finanzen.net
+++ Solidvest - die prämierte Online-Vermögensverwaltung der DJE Kapital AG mit bis zu 500 EUR Bonus. Zu den Experten. +++-w-
16.10.2019 19:36
Bewerten
(3)

Löst Beyond Meats Fakefleisch bald Rinder ab? Warum das gut für Farmer sein soll

Wandel der Agrikultur: Löst Beyond Meats Fakefleisch bald Rinder ab? Warum das gut für Farmer sein soll | Nachricht | finanzen.net
Wandel der Agrikultur
Nicht zuletzt war der einmalige Börsengang von Beyond Meat der Beweis: Pflanzenbasierte Ernährung liegt im Trend. Währenddessen haben es traditionelle Rinderfarmer immer schwerer und verpassen den technologischen Fortschritt - doch der Beyond Meat-Chef hat eine Lösung parat.
• Beyond Meat-Trend kann Farmern helfen
• Profitable Möglichkeiten beim Umstieg, weg von Rindern
• Leichter gesagt als getan

"Die Leute sagen immer: Oh, zerstörst du die Amerikanische Landwirtschaft? Machst du die Farmer arbeitslos? Das ist aber völlig falsch", erzählt der Beyond Meat-Gründer Ethan Brown in einem Gespräch mit CNN Business. Dass fleischlose, insbesondere pflanzenbasierte Nahrungsmittel auf dem Vormarsch sind, scheint also viele Menschen zu beunruhigen. Besonders hinsichtlich der Lage, derer sich traditionelle Farmer, wovon der Großteil Rinder hält, allmählich gegenübersehen.

Veganer Trend gut für Amerikas Farmer?

Wie Zahlen von der Plant Based Foods Association und vom Good Food Institute aufzeigen, ist der Absatz von pflanzenbasierten Nahrungsmitteln innerhalb eines Jahres bis Juli 2019 um elf Prozent angestiegen - Barclays prognostiziert darüber hinaus einen weiteren Anstieg des Sektors.

Beyond Meat-CEO Brown ist selbst mit der Viehwirtschaft aufgewachsen: Sein Vater betrieb nebenher eine Milchfarm. Heute zeigt sich der Gründer des Fleischersatz-Unternehmens überzeugt davon, dass seine Lebensmittelneuheit die Landwirtschaft nicht stört, sondern ihr eher eine Chance offenbart. Technologische Fortschritte aus dem Silicon Valley hätten "das ländliche Amerika ausgelassen", erklärt er. Daneben gilt Beyond Meat als Tech-Startup, das mit seiner Innovation zum großen Player geworden ist und an der Wall Street gefeiert wird. Wenn Farmer auf diesen Zug mit aufspringen würden, wäre das gut für sie, meint Ethan Brown nun.

Rinder brauchen viel mehr Platz - Pflanzen sind profitabler

Genauer stellt sich der Beyond Meat-Chef vor, dass beispielsweise die pflanzlichen Zutaten für seine Burger wie Erbsenprotein von den amerikanischen Traditionsbauern angepflanzt werden. Pflanzenbasierte Bestandteile bräuchten vor allem viel weniger Platz als die Rinderhaltung, Farmer hätten im Umkehrschluss bei einer Umstellung also mehr Land zur freien Verfügung und könnten mehr verdienen. "Es besteht die Möglichkeit, den amerikanischen Landwirten dabei zu helfen, an einer technologischen Umwälzung teilzuhaben, die von Bedeutung ist", zeigt sich Brown zuversichtlich.

Umstellung ist "undenkbar"

Experten hätten dagegen Bedenken geäußert, dass die Umstellung nicht so einfach sei, wie es der Chef von Beyond Meat sagt, verlautet CNN Business. "Rindfleisch-Produzenten sind einfach Gras-Farmer", zitiert CNN Business Ben Eborn, ein Ökonom und Professor an der University of Idaho Extension. Er erklärt, dass die Böden oft nur bedingt geeignet wären, um verschiedenes Saatgut anzupflanzen. Daher sei es für viele Viehhalter "undenkbar, dass das Land in Ackerland umgewandelt wird", sagt auch der an der Montana State University tätige Wirtschaftsprofessor Vincent Smith.

Browns Grundgedanke, dass US-Farmer die pflanzlichen Zutaten für Fleischersatzprodukte stellen und sie so dem Veggie-Trend rund um Beyond Meat folgen können, ist nachvollziehbar. Doch sollte einmal die Nachfrage nach Beef und Co. dermaßen einbrechen, dass die Landwirte gezwungen wären, an eine Umstellung zu denken, stünden sie den Bedenken der Experten zufolge möglicherweise vor anderweitigen Problemen, als nur einem verpassten Trend.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Iakov Kalinin / Shutterstock.com, Beyond Meat

Nachrichten zu Beyond Meat

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beyond Meat

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.10.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
29.10.2019Beyond Meat overweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.2019Beyond Meat NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2019Beyond Meat market-performBernstein Research
19.09.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
29.10.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
29.10.2019Beyond Meat overweightJP Morgan Chase & Co.
19.09.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
29.10.2019Beyond Meat NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2019Beyond Meat market-performBernstein Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beyond Meat nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Beyond Meat Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Dow etwas leichter -- DAX schwächer -- RWE hebt Prognose an -- K+S mit Gewinnwarnung -- Merck wächst weiter und hebt Prognose an -- Daimler, Henkel, Wirecard, CANCOM, DWS im Fokus

BMW intensiviert Forschung zu Batteriezellen. Koalition will Zugang zu Apple-Chip für mobiles Bezahlen erzwingen. Thermo Fisher erwägt anscheinend Übernahme von QIAGEN. Hauptaktionär von CTS Eventim verkauft Aktienpaket. Versicherer Zurich setzt sich ehrgeizigere Ziele. Bouygues mit Umsatzplus. Deutsche Bank erhält grünes Licht für Deal mit BNP Paribas.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Allianz840400
K+S AGKSAG88