieber Smartphones oder Spielekonsolen wünschen - oder zu Lego greifen. Die Dänen hatten im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn eingefahren. Dagegen brach der Gewinn bei Mattel im zweiten Quartal um beinahe zwei Drittel auf unterm Strich 28 Millionen Dollar ein. Die Aktie fiel vorbörslich um 10 Prozent./das/DP/fbr

EL SEGUNDO (dpa-AFX)
Bildquellen: Kobby Dagan / Shutterstock.com

Nachrichten zu Mattel Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Mattel Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.06.2018Mattel NeutralUBS AG
21.12.2017Mattel NeutralB. Riley FBR, Inc.
13.12.2017Mattel HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
12.12.2017Mattel NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
11.10.2017Mattel BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
13.12.2017Mattel HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
11.10.2017Mattel BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
04.08.2017Mattel OutperformBMO Capital Markets
15.06.2017Mattel BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
21.04.2017Mattel BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
19.06.2018Mattel NeutralUBS AG
21.12.2017Mattel NeutralB. Riley FBR, Inc.
12.12.2017Mattel NeutralMonness, Crespi, Hardt & Co.
16.06.2017Mattel Equal WeightBarclays Capital
15.06.2017Mattel NeutralD.A. Davidson & Co.
22.09.2017Mattel UnderperformD.A. Davidson & Co.
03.08.2017Mattel UnderperformD.A. Davidson & Co.
21.04.2015Mattel SellArgus Research Company
04.02.2009Mattel meidenFrankfurter Tagesdienst
15.12.2005Update Mattel Inc.: SellOppenheimer

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Mattel Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Cerberus: Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Vonovia, Deutsche Wohnen, Biotest im Fokus

Drägerwerk: Aussicht auf höhere Dividende. Weiter verschärft: Daimler Truck leidet unter Halbleiter-Engpässen. Tesla-Chef Musk kommt zum Tag der offenen Tür nach Deutschland. Deutsche Bank-Aktie: Sewing entschuldigt sich für scharfe Kritik in Analysten-Studie. HOCHTIEF-Tochter CIMIC erhält Auftrag für Western Sydney Airport. Stimmung der US-Verbraucher hellt sich im September auf. E.ON-Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln