finanzen.net
03.12.2018 07:13
Bewerten
(0)

VDAX zeigt Nervenstärke

Vermögensverwalter-Kolumne: VDAX zeigt Nervenstärke | Nachricht | finanzen.net
Vermögensverwalter-Kolumne
Der Volatilitätsindex VDAX new misst die erwartete Schwankungsintensität der DAX-Werte in den nächsten 30 Tagen.
Wie der Chart zeigt, kann man den Bereich zwischen 15 und 25 Punkten als Normalzone bezeichnen. In den Stressphasen der letzten 18 Jahre notierte der VDAX new jeweils deutlich darüber. Höchststand war während der Finanzkrise im Jahr 2008 ein Wert von 83 Punkten. Selbst in der Korrektur von 2015 bis 2016 wurde zwischenzeitlich ein Wert von 38 Punkten erreicht. Aktuell notiert der VDAX new bei rund 21 Punkten. Dabei weist die Korrektur im Dax seit Anfang dieses Jahres im bisherigen Verlauf Parallelen zu der Abwärtsbewegung von April bis September 2015 auf. Anders als damals ist heute, trotz der bereits seit Wochen anhaltenden Schwäche im deutschen Leitindex, also keine überhöhte Nervosität bei den Marktteilnehmern festzustellen.

von Marco Bätzel, von der WBS Hünicke Vermögensverwaltung GmbH aus Düsseldorf

Immer mehr Privatanleger in Deutschland vertrauen bei ihrer Geldanlage auf bankenunabhängige Vermögensverwalter. Frei von Produkt- und Verkaufsinteressen können sie ihre Mandanten bestmöglich beraten. Mehr Informationen finden Sie unter www.v-bank.com.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Vermögensverwalter
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX etwas höher erwartet -- Asiens Börsen mehrheitlich etwas fester -- Wirecard bestellt Sonderprüfer -- SAP bestätigt vorläufige Zahlen -- Sartorius wird optimistischer -- Hypoport im Fokus

METRO-Großaktionär steigt bei Prosieben ein. Britische Regierung beantragt Brexit-Verschiebung. Sunrise wirbt bei Aktionären um Zustimmung zu UPC-Übernahme. BMW-Chef sucht Schulterschluss mit Daimler und stichelt gegen VW. Lufthansa und Gewerkschaft bewerten Warnstreik.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
adidasA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750