finanzen.net
09.07.2020 17:37

Satte Gewinne adieu: DAX beendet Tag im Minus

Wall Street belastet: Satte Gewinne adieu: DAX beendet Tag im Minus | Nachricht | finanzen.net
Wall Street belastet
Folgen
Obwohl alles zunächst noch einem grünen Handelstag aussah, drehte der deutsche Aktienmarkt im späten Handel ins Minus.
Werbung
Der DAX stieg mit einem Plus von 1,15 Prozent bei 12.639,17 Punkten in den Handel ein und tendierte lange auf hohem Niveau. Im späten Handel wurden jedoch die negativen Vorgaben von der Wall Street zur Belastungsprobe und der deutsche Leitindex sackte ab. Zur Schlussglocke verlor er 0,04 Prozent auf 12.489,46 Punkte.

Das DAX-Schwergewicht SAP überzeugte zunächst mit seinen Quartalszahlen, woraufhin die Papiere des Softwarekonzerns auf ein Rekordhoch sprangen.

Inzwischen wird gemunkelt, dass der DAX am Tropf der Wall Street hängt. Nachdem im frühen Handel die Vorgaben vom gestrigen Mittwoch dem deutschen Leitindex Auftrieb verliehen hatten, schickten die aktuellen Kurse auch das heimische Börsenbarometer in die Verlustzone.

Marktanalyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets schrieb: "An der Börse werden weiter die positiven Effekte der geld- und fiskalpolitischen Stützungsmaßnahmen gegen mögliche Auswirkungen regionaler Lockdowns wegen wieder steigender Infektionsfälle abgewogen." Die Anleger blieben aber zuversichtlich, dass die jüngst veröffentlichten und in vielen Fällen über den Erwartungen liegenden Wirtschaftsdaten auch zu besser als befürchteten Quartalszahlen führen, wenn die Unternehmen in der jetzt anlaufenden Berichtssaison ihre Bilanzen vorlegen. Dabei sei SAP bereits mit gutem Beispiel vorangegangen.

Redaktion finanzen.net mit Material von dpa-AFX

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 13.000-Punkte-Marke -- US-Anleger risikofreudiger -- Tesla kündigt Aktiensplit an -- Lyft brechen Umsätze weg -- Ceconomy baut Stellen ab -- E.ON, TUI, EVOTEC im Fokus

Knorr-Bremse-CEO Eulitz geht. Uber könnte Betrieb in Kalifornien aussetzen. Fed-Notenbanker erwartet keine rasche Belebung der Wirtschaftsaktivität. Frankfurt bringt sich für Europazentrale von TikTok ins Spiel. Liberty kauft Sunrise Communications - freenet dient Aktien an. BKA fahndet öffentlich nach Ex-Vertriebsvorstand von Wirecard.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Amazon906866
NikolaA2P4A9
Airbus SE (ex EADS)938914