28.07.2021 12:00
Werbemitteilung unseres Partners

Verdion sichert sich neues Logistikobjekt bei Leipzig für VELF 1-Fonds

Werbung: Verdion sichert sich neues Logistikobjekt bei Leipzig für VELF 1-Fonds | Nachricht | finanzen.net
Werbung
Folgen
Der europaweit tätige Logistikimmobilienspezialist Verdion hat sich mit dem Ankauf einer 10.200 m² großen Logistikimmobilie südlich von Leipzig ein weiteres Objekt mit Erweiterungspotenzial für den VELF 1-Fonds (Verdion European Logistics Fund) gesichert.
Werbung
Der europaweit tätige Logistikimmobilienspezialist Verdion hat sich mit dem Ankauf einer 10.200 m² großen Logistikimmobilie südlich von Leipzig ein weiteres Objekt mit Erweiterungspotenzial für den VELF 1-Fonds (Verdion European Logistics Fund) gesichert. Verkäufer war der Großhändler Franz Kerstin. Die Transaktion ist bereits die sechste für den Fonds und Teil des Akquisitionsprogramms, dass sich auf Objekte mit Wertsteigerungspotenzial an strategischen Drehkreuzen in Nordeuropa fokussiert. VELF 1 hat ein Gesamtvolumen von 310 Millionen Euro. Rund die Hälfte davon soll in Deutschland, der Rest in Skandinavien, Benelux und vereinzelt auch in Osteuropa investiert werden.
Hier finden Sie weitere News und den allgemeinen Bereich Alter­­native Investments.

Sie möchten regelmäßig spannende Informationen rund um das Thema Alter­­native Investments erhalten? Melden Sie sich hier für den Newsletter an:
Zum Newsletter


Die Liegenschaft am Patterken 11 in Lützen liegt direkt an der Autobahn A9, die München mit Berlin verbindet. Auf dem 40.000 m² großen Grundstück befindet sich ein Bestandsgebäude mit 10.200 m² Logistik- und Bürofläche, das von zwei langjährigen Mietern genutzt wird. Weiterentwicklungspotenzial ist ebenfalls vorhanden: An dem Standort kann noch einmal nahezu die gleiche Fläche an Industrie- und Logistikflächen entstehen.

Verdion wird noch in diesem Jahr mit dem spekulativen Bau einer 12.000 m² großen Logistikanlage beginnen, die voraussichtlich im Sommer 2022 fertiggestellt wird. Das Unternehmen investiert rund 10 Millionen Euro in die Erweiterung sowie die Modernisierung von Teilen des Bestandsgebäudes.

Oliver Kemper, Senior Investment Manager bei Verdion, sagt: "Mit dem Ankauf sichern wir uns eine weitere attraktive Immobilie für unseren Fonds. Letztes Jahr war der Leipziger Logistikmarkt der viertgrößte in ganz Deutschland und er entwickelt sich weiter dynamisch. Hauptreiber dieser positiven Entwicklung sind die Verfügbarkeit von Arbeitskräften und günstige Kostenstrukturen."

Florian Stöbe, Head of Investment - Germany bei Verdion, fügt hinzu: "Das Mietenprofil und die Erweiterungsmöglichkeit sorgt für mittelfristiges Mietwachstumspotenzial am Standort. Parallel generieren wir durch die Neuentwicklung eine langfristige Wertsteigerung. Aufgrund der hohen Nachfrage vor Ort werden wir den Neubau spekulativ entwickeln. Die Liegenschaft passt perfekt zur VELF 1-Strategie, in der wir durch aktives Assetmanagement und Baumaßnahmen Werte schaffen. Die Lage des Objekts im Osten diversifiziert zudem unser deutsches Portfolio nach Ankäufen im Norden, Westen und im Zentrum des Landes."

Verdion hatte im Februar dieses Jahres bereits einen Logistikpark in Lohfelden bei Kassel für VELF 1 erworben. Der Park bietet 16.000 m² Logistik- und Industrie- sowie 3.850 m² Bürofläche in drei Immobilien und Entwicklungspotenzial für weitere 8.000 m² an Mietfläche. Letzten Monat erst begann Verdion mit der Entwicklung eines 11.800 m² großen Logistikzentrums für die Erzeugerorganisation für Obst und Gemüse Mecklenburger Ernte GmbH in Gallin bei Hamburg. Das VELF 1-Objekt wird Ende des Jahres fertiggestellt und strebt eine Nachhaltigkeitszertifizierung gemäß BREEAM DE - Bestand "sehr gut" an.

Bildquellen: AIF

Jetzt kostenlos anmelden!

Das Motto "so wenig wie möglich, so viel wie nötig" kann auch im Trading funktionieren. Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr erfahren Sie, wie Sie mit nur drei Minuten pro Woche eine erfolgreiche Strategie handeln und dabei eine stabile Rendite erwirtschaften.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Deutsche Bank erwartet Ertragsrückgang in Investmentbank -- BioNTech/Pfizer: FDA erlaubt Auffrischungsimpfung -- Evergrande, HELLA, Lufthansa, Continental, Auto-Aktien im Fokus

Bafin sieht keine Evergrande-Gefahr für deutsche Banken. EZB-Währungshüter schmieden offenbar Pläne für Zeit nach Ende des Krisenmodus. Bank of England bestätigt lockere Geldpolitik. AstraZeneca vereinbart Millionendeal für RNA-Technologie. Enger Zuckerberg-Vertrauter wird nächster Technologie-Chef bei Facebook.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln