finanzen.net
12.08.2020 17:38

DAX knackt im Späthandel kurzzeitig 13.100-Punkte-Marke - 13.000 steht

Wall Street bringt Schwung: DAX knackt im Späthandel kurzzeitig 13.100-Punkte-Marke - 13.000 steht | Nachricht | finanzen.net
Wall Street bringt Schwung
Folgen
Am Mittwoch machte sich der DAX auf eine späte Aufholjagd.
Werbung
Der DAX verlor zur Startglocke und zeigte sich lange Strecken kaum bewegt. Erst im Späthandel zog der deutsche Leitindex an und knackte mit einem Tageshoch von 13.101,12 Punkten eine weitere wichtige Marke. Letztlich schloss er über der psychologisch wichtigen Hürde von 13.000 Zählern - mit einem Plus von 0,86 Prozent auf 13.058,63 Punkte.

Zunächst schwunglos präsentierte sich der DAX zur Wochenmitte. Mit ein Grund für die Lethargie war laut Börsianern die noch immer fehlende Einigung in der US-Politik auf ein weiteres Konjunkturprogramm in der Corona-Krise. Mit Rückenwind von den positiv notierenden US-Börsen sprang der DAX am Nachmittag an. Die runde Marke von 13.000 Punkten hatte er am Vortag nach fast drei Wochen zeitweise wieder zurückerobert. Händler sprachen schon von einem möglichen Fehlausbruch, sehen also auch das Risiko eines Rückschlages.

Bilanzflut zur Wochenmitte

In Deutschland standen zur Wochenmitte wieder diverse Quartalsberichte auf der Agenda, darunter jener von E.ON aus dem DAX und zahlreicher Unternehmen aus MDAX und SDAX.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen ohne größere Bewegung -- Tesla bestätigt Jahresziele und verspricht Schnäppchen-Tesla -- Nike steigert Gewinn -- Daimler-Dementi: Keine Absicht zum Ausstieg aus Formel 1

Fed sieht Wirtschaft auf unsicherem Weg - Ruf nach Konjunkturpaket. United Internet-Aktie: Netzagentur wird zum Schiedsrichter im Streit um Mobilfunk-Markt. Conti-Betriebsrat sieht Schaden für Konzern durch Kürzungspläne. ams und OSRAM einigen sich auf Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag. TUI vor Staatseinstieg und Kapitalerhöhung?

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BayerBAY001
NikolaA2P4A9
Microsoft Corp.870747
Allianz840400
BASFBASF11
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
XiaomiA2JNY1