16.10.2019 22:05

Nach neuen Vorwürfen: Bankhaus Metzler wirft Wirecard-Aktie raus und findet sofort Ersatz

Von Liste gestrichen: Nach neuen Vorwürfen: Bankhaus Metzler wirft Wirecard-Aktie raus und findet sofort Ersatz | Nachricht | finanzen.net
Von Liste gestrichen
Folgen
Nachdem die Wirecard-Aktie am Vortag aufgrund neuer Vorwürfe der "Financial Times" massiv eingebrochen war, sieht sich nun auch ein Analysehaus zu Konsequenzen gezwungen.
Werbung
• Bankhaus Metzler streicht Wirecard von Liste der zehn aussichtsreichsten Aktien
• Aareal Bank nimmt den Platz ein
• Analysten nach neuestem "FT"-Artikel uneins

Das Bankhaus Metzler hat die Aktie des Bezahldienstleisters nach einem Artikel der "FT" von der Liste der 10 aussichtsreichsten Aktien gestrichen. Auswirkungen auf das Rating und das Kursziel hat diese Aktion aber nicht - die Experten bewerten die DAX-Aktie weiterhin mit einem "Buy"-Rating und behalten auch ihr Kursziel von 199 Euro bei.

Neu auf der Metzler-Liste der zehn Werte mit den größten Zukunftsaussichten ist nun die Aareal Bank, die nach dem Rauswurf von Wirecard in die Liste aufgenommen wurde.

Analysten werten die aktuelle Lage unterschiedlich

Andere Analysten zeigen sich unterdessen weniger besorgt über Lage bei dem milliardenschweren DAX-Konzern. Warburg Research sieht den neuesten Artikel als "ein weiteres Kapitel in der Auseinandersetzung der Zeitung mit dem Zahlungsabwickler" und bewertet die Information als substanziell nicht neu.

Das Analysehaus Independent Research hat unterdessen mit einer Kurszielsenkung auf die neuerlichen Vorwürfe der britischen Zeitung reagiert - statt 162 US-Dollar traut der Analyst Markus Jost dem Unternehmen nun nur noch einen Sprung auf 140 Euro zu. Selbst wenn sich die Aktie auch dieses Mal von den Angriffen erholen sollte, dürfte dieses Wechselspiel aus Vorwürfen, Kurseinbruch und Wirecard-Dementis kein Ende finden, hieß es in einer Studie.

Weitgehend unbeeindruckt zeigt sich unterdessen die DZ Bank, die darauf hinwies, dass die Wirecard-Aktie immer wieder durch Betrugsvorwürfe und damit Leerverkaufs-Attacken unter Druck, bisher hätten sich aber alle Vorwürfe als haltlos erwiesen. Analyst Harald Schnitzer beließ das Kursziel bei 185 Euro.

Wirecard selbst weist die Vorwürfe unterdessen von sich.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Wirecard AG, Anton Garin / Shutterstock.com

Nachrichten zu Wirecard AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wirecard AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
26.05.2020Wirecard buyBaader Bank
15.05.2020Wirecard kaufenIndependent Research GmbH
14.05.2020Wirecard buyBaader Bank
11.05.2020Wirecard buyBaader Bank
07.05.2020Wirecard buyBaader Bank
18.06.2020Wirecard Equal-WeightMorgan Stanley
08.06.2020Wirecard NeutralOddo BHF
08.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
02.06.2020Wirecard NeutralUBS AG
26.05.2020Wirecard HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
25.06.2020Wirecard VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
22.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2020Wirecard ReduceOddo BHF
18.06.2020Wirecard VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wirecard AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Wenn Sie neben den klassischen Anlagen wie ETFs oder Investmentfonds nach anderen Möglichkeiten suchen, werden Sie als Privatanleger schnell an Ihre Grenzen stoßen. Denn oft sind Alternative Anlagen nur für Großinvestoren zugänglich. Doch in unserem Online-Seminar heute um 18 Uhr lernen Sie, wie Sie trotzdem in diese investieren können.

Schnell noch kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX deutlich schwächer erwartet -- Asiens Börsen überwiegend in Rot -- thyssenkrupp hebt nach Gewinnsprung Prognose an -- E.ON steigert Gewinn -- K+S, Lufthansa, Nordex, Virgin Galactic im Fokus

Dürr setzt Erholung fort. Bilfinger startet mit Gewinn ins neue Jahr. JENOPTIK startet mit Gewinn ins neue Jahr. Ströer leidet weiter unter Pandemie. GEA startet besser ins Jahr als gedacht. Home24 wächst kräftig. Ceconomy leidet unter Lockdown. Bechtle wächst kräftig aber bleibt vorsichtig. United Internet und 1&1 Drillisch übertreffen Erwartungen. LEG Immobilien verdient mehr. Brenntag verdient im ersten Quartal überraschend weniger.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln