Karrieretipps

Kein Uni-Abschluss: Business-Tipps von Google-Gründer Larry Page

23.06.24 16:21 Uhr

Larry Page packt aus: Die Top-Tipps des Google-Gründers für ein erfolgreiches Business | finanzen.net

Larry Page ist einer der reichsten Menschen der Welt und für viele Gründer ein Vorbild. Immer wieder gewährt er interessante Einblicke in sein Mindset.

Werte in diesem Artikel

Im Jahr 1998 gründeten Larry Page und Sergey Brin in einer Garage in Menlo Park die Internet-Suchmaschine Google. Heute gehört das Technologieunternehmen zur US-amerikanischen Holding Alphabet und ist die meistbesuchte Website der Welt. Die beiden Gründer sind laut "Bloomberg Billionaires Index" Milliardäre und für viele junge Menschen ein Vorbild. In verschiedenen Vorträgen offenbart Larry Page immer wieder sein Mindset und seine Visionen, von denen man eine Menge lernen kann. Das Männermagazin "GQ" fasste in einem Artikel die Business-Tipps von Larry Page zusammen.

Auf die richtigen Leute kommt es an

Laut Page braucht es kein Unternehmen mit 100 Leuten, um eine Idee zu entwickeln. Eine Lektion die nicht nur die Google-Gründer in Erfahrung brachten. Auch Unternehmen wie Facebook und Apple begannen mit weniger als fünf Mitarbeitern und entwickelten sich zu internationalen Konzernen. Um Ideen zu bilden und umzusetzen brauche es also ein qualifiziertes und motiviertes Team. Auch hierzu hat Page einen wichtigen Tipp parat. So solle man seine Mitarbeiter immer mit Respekt behandeln, da nur so eine Bindung zum Unternehmen aufgebaut werden könne. Wertgeschätzte Mitarbeiter würden zudem eher dazu neigen, Initiativen zu ergreifen, um das Unternehmen zu fördern und wachsen zu lassen.

Ein Universitätsabschluss ist nicht immer notwendig

Page ist außerdem der Meinung, dass man keinen Universitätsabschluss braucht, um ein Unternehmen zu gründen. Zwar ist ständige Weiterbildung sehr wichtig, allerdings reiche es aus, sich privat in gewisse Thematiken einzulesen. So hat Page vor der Gründung von Google viele Wirtschaftsbücher gelesen und hat sich somit das notwendige Wissen selbst angeeignet. Larry Page ist nicht der Einzige, der den Nutzen von Universitätsabschlüssen in Frage stellt. Auch Elon Musk steht Bildungsabschlüssen kritisch gegenüber. Auf der "Satellite 2020" Konferenz sagte Musk, dass Universitäten nicht zum Lernen da seien, sondern eher um Spaß zu haben. Genauso wie Page merkte Musk an, dass man viele Dinge auch gut online kostenlos lernen könne. In einem weiteren Schritt sollte laut Page bei Ideen auf Alleinstellungsmerkmale geachtet werden. So sei das Ziel, dass Verbraucher das eigene Produkt oder den eigenen Service gegenüber dem der Konkurrenz vorziehen. Des Weiteren sind laut Page persönliche Eigenschaften wie Fokus und Entschlossenheit wichtig, um individuelle Ziele zu erreichen. Auch in schwierigen Situationen solle man an seinem Plan festhalten und das eigene Unternehmen kontinuierlich verbessern.

Tim Adler / Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alphabet A (ex Google)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alphabet A (ex Google)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Ethan Miller/Getty Images News/Getty Images

Nachrichten zu Alphabet A (ex Google)

Analysen zu Alphabet A (ex Google)

DatumRatingAnalyst
19.07.2024Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
18.07.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
16.07.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
16.07.2024Alphabet A (ex Google) OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
19.07.2024Alphabet A (ex Google) OutperformRBC Capital Markets
18.07.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
16.07.2024Alphabet A (ex Google) OverweightJP Morgan Chase & Co.
26.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyJefferies & Company Inc.
25.06.2024Alphabet A (ex Google) BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
16.07.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
25.06.2024Alphabet A (ex Google) Market-PerformBernstein Research
22.05.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
20.05.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
16.05.2024Alphabet A (ex Google) NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
15.05.2019Alphabet A (ex Google) verkaufenCredit Suisse Group
24.11.2008Google sellMerriman Curhan Ford & Co
19.11.2008Google ausgestopptNasd@q Inside
16.03.2007Google Bär der WocheDer Aktionärsbrief
08.03.2006Google im intakten AbwärtstrendDer Aktionär

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alphabet A (ex Google) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"