finanzen.net
08.01.2019 22:17
Bewerten
(3)

Neuer Tesla-Verwaltungsrat Larry Ellison legt offen, wie hoch sein Tesla-Anteil wirklich ist

Zweitgrößter Einzelaktionär: Neuer Tesla-Verwaltungsrat Larry Ellison legt offen, wie hoch sein Tesla-Anteil wirklich ist | Nachricht | finanzen.net
Zweitgrößter Einzelaktionär
DRUCKEN
Seit Ende Dezember ist der Oracle-Gründer Larry Ellison Mitglied im Tesla-Board. Dass der Freund von Firmenchef Elon Musk auch finanziell an Tesla beteiligt ist, legte er bereits zu einem früheren Zeitpunkt offen. Wie hoch seine Beteiligung am Elektroautobauer ist, wurde allerdings erst jetzt bekannt.
Die Berufung von Oracle-Chef Larry Ellison ins Tesla-Board Ende Dezember 2018 war für viele Marktbeobachter eine Überraschung. Dabei hat der Techexperte schon seit geraumer Zeit eine Verbindung zu Tesla-Chef Elon Musk und auch dem Elektroautobauer selbst: Er gehört zu den Großinvestoren des Konzerns.

Beteiligung von einer Milliarde US-Dollar

In einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) legte Ellison offen, dass er Inhaber von drei Millionen Tesla-Aktien ist. Die Anteile besitzt der Firmengründer indirekt über den Lawrence J. Ellison Revocable Trust. Insgesamt beläuft sich der Wert seiner Beteiligung damit auf rund eine Milliarde US-Dollar - Larry Ellison ist damit hinter Firmenchef Elon Musk, der rund ein Fünftel des Unternehmens besitzt, der zweitgrößte öffentlich bekannte Einzelaktionär des Elektroautobauers.

SEC-Forderungen erfüllt?

Die Berufung von Larry Ellison ins Board von Tesla war Teil einer Auflage der US-Börsenaufsicht SEC. Die Behörde war nach der Ankündigung von Elon Musk, Tesla von der Börse nehmen zu wollen, eingeschritten und hatte das Unternehmen - insbesondere aber dessen Führungsstruktur - genau unter die Lupe genommen. Die Börsenaufseher hatten unter anderem gefordert, dass Musk seine Doppelfunktion als CEO und Board-Chef aufgeben müsse, zeitgleich sollten zwei unabhängige neue Verwaltungsratsmitglieder ernannt werden. Diesen Auflagen kam Tesla inzwischen nach: Die neue Board-Chefin ist Robyn Denholm, neben Ellison wurde auch Kathleen Wilson-Thompson, die internationale Personalchefin bei Walgreens, als neues Board-Mitglied ernannt.

Vor dem Hintergrund der massiven finanziellen Beteiligung von Ellison an Tesla bleibt die Frage, ob die Vorgabe der SEC nach einem "unabhängigen" Mitglied tatsächlich vollständig umgesetzt wurde. Schließlich sind Ellison und Musk dem Vernehmen nach bereits seit Jahren eng miteinander befreundet.

Der Oracle-Chef hatte sich bereits vor einigen Monaten im Rahmen eines Finanzanalysten-Treffens durchweg positiv zu den Aussichten von Tesla geäußert und zeitgleich die negative Berichterstattung über den Autobauer und seinen "engen Freund" Elon Musk kritisiert. "Ich frage mich, wieso ich Berichten des Wall Street Journals mehr Glauben schenken soll als meinem Freund Elon, der tiefere Einblicke in den Betrieb Teslas oder des Raumfahrtunternehmens SpaceX hat, während Journalisten lediglich vor ihren Apple Macs sitzen und Artikel schreiben, in denen steht, dass Elon ein Idiot ist", verteidigte Ellison seinen Freund.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Frontpage / Shutterstock.com, drserg / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Land der E-Autos
Teslas Model 3 könnte Norwegen einen neuen Elektroauto-Rekord erreichen lassen
Norwegen gilt als Vorreiter, was die Umstellung von traditionellen Antrieben auf Elektroautos anbelangt. Und nun könnte das Massenmarktmodell des US-amerikanische EV-Hersteller Tesla, der Model 3, dem nordeuropäischen Land zu einem neuen Rekord verhelfen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.02.2019Tesla BuyCanaccord Adams
06.02.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
04.02.2019Tesla VerkaufenDZ BANK
31.01.2019Tesla SellUBS AG
31.01.2019Tesla HoldCanaccord Adams
11.02.2019Tesla BuyCanaccord Adams
31.01.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
31.01.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
14.12.2018Tesla OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
07.12.2018Tesla buyJefferies & Company Inc.
31.01.2019Tesla HoldCanaccord Adams
03.01.2019Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.01.2019Tesla market-performBernstein Research
25.10.2018Tesla NeutralNomura
25.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
06.02.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
04.02.2019Tesla VerkaufenDZ BANK
31.01.2019Tesla SellUBS AG
31.01.2019Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.
29.01.2019Tesla SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX & Co. vorbörslich stabil -- Asiens Börsen uneinheitlich -- HSBC verfehlt 2018 Erwartungen -- Sammelklage gegen Trumps Notstandserklärung -- Chinesischer Aktionär will TOM TAILOR ganz

Ergebnis von HeidelbergCement durch Energiekosten gedrückt. US-Strafzölle auf europäische Autos schaden auch amerikanischen Herstellern. EZB sorgt sich um Kreditvergabe der Banken. Aareal Bank streicht Dividende auf 2,10 Euro je Aktie zusammen. Laborausrüster Sartorius schaut optimistisch in die Zukunft.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Die beliebtesten Marken im Social Web 2018
Kundenlieblinge 2018
Die teuersten Scheidungen
Diesen Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
So viel verdienen die reichsten Amerikaner pro Stunde
Wer ist an der Spitze?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
08:45 Uhr
EZB sorgt sich um Kreditvergabe der Banken
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens AG723610
TUI AGTUAG00
SteinhoffA14XB9
Deutsche Post AG555200