finanzen.net
19.11.2019 13:59

Größtes ETF-Verbraucherportal Europas justETF macht seine ETF-Weltportfolios bei WeltSparen investierbar

Größtes ETF-Verbraucherportal Europas justETF macht seine ETF-Weltportfolios bei WeltSparen investierbar | Nachricht | finanzen.net
Folgen
Werbung
● 10 fundierte justETF Weltportfolios über WeltSparen-Plattform investierbar
● justETF Weltportfolios mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie Nachhaltigkeit oder Dividenden, sorgfältig erstellt von erfahrenen ETF-Experten
● Kostengünstig und transparent: ab nur 0,33% Serviceentgelt pro Jahr, keine versteckten Kosten


Kirchentellinsfurt, 19. November 2019​ - Der Anspruch, faire, nachvollziehbare Lösungen für Anleger zu schaffen, die sich für jeden im Alltag anwenden lassen, verbindet justETF (www.justETF.com) und das Berliner Fintech WeltSparen miteinander. Die logische Konsequenz: Sie starten ein gemeinsames Angebot und machen erstmals zehn ausgewählte justETF Weltportfolios investierbar. Das neue Rundum-sorglos-Paket vereint die langjährige Expertise in der Portfolio-Erstellung von justETF und die komfortable Investierbarkeit über WeltSparen. Kostengünstig. Fair. Transparent.

Weiter steigende Nachfrage bei ETFs - Anleger suchen nach transparenten, fairen Lösungen

In Zeiten von Niedrigzinsen steigt das Interesse an börsengehandelten Indexfonds (ETFs), aber auch die Fülle an Informationen und die Suche nach transparenten, fairen Investmentlösungen. justETF gibt Einsteigern und Profis seit 2011 leicht verständliche Werkzeuge an die Hand, damit sie selbstbestimmt Anlageentscheidungen treffen und einfach ihre finanziellen Ziele verwirklichen können.

Seit Jahren erarbeiten die justETF-Analysten ETF-Musterportfolios für jedermann, die Anleger bisher ausschließlich eigenständig bei einer Bank ihrer Wahl umsetzen konnten. Das Besondere jetzt: Anleger haben zum ersten Mal die Möglichkeit, zehn ETF-Weltportfolios von justETF mit wenigen Klicks über die WeltSparen-Plattform zu kaufen und automatisiert verwalten zu lassen. Die Vorteile: wenig Zeitaufwand und geringe Gebühren. Außerdem profitieren sie von automatischem Rebalancing und Wiederanlage von Ausschüttungen und sparen damit wieder Zeit. Die justETF Weltportfolios mit Autopilot gibt es für vier verschiedene Anlagestrategien: Classic mit ETFs auf die bekanntesten Indizes, Nachhaltigkeit, Dividenden und Faktoren - alle breit diversifiziert in den globalen Kapitalmärkten.

Das Ziel der Kooperation: kostengünstige und transparente Angebote schaffen

Die Anlegerinteressen stehen im Vordergrund der Kooperation. Im ersten Jahr kosten die justETF Weltportfolios nur 0,33 Prozent (später 0,43% p.a.) Serviceentgelt pro Jahr inklusive aller Kosten für Depotführung, Orders, Sparplan, Rebalancing und jederzeit Ein- und Auszahlungen plus individuelle Fondsgebühren. Die angebotenen Portfolios gibt es als Einmalanlage ab 500 Euro oder als Sparplan ab 50 Euro im Monat.

Raisin-CEO und Mitgründer Dr. Tamaz Georgadze​ über die Kooperation: "Es gehört zur DNA von Raisin, transparente Geldanlagen mit niedrigen Kosten und attraktiven Renditen anzubieten. Genauso wie der Gedanke, dafür mit den besten Partnern Hand in Hand zusammenzuarbeiten. Wir glauben fest daran, den gemeinsamen Kunden ein attraktives Angebot zu unterbreiten, das ihnen aktiv beim Vermögensaufbau hilft."

justETF-Geschäftsführer Dominique Riedl​ ergänzt: "Mit der WeltSparen-Kooperation gibt es erstmals ein komfortables Serviceangebot für Selbstentscheider, das jedem Anleger die Umsetzung von ETF-Weltportfolios ganz leicht macht. Und das zu einem unschlagbaren Preis. Das ist der ETF-Gedanke konsequent weitergedacht."

Über Raisin/WeltSparen

Das Berliner Fintech WeltSparen, ein Vorreiter für Open Banking in Europa, wurde 2012 von Dr. Tamaz Georgadze (CEO), Dr. Frank Freund (CFO) und Michael Stephan (COO) gegründet. Die WeltSparen-Plattformen - international unter der Marke Raisin bekannt - bieten europäischen Sparern grenzüberschreitend einfachen und kostenlosen Zugang zu attraktiven und einlagengesicherten Tages- und Festgeldern aus ganz Europa sowie zu global diversifizierten und kostengünstigen ETF-Portfolios. Das Start-up zählt zu den Top 5 Fintechs der renommierten FinTech50-Awards und wird von namhaften europäischen und

US-amerikanischen Investoren wie btov Ventures, Goldman Sachs, Index Ventures, Orange Digital Ventures, PayPal Ventures, Ribbit Capital und Thrive Capital unterstützt. Zu Raisin gehören Raisin UK in Manchester, die Service-Bank Raisin Bank und Altersvorsorgespezialist Fairr.

Über justETF

Seit 2011 bietet das Expertenteam von justETF ein umfangreiches Wissensangebot rund um die Geldanlage in ETFs und unterstützt Anleger mit nützlichen Tools und professionellem Know-How bei der einfachen Umsetzung von ETF-Portfoliostrategien. Mit 400.000 Unique Usern und 5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (Stand: Oktober 2019) gilt justETF als führendes Verbraucherportal für ETF-Anleger in Europa. Neben Deutschland ist das Unternehmen auch in anderen europäischen Märkten wie der Schweiz, Österreich, Italien und Großbritannien präsent. Das Unternehmen ist inhabergeführt und wurde von Dominique und Petra Riedl gegründet.

Bildquellen: Lim Yong Hian / Shutterstock.com
Werbung

ETF-Finder

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds sind an der Börse gehandelte Investmentfonds. ETFs haben keine Laufzeitbegrenzung und können daher wie Aktien permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt werden. Beim Kauf eines Fondsanteils wird der Anleger zum Anteilseigner der im Fonds enthaltenen Bestandteile. Zugleich beteiligt sich der Investor damit auch an der Entwicklung der im Fonds befindlichen Papiere.
Suchen

Heute im Fokus

Asiatische Börsen wenig verändert -- Aareal Bank verkauft Aareon-Anteil an Advent -- Varta profitiert weiter vom Boom bei kabellosen Kopfhörern -- CureVac-Börsengang erwartet

HELLA rutscht tief in rote Zahlen. Banknotenhersteller G+D erwartet in naher Zukunft Digitalgeld von Zentralbanken. Fortnite-Entwickler Epic wagt Kraftprobe mit Apple und Google. Daimler einigt sich bei US-Dieselklagen und zahlt Milliardenbetrag. Chinas Industrieproduktion weiter auf Erholungskurs. BaFin-Mitarbeiter handelten vor Pleite verstärkt mit Wirecard-Aktien.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
TUITUAG00
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
BayerBAY001