finanzen.net
23.06.2020 06:14

Apple beendet langjährige Chip-Partnerschaft mit Intel - Apple-Aktie schließt deutlich stärker

WWDC: Apple beendet langjährige Chip-Partnerschaft mit Intel - Apple-Aktie schließt deutlich stärker | Nachricht | finanzen.net
WWDC
Folgen
Apple wird in seinen Computern künftig selbst entworfene Chips verbauen.
Werbung
Der Konzern beendet damit eine 15 Jahre währende Partnerschaft mit dem Chiphersteller Intel. Die Neuigkeit wurde im Rahmen der Auftaktrede zur ersten virtuellen Entwicklerkonferenz von Apple bekannt gegeben. Üblicherweise lädt Apple rund 6.000 Entwickler jedes Jahr im Juni ein, um neue Produkte und Software-Tools zu zeigen, die sie für die Entwicklung von Apps für iPhones, iPads und Macs nutzen können. Dieses Mal werden sich im Internet rund 20 Millionen Entwickler zuschalten.

Bei der Worldwide Developers Conference wurden eine Reihe technischer Neuerungen präsentiert, so eine neue App für Echtzeit-Übersetzungen namens Translate. Die App nutzt Siri um Gespräche in 11 Sprachen wie Spanisch und Englisch in Echtzeit zu übersetzen. Zudem wird das iMessage-System aktualisiert. Daneben wurden zur Eröffnung auch Aktualisierungen des Apple-Betriebssystems iOS 14 bekannt gegeben. Auch seien Aktualisierungen der Betriebssysteme Watch, TV und Mac geplant.

Die Ankündigungen zeigen den neuen Schwerpunkt in der Strategie von Apple. Da sich die iPhone-Verkäufe in den vergangenen Jahren verlangsamt haben, versucht das Unternehmen, Wachstum zu erzielen, indem es den Schwerpunkt auf den Verkauf von verbundenen Diensten und Zubehör, wie seine Streaming-Musik-App und Smartwatches, legt.

An der NASDAQ stiegt die Apple-Aktie um 2,62 Prozent und schloss bei 358,87 Dollar.

SAN FRANCISCO (Dow Jones)

Bildquellen: pio3 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.06.2020Apple Equal weightBarclays Capital
23.06.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple buyUBS AG
23.06.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
23.06.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
23.06.2020Apple buyUBS AG
17.06.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
10.06.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
03.06.2020Apple kaufenDZ BANK
12.05.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
26.06.2020Apple Equal weightBarclays Capital
23.06.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
05.06.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
01.05.2020Apple market-performBernstein Research
23.06.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
24.04.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
17.04.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
26.09.2019Apple ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Wall Street leichter erwartet -- Deutsche Bank: Positive Trends haben im zweiten Quartal angehalten -- Palantir kündigt IPO an -- Tesla, HeidelbergCement, Talanx, Wirecard im Fokus

Lufthansa beschließt weitere Einsparungen in Corona-Krise. BASF kauft Softwareunternehmen Cloudfarms. ElringKlinger stimmt Aktionäre auf Einbußen ein. Anleger hoffen bei Commerzbank auf Neuanfang. BaFin prüft möglichen Insiderhandel mit OSRAM-Aktien. Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen erholen sich weiter. Eni schreibt wegen Corona Milliarden ab. Shop Apotheke-Aktie und Co.: Erste Gewinnmitnahmen bei Online-Apotheken nach Rekordhochs.

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Infineon AG623100