17.10.2021 16:18

Lieferando: So können Nutzer mit jeder Bestellung sparen

Lieferando in Deutschland: Lieferando: So können Nutzer mit jeder Bestellung sparen | Nachricht | finanzen.net
Lieferando in Deutschland
Folgen
Der Online-Lieferdienst Lieferando ist in Deutschland unangefochtener Marktführer bei Essenslieferungen. Wie Kunden mit ihren Bestellungen über Lieferando Geld sparen können, erfahren Sie hier.
Werbung
Die Versuchung, an einem gemütlichen Wochenende kurz über das Smartphone sein Essen zu bestellen, ist groß. Hier bietet Lieferando das größte Netzwerk an Lieferdiensten in Deutschland an. Egal ob asiatisch, italienisch, griechisch oder amerikanische Burger, bei Lieferando lassen sich mehrere tausend Restaurants in ganz Deutschland finden.

Mit jeder Lieferando-Bestellung Geld sparen

Wer über Lieferando sein Essen bestellen will, kann dies auch ohne Anmeldung über einen Gast-Zugang machen. Lohnender wird es allerdings, wenn Kunden sich einen Account erstellen, denn dann lassen sich mit jeder Bestellung Gutscheine und Treuepunkte sammeln.

Durch die Treuepunkte erhalten Kunden dann verschiedene Vergünstigungen im Prämienshop. Hier können Gutscheine von den verschiedensten Unternehmen eingelöst werden, wie beispielsweise von Mymuesli, Flixbus oder ASOS. Außerdem sind auch Gutscheine von Lieferando selbst verfügbar.

Für besonders treue Kunden hat Lieferando außerdem ein Bonusprogramm entwickelt, was dem Prinzip der altbekannten Stempelkarte sehr ähnlich ist. Denn für mehrfache Bestellungen beim selben Restaurant, gibt es ebenfalls Rabatte. Sobald fünf Bestellungen erreicht sind, erhalten Kunden bei der nächsten Bestellung einen Rabatt von zehn Prozent der Summe der letzten fünf Bestellungen, für die die Stempel vergeben wurden.

Markt für Essenslieferdienste in Deutschland

In Deutschland gibt es inzwischen außer Lieferando keine nennenswerten Wettbewerber auf dem Markt für Essenslieferdienste mehr. Jahrelang haben sich die Konkurrenten Lieferando und Delivery Hero einen harten Kampf um den deutschen Markt geliefert und dabei Millionen an Kapital aufgewendet.

Inzwischen gehört Lieferando seit 2014 zum niederländischen Konzern Just Eat Takeaway. Dem größten Konkurrenten Delivery Hero kaufte man für insgesamt 930 Millionen Euro sein Deutschlandgeschäft ab, wodurch Lieferando zum unangefochtenen Marktführer aufstieg, nachdem sich auch die britische Konkurrenz Deliveroo vom deutschen Markt zurückzog.

Für die Verbraucher dürfte das in Zukunft mit steigenden Preisen einhergehen. Aber auch die Gastronomie muss sich nun den Vorgaben von Lieferando beugen, da keine Alternativen mehr verfügbar sind.

Neue Konkurrenz?

Über ein Jahr ist Lieferando inzwischen schon ohne nennenswerte Konkurrenten auf dem deutschen Markt aktiv. Nun kam mit Wolt ein finnisches Lieferdienst-Startup nach Deutschland. Zwar ist das Liefergebiet zu Beginn nur auf Teile Berlins beschränkt, das wird aber sicher nicht lange so bleiben.

Laut eigenen Angaben ist Wolt mittlerweile in mehr als 80 Städten in 23 Ländern aktiv und mehr als 20.000 Gastronomen nutzen die App des Startups, um Essen an ihre Kunden ausliefern zu lassen. Vielleicht kommt dadurch wieder mehr Bewegung in den deutschen Markt für Essenslieferdienste.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Helder Almeida / Shutterstock.com, prasit2512 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Delivery Hero

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Delivery Hero

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.11.2021Delivery Hero BuyUBS AG
24.11.2021Delivery Hero OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.11.2021Delivery Hero BuyUBS AG
19.11.2021Delivery Hero OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.11.2021Delivery Hero BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.11.2021Delivery Hero BuyUBS AG
24.11.2021Delivery Hero OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.11.2021Delivery Hero BuyUBS AG
19.11.2021Delivery Hero OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.11.2021Delivery Hero BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.11.2021Delivery Hero HaltenDZ BANK
14.09.2021Delivery Hero NeutralOddo BHF
12.08.2021Delivery Hero HaltenDZ BANK
29.04.2021Delivery Hero HaltenIndependent Research GmbH
11.02.2021Delivery Hero HaltenIndependent Research GmbH
07.01.2019Delivery Hero UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
13.11.2018Delivery Hero UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Delivery Hero nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln