finanzen.net
13.06.2013 09:30

Hot Stock der Wall Street: Monster Beverage

Folgen
Einen heftigen Absturz musste die Aktie von Monster Beverage in diesem Jahr hinnehmen. Auf dem reduzierten Niveau ist der Titel wieder interessant.
Werbung
€uro am Sonntag
von Tim Schäfer, Euro am Sonntag

In die Kritik ist der Hersteller von Energydrinks geraten: Angeblich soll der Konsum zweier Getränkedosen zum Tod eines 14-jährigen Mädchens in Maryland geführt ­haben. Vorstandschef Rodney Sacks weist die Vorwürfe weit von sich. Es gebe keinen medizinischen Nachweis, dass das koffeinhaltige Getränk toxisch auf das Mädchen gewirkt habe.

Trotzdem verlor die Aktie von Monster Beverage binnen Jahresfrist 25 Prozent. Die Aufregung bietet eine Gelegenheit. Die Absatztrends bessern sich wieder, das deutete Sacks auf der Hauptversammlung an. Im ersten Quartal stieg der Umsatz um sieben Prozent auf 484 Millionen Dollar. Ein Verbot der Monsterdosen durch die Gesundheits­behörde scheint unwahrscheinlich.

Sacks legte ein neues Aktienrückkaufprogramm im Wert von 200  Millionen Dollar auf. Er könnte noch mehr Aktien einsammeln, denn in der Konzernkasse liegen 1,1 Milliarden Dollar. Der Konzern mit Sitz im kalifornischen Corona ist schlank und rank. Im vergangenen Jahr stemmten die 1.200 Mitarbeiter zwei Milliarden Dollar Umsatz. Unterm Strich blieben 340 Millionen Dollar Gewinn. Fürstlich fällt die operative Marge mit 26 Prozent aus.

ISIN: US6117401017
Kursziel: 52,00 Euro
Stopp: 34,00 Euro

Zum Autor
Tim Schäfer ist Journalist und schreibt seit 1998 über Börse, Aktien und Unternehmen. Seit 2006 lebt der studierte Diplom-Betriebswirt und DVFA-Aktienanalyst in New York und berichtet von dort über die Geschehnisse an der Wall Street, unter anderem für Euro am Sonntag. Bekannt ist Schäfer für seine Berichterstattungen über kleine Nebenwerte.

Nachrichten zu Monster Beverage Corp

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Monster Beverage Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.08.2019Monster Beverage Market PerformBMO Capital Markets
15.03.2019Monster Beverage Market PerformBMO Capital Markets
12.07.2018Monster Beverage BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
09.05.2018Monster Beverage HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.03.2018Monster Beverage BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
08.08.2019Monster Beverage Market PerformBMO Capital Markets
15.03.2019Monster Beverage Market PerformBMO Capital Markets
12.07.2018Monster Beverage BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
09.05.2018Monster Beverage HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
01.03.2018Monster Beverage BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
14.12.2017Monster Beverage HoldDeutsche Bank AG
29.04.2015Monster Beverage NeutralUBS AG
08.05.2009Hansen Natural holdStifel, Nicolaus & Co., Inc.
25.03.2009Hansen Natural holdStifel, Nicolaus & Co., Inc.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Monster Beverage Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Minus -- US-Börsen bleiben geschlossen -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- DIC Asset bestätigt Prognose -- Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen -- Lufthansa, Vonovia im Fokus

Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Bäte will Allianz bis 2021 zurück in die Spur bringen. Daimler beteiligt sich an Batteriezellenhersteller. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19. Wirecard: Ermittlungen gegen Manager wohl auch wegen Untreueverdachts - Singapur weitet Ermittlungen aus.

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
TUITUAG00
Gilead Sciences Inc.885823
ITM Power plcA0B57L
Amazon906866
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81