finanzen.net
26.03.2020 08:18

McDonald’s hilft Aldi in der Krise mit Personal aus

Partnerschaft: McDonald’s hilft Aldi in der Krise mit Personal aus | Nachricht | finanzen.net
Partnerschaft
Alle Menschen sollten zur Bewältigung der Krise solidarisch zusammenhalten. Diesem Grundsatz folgend, greift McDonald’s jetzt Aldi beim Tagesgeschäft unter die Arme. Mitarbeiter der Fast-Food-Kette unterstützen ab sofort die Einzelhandelsgruppe bei der Bewältigung des Kundenansturms.
Werbung
Menschenmassen stürmen derzeit in die Geschäfte der Einzelhändler und fegen die Regale leer. Die bestehenden Mitarbeiter kommen mit der gesteigerten Nachfrage oft kaum zurecht. Es müssen durchgehend neue Bestellungen geordert, angenommen, kontrolliert und in die Regale geräumt werden. Und das alles so schnell wie möglich, denn der Nachschub wird in den Haushalten offenbar dringend benötigt. In dieser angespannten Situation springt nun der Fast-Food-Konzern McDonald’s dem Discounter Aldi, bestehend aus den beiden Einzelhandelsketten Aldi Süd und Aldi Nord, helfend zur Seite.

Die Personalpartnerschaft der zwei Giganten

In einer gemeinsamen Pressemitteilung gaben die beiden Akteure ihre Kooperation bekannt. Während viele McDonald’s-Restaurants Einschränkungen und Schließungen erleiden mussten, sind die Kapazitäten der Aldi-Filialen durch eine massiv gestiegene Nachfrage überlastet. Deshalb können Mitarbeiter des Fast-Food-Riesens, die aktuell keine Beschäftigung haben, "ganz unbürokratisch in den Aldi Filialen in Deutschland eingesetzt werden". Die Vermittlung und der Einsatz erfolgen je nach Bedarf. Die Helfer erhalten bei dem Discounter einen befristeten Arbeitsvertrag zu den üblichen Konditionen. Nach dem Ablauf der Hilfsaktion ist eine erneute Rückkehr zu McDonald’s möglich.

Der Vorstandsvorsitzende von McDonald’s Deutschland, Holger Beeck, spricht von einer Win-win-Situation: "Unsere Mitarbeiter können - wenn sie das wollen - weiter beschäftigt werden. Gleichzeitig profitiert Aldi von zusätzlichen Ressourcen. Und damit wird für die Gesellschaft in Deutschland sichergestellt, dass Aldi auch während der Krise vollumfänglich agieren kann". Außerdem sei nach seiner Auffassung jeder Einzelne gefordert, einen Beitrag zur Bewältigung der Krise zu leisten.

Auf Aldi-Seite sind die Verantwortlichen ebenfalls von der Zusammenarbeit begeistert. Der Sprecher des Verwaltungsrats von Aldi Süd, Stefan Kopp, ist sehr über die unkomplizierte Unterstützung von McDonald’s erfreut. Die Beschäftigten in den Bereichen Verkauf und Logistik würden aktuell unermüdlich arbeiten, "um die hohe Nachfrage zu bewältigen und die Lebensmittelversorgung zu sichern". Demnach kommt die Hilfe genau zur richtigen Zeit und ist auch dringend nötig.
Nicolás de Lope, Sprecher der Verwaltungsratsbevollmächtigten von Aldi Nord, fügt hinzu, dass besondere Zeiten auch besondere Lösungen erfordern. Mit der einzigartigen und unkonventionellen Zusammenarbeit sei er jedoch davon überzeugt, dass die vorliegende Krise gemeistert werden könne.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com, Ian Francis / Shutterstock.com

Nachrichten zu McDonald's Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu McDonald's Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2020McDonalds OutperformRBC Capital Markets
10.12.2019McDonalds OutperformRBC Capital Markets
04.11.2019McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2019McDonalds NeutralUBS AG
29.07.2019McDonalds buyGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2020McDonalds OutperformRBC Capital Markets
10.12.2019McDonalds OutperformRBC Capital Markets
04.11.2019McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2019McDonalds buyGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2019McDonalds overweightJP Morgan Chase & Co.
29.07.2019McDonalds NeutralUBS AG
24.10.2018McDonalds Equal-WeightMorgan Stanley
24.10.2018McDonalds HoldMorningstar
24.10.2018McDonalds HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
20.08.2018McDonalds HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
11.07.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.04.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.01.2016McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH
26.10.2015McDonalds VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für McDonald's Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich deutlich stärker ins lange Wochenende -- EU-Finanzminister einigen sich auf Corona-Hilfspaket -- comdirect meldet Gewinnsprung -- Disney, Starbucks, Airbus im Fokus

GE zieht Jahresprognose zurück. QIAGEN übertrifft dank hoher Nachfrage eigene Ziele. Drägerwerk erhält durch Corona-Pandemie deutlich mehr Aufträge im 1. Quartal. Bei Renault soll die Dividende ausfallen. Starkes Quartal beflügelt Takeaway-Aktie. Pfizer will bald Coronavirus-Behandlung an Menschen testen.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Corona-Crash an den Börsen: Wird der DAX im April noch weiter fallen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100