25.02.2021 16:56

L Brands-Aktie klettert: "Victoria's Secret"-Mutter schreibt wieder schwarze Zahlen

Weiter im Krisen-Modus: L Brands-Aktie klettert: "Victoria's Secret"-Mutter schreibt wieder schwarze Zahlen | Nachricht | finanzen.net
Weiter im Krisen-Modus
Folgen
Die Konzernmutter von "Victoria's Secret" hat im Weihnachtsquartal erstaunlich gute Geschäfte gemacht - obwohl das Dessous-Labels weiter in der Krise steckt.
Werbung
Unterm Strich verdiente L Brands in den drei Monaten bis Ende Januar 860 Millionen Dollar (706 Mio Euro), wie das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Vor einem Jahr hatte es 192 Millionen Dollar Verlust gegeben. Der Umsatz stieg um gut zwei Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar.

Vorstandschef Andrew Meslow sprach von einer "Rekordleistung" seines Unternehmens und auch bei Anlegern kamen die Quartalszahlen gut an. Dass es so gut lief, war jedoch der florierenden Parfümerie-Kette Bath & Body Works zu verdanken und nicht dem Sorgenkind "Victoria's Secret", das als Ladenhüter gilt und im vergangenen Jahr bereits an einen Investor verkauft werden sollte.

Während Bath & Body Works die Verkäufe im Schlussquartal auf flächenbereinigter Basis um 22 Prozent steigerte, gingen sie beim einst schillernden Unterwäsche-Label um drei Prozent zurück. "Victoria's Secret" hat sich bei L Brands vom Aushängeschild zum Sanierungsfall entwickelt. Der Konzern hatte die Tochter eigentlich schon mehrheitlich an einen Finanzinvestor veräußert, doch aufgrund von Belastungen durch die Corona-Krise war der Deal gescheitert.

Die Reizwäsche-Marke, die bei ihren Modenschauen jahrelang die Elite der Top-Models über den Laufsteg schickte, kämpft schon länger mit Imageproblemen und sinkenden Verkäufen. Die auf makellose, leicht bekleidete Frauenkörper setzende "Sex Sells"-Vermarktung wurde in Zeiten von "Body Shaming"-Debatten und der "#MeToo"-Bewegung zum Stein des Anstoßes. Zudem brachten Berichte über Belästigungsvorwürfe gegen Manager die Dessous-Kette unter Druck.

Auch der Gründer und Ex-Vorstandschef Leslie Wexner wurde immer mehr zum Problem. Der Ruf des 83-Jährigen litt stark unter seiner Verbindung zum US-Millionär Jeffrey Epstein, der 2019 nach einem Missbrauchsskandal in einem New Yorker Gefängnis gestorben war. Wexner soll lange Zeit enge Beziehungen mit Epstein unterhalten haben, was zu heftiger Kritik führte. Sein Nachfolger Meslow hatte zuvor Bath & Body Works geführt. L Brands arbeitet daran, "Victoria's Secret" als separates Unternehmen auf eigene Füße zu stellen.

Aktuell steigt die an der NYSE notierte L Brands-Aktie um 2,38 Prozent auf 52,88 Dollar.

/hbr/DP/zb

COLUMBUS (dpa-AFX)

Nachrichten zu L Brands Inc

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu L Brands Inc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.08.2019L Brands Market PerformTelsey Advisory Group
23.05.2019L Brands Market PerformTelsey Advisory Group
01.03.2019L Brands OverweightBarclays Capital
01.03.2019L Brands Market PerformTelsey Advisory Group
11.01.2019L Brands Market PerformTelsey Advisory Group
23.08.2019L Brands Market PerformTelsey Advisory Group
23.05.2019L Brands Market PerformTelsey Advisory Group
01.03.2019L Brands OverweightBarclays Capital
01.03.2019L Brands Market PerformTelsey Advisory Group
11.01.2019L Brands Market PerformTelsey Advisory Group
10.08.2018L Brands NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
12.02.2018L Brands Peer PerformWolfe Research
20.09.2017L Brands Equal WeightBarclays Capital
04.08.2017L Brands NeutralUBS AG
07.07.2017L Brands Peer PerformWolfe Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für L Brands Inc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

L Brands Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- US-Handel endet rot -- Apple: Neuer iMac -- J&J über Erwartungen -- Munich Re erzielt Gewinnsprung -- IBM, Tesla, K+S, TRATON, BMW, DEUTZ im Fokus

Zalando rechnet mit EBIT-Gewinn oberhalb der Erwartungen. Kering profitiert von Wachstum bei Gucci und E-Commerce. RWE trotz Klagedrohung der Konkurrenz bei Kohle-Milliarden gelassen. Siltronic erhöht Prognose für das Geschäftsjahr 2021. Rheinmetall übertrifft Markterwartungen. Deutsche Börse schließt Datenpartnerschaft mit Bolsa Mexicana. Corona-Tests bescheren Abbott weiter gute Geschäfte. Travelers steigert Gewinn trotz Rekordschäden.

Top-Rankings

Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
In diesen Sportarten verdient man richtig viel Geld
Mit diesen Sportarten kann man reich werden
iPad-Index 2020
Das kostet das iPad in verschiedenen Ländern

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die ewige DAX-Liga
Welche Aktien sind von Beginn an im deutschen Leitindex notiert?
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?
Die 10 beliebtesten Serien laut IMDb
Diese Serien haben die besten User-Bewertungen.
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Rentendauer in Europa: So viel Zeit hat man, um die Rente zu genießen
Lohnt sich die Rente
mehr Top Rankings

Umfrage

Die STIKO hält Impfangebote für alle bis zum Ende des Sommers nach wie vor für realistisch. Würden Sie dieses - gleichgültig welcher Impfstoff - annehmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln